ThemaMaria FurtwänglerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Furtwängler und Burda beim Wulff-Prozess: Ich frag doch nicht: Wer zahlt?

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2013

Die Zeugen wirkten erstaunt: Was können sie schon zum Prozess gegen Ex-Bundespräsident Wulff beitragen? Der Richter wollte wissen, wie es bei der Prominenz auf dem Oktoberfest so zugeht. Das wussten Hubert Burda und Maria Furtwängler: Man redet, isst, trinkt - und irgendwer bezahlt. mehr...

Maria Furtwängler im Wulff-Prozess: Was kann ich zur Klärung beitragen?

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2013

Im Prozess gegen Ex-Bundespräsident Wulff sollen erstmals Prominente den Oktoberfestbesuch 2008 schildern: der Verleger Hubert Burda und Ehefrau Maria Furtwängler. Die "Tatort"-Kommissarin hatte bei ihrer Aussage Erinnerungslücken - und wirkte genervt. mehr...

Furtwängler, Burda und Co.: Richter will 45 Zeugen im Fall Wulff hören

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2013

Ab November muss sich Christian Wulff in Hannover vor Gericht verantworten. Es wird ein langes Verfahren. 45 Zeugen will der Richter bis April hören, mehr als bisher vermutet. Aussagen sollen etwa Wulffs Bodyguards - und eine "Tatort"-Kommissarin. mehr...

Thema Rotlichtmilieu: Rekordquoten für Furtwängler und Jauch

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2012

Sex sells: Mehr als elf Millionen Zuschauer haben am Sonntag den "Tatort" über das Rotlichtmilieu in Hannover eingeschaltet. Für Hauptdarstellerin Maria Furtwängler ein neuer Rekord. Auch Günther Jauch stellte mit seiner Talkshow über Prostitution und Gewalt eine neue Bestmarke auf. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Ich irritiere gern

DER SPIEGEL - 03.12.2012

Als "Tatort"-Kommissarin durchwühlt Maria Furtwängler ab Sonntag in einer spektakulären Doppelfolge den Hannoveraner Filz. Die Schauspielerin, die lange vor allem als Verlegergattin wahrgenommen wurde, plant bereits weiter. Furtwängler, 46, gilt al... mehr...

Zehn Jahre TV-Kommissarin: Furtwängler sinniert über Tatort-Ausstieg

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Über ein Jahrzehnt Einsatz als Charlotte Lindholm sind genug - vielleicht. Kurz vor ihrem Sonntagsauftritt im "Tatort" liebäugelt Maria Furtwängler mit einem Ausstieg aus ihrem TV-Ermittlerinnenrolle. Eine Überraschung für sie war ihr frisch ernannten Kommissar-Kollege. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Die neue deutsche Leidensfrau

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2011

Deutschland hat endlich wieder eine Übermutter, die unser aller Leiden ein Gesicht gibt: Maria Furtwängler, deren Mimik stets so eingefroren ist wie das Frische Haff im eiskalten Kriegswinter 1944/1945. mehr...

ZDF-Heldinnenepos Schicksalsjahre: Von wegen kühl, blond und spröde!

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2011

Leid und Glanz eines Frauenlebens: Nach der "Flucht" verkörpert Maria Furtwängler im ZDF-Zweiteiler "Schicksalsjahre" erneut eine Kämpferin, die sich durch die Nazi- und Nachkriegszeit schlägt. Hinter der Maske der Reichsgeschichtsblondine tritt bald eine facettenreiche Figur hervor. mehr...

TV-Quotenfrau: Furtwängler, die Furie

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2007

Mit Preisen ausgezeichnet, durch gigantische TV-Quoten verwöhnt, hofiert, gehätschelt: 2007 war das Jahr der Maria Furtwängler. Dabei graut der Schauspielerin vorm Lichtgestalt-Image. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview erzählt sie, warum sie gern mal den Wüterich, weibliche Version, gibt. mehr...

ZEITGESCHICHTE: Adel verdichtet

DER SPIEGEL - 26.02.2007

Mit dem Zweiteiler "Die Flucht" erobert die ARD Renommee zurück. Maria Furtwängler als Gräfin hoch zu Ross und Jürgen Hentsch als Gutsbesitzer verleihen dem Ostpreußendrama Glanz. Da ziehen sie über das Eis. Ein Treck aus elenden Pferdewagen und er... mehr...

Themen von A-Z