Thema Marianne Birthler

Alle Artikel und Hintergründe

Stasi-Unterlagen: Birthler distanziert sich von Gauck

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2007

Mehr als 50 Mitarbeiter der Birthler-Behörde waren früher bei der Stasi - eine „personalpolitische Hypothek“, so die Behördenchefin heute. Dennoch könne sich die Arbeit der Aufklärer sehen lassen: Das Interesse an der DDR-Geschichte stieg im letzten Jahr rasant. mehr...

STASI-AUFARBEITUNG: Vorwürfe gegen Birthler

DER SPIEGEL - 11.06.2007

Birthler-Behörde soll in großem Umfang ehemalige Stasi-Mitarbeiter beschäftigt haben; Die Behörde der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) soll an das Bundesarchiv angegliedert werden - dafür plädiert ein von Kulturstaatsminister Bernd… mehr...

STASI-BEHÖRDE: Prüfer von außen

DER SPIEGEL - 11.12.2006

Kulturstaatsminister Bernd Neumann will Verwendung von früheren Stasi-Mitarbeitern in Birthler-Behörde überprüfen lassen; Der für die Dienstaufsicht der Birthler-Behörde zuständige Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) will die Verwendung von… mehr...

DDR-VERGANGENHEIT: „Noch sehr lebendig“

DER SPIEGEL - 13.11.2006

Marianne Birthler, 58, Chefin der Stasi-Unterlagen-Behörde, über die entscheidung, eine Gesetzesnovelle zum Umgang mit den Akten vorerst auszusetzen mehr...

ZEITGESCHICHTE: Birthler gibt Akten frei

DER SPIEGEL - 17.07.2006

Birthler-Behörde: Aktenfreigabe über die Mitgliedern des 6. Deutschen Bundestages; Mit der Herausgabe von Akten über betroffene Abgeordnete will die Birthler-Behörde nun darüber aufklären, wie sehr die DDR-Staatssicherheit Mitgliedern des 6.… mehr...

Stasi-Bericht: Thierse verteidigt Birthler

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2006

Seit Tagen steht Marianne Birthler wegen eines unveröffentlichten Berichts über die Kontakte ehemaliger Bundestagsabgeordneter in der Kritik. SPD-Mann Wolfgang Thierse stellt sich hinter die Behördenchefin: Die Forderung, die Namen der Politiker sofort offenzulegen, nennt er eine „Aufforderung zur Denunziation“. mehr...

STASI-AKTEN: Neue Rechte

DER SPIEGEL - 30.01.2006

Marianne Birthler möchte bestehende Zugangsmöglichkeiten bei Stasi-Akten behutsam erweitern; Gleich zu Beginn ihrer neuen Amtsperiode will die Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler, mit einem Vorstoß im Bundestag die bestehenden… mehr...

STASI-BEHÖRDE: Aus in 15 Jahren?

DER SPIEGEL - 23.01.2006

Stasi-Behörde: Marianne Birthler hat erstmals mögliches Ende der Sondereinrichtung angedeutet; Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, Marianne Birthler, hat erstmals ein mögliches Ende der 1990 geschaffenen… mehr...

Interview mit Stasi-Beauftragter Birthler: „Erstaunliche Tendenz zur Verharmlosung der DDR“

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2005

Der Streit um Ost-Frust und West-Lust führt in die Irre, meint die Behördenchefin Marianne Birthler. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE spricht sie über ostdeutsche Verharmlosung der DDR-Diktatur und falsche Kritik aus dem Westen. mehr...

DDR-GESCHICHTE: Protest gegen Birthler

DER SPIEGEL - 17.01.2005

Reisst Birthler-Behörde immer mehr Aufgaben an sich?; Zwischen den vom Bund finanzierten Einrichtungen, die sich mit der SED-Diktatur beschäftigen, ist ein harter Verteilungskampf ausgebrochen. In einer Protestnote haben der Präsident der… mehr...