ThemaMario DraghiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Müllers Memo: Risiken weg, Nebenwirkungen bleiben

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2014

Vor der EZB-Sitzung in dieser Woche laufen die Spekulationen über eine weitere Lockerung der Geldpolitik heiß. Mit Mario Draghi und Jens Weidmann haben die beiden wichtigsten Figuren in der Führung der Euro-Bank jüngst Einblicke in ihre Pläne gewährt - in erstaunlichem Gleichklang. mehr...

Gehälter bei EZB und Fed: Draghi verdient mehr als doppelt so viel wie Yellen

SPIEGEL ONLINE - 20.02.2014

EZB-Präsident Mario Draghi hat im vergangenen Jahr insgesamt rund 378.000 Euro Gehalt bekommen. Damit verdiente er deutlich mehr als die Bundeskanzlerin - und mehr als doppelt so viel wie die Chefin der US-Notenbank. mehr...

Zinspolitik: Yellen, Draghi und das Zittern der Welt

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2014

Die neue Chefin der US-Notenbank bremst, EZB-Vormann Draghi dürfte hingegen in dieser Woche die nächsten Lockerungsübungen einleiten. Und der Rest der Welt gerät an den Rand der nächsten Krise. Das zeigt: Die Logik des billigen Geldes kommt an ihre Grenzen. mehr...

Möglicher Kampf gegen Deflation: Draghi könnte sich Kauf von Kreditpaketen vorstellen

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2014

Mario Draghi nennt erstmals Maßnahmen im Kampf gegen eine mögliche Deflation. Der EZB-Chef ist laut "Financial Times" im Notfall bereit für den Ankauf von verbrieften Kreditpaketen. Staatsanleihenkäufe nach dem Vorbild der USA lehnt er dagegen ab. mehr...

Münchhausen-Check: Draghi und die Perversion der Deutschen

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2014

EZB-Chef Mario Draghi bescheinigt den Deutschen eine "perverse Angst" vor der Inflation. Einheimische Medien reagierten entsetzt. Die SPIEGEL-Dokumentation macht den Faktencheck: Hat Draghi sich in der Wortwahl und in der Sache vergriffen? mehr...

Europäische Zentralbank: Draghi warnt vor niedriger Inflation

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2014

Die Europäische Zentralbank erwartet eine längere Phase schwacher Preissteigerung - und ist bereit gegenzusteuern. EZB-Chef Draghi kündigt an: Man werde alle Instrumente nutzen, die erlaubt sind. mehr...

Draghi, Yellen und Co.: Die mächtigsten Notenbanker der Welt

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2014

Diese vier Personen sind so etwas wie die Weltfinanzregierung: Die Chefs der Notenbanken greifen überall ein, wo Krise ist. Wie ticken die Macher, die das Schicksal der Volkswirtschaften bestimmen? mehr...

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Draghi muss sich nicht für deutsche Sparer interessieren

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Die Euro-Zone schrammt gefährlich nahe an der Deflation entlang - und Deutschland jammert über zu niedrige Zinsen für Sparer. Die EZB sollte darauf nicht eingehen. Sie muss jetzt dringend für stärker steigende Preise sorgen, um ihrem geldpolitischen Auftrag zu entsprechen. mehr...

Debatte um Mini-Zinsen der EZB: Draghi, der Sparerschreck

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2014

Manche nennen es Enteignung: Auch 2014 müssen sich viele deutsche Sparer mit Mini-Zinsen unterhalb der Inflationsrate begnügen. Schuld daran ist aus ihrer Sicht die Europäische Zentralbank. Deren Chef Mario Draghi wehrt sich - was taugen seine Argumente? mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Diese perverse Angst

DER SPIEGEL - 30.12.2013

EZB-Präsident Mario Draghi, 66, verteidigt seine Politik: Die Befürchtungen der Deutschen hätten sich nicht bestätigt, die Lage in der Euro-Zone habe sich verbessert. Für die Niedrigzinsen macht er die Finanzmärkte verantwortlich. SPIEGEL: Herr Dra... mehr...

Themen von A-Z