ThemaMarokkoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Maghreb-Staaten: Sichere Herkunftsländer? Sicher nicht

Maghreb-Staaten: Sichere Herkunftsländer? Sicher nicht

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Marokko, Algerien und Tunesien sollen nach dem Willen des Bundestags künftig als sichere Herkunftsländer gelten. Bei genauerem Hinsehen passt dieses Label aber auf keinen der Staaten. Von Christoph Sydow mehr...

Bundestag: Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsländer eingestuft

Bundestag: Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsländer eingestuft

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Die Maghreb-Staaten sollen künftig auf der Liste der sicheren Herkunftsstaaten stehen. Das hat der Bundestag beschlossen. Asylverfahren sollen dadurch verkürzt werden. mehr...

Abstimmung im Bundestag: Innenminister de Maizière verteidigt neue Maghreb-Regelung

Abstimmung im Bundestag: Innenminister de Maizière verteidigt neue Maghreb-Regelung

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Menschen aus den Maghreb-Staaten sollen in Deutschland in der Regel keinen Anspruch auf Asyl haben, sagt die Große Koalition. Am Morgen stimmt der Bundestag über die Neuregelung ab - trotz Widerstands. mehr...

Maghreb-Staaten: Sichere Herkunftsländer? Sicher nicht

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Marokko, Algerien und Tunesien sollen nach dem Willen des Bundestags künftig als sichere Herkunftsländer gelten. Bei genauerem Hinsehen passt dieses Label aber auf keinen der Staaten. mehr...

Grenze Marokko-Spanien: Mehr als 100 Flüchtlinge erreichen Ceuta

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2016

Eine Gruppe Flüchtlinge ist über einen Strand-Übergang nach Spanien gelangt. Auch an der griechisch-mazedonischen Grenze kam es offenbar zu Übertritten. mehr...

Migranten: Ticket nach Europa

DER SPIEGEL - 23.04.2016

Hunderttausende Afrikaner warten an den Küsten des Mittelmeers darauf, Richtung Norden überzusetzen. Je besser das Wetter wird, desto mehr werden die gefährliche Reise wagen – obwohl die Aussicht auf politisches Asyl gering ist. mehr...

Fan-Krawalle in Casablanca: Zwei Tote nach Ausschreitungen im Stadion

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2016

In Marokko kam es während eines Fußballspiels im Stadion von Raja Casablanca zu gewalttätigen Krawallen. Die Randale forderte zwei Menschenleben, die Anhänger waren Fans vom selben Verein. mehr...

Tanger in Marokko: Tanz auf der Rasierklinge

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2016

Von Ibn Battuta über Jack Kerouac bis William Burroughs: Tanger war immer schon Sehnsuchtsort der großen Abenteurer. Heute ist die Stadt ein Geheimtipp für Individualtouristen. mehr...

Doping in der Leichtathletik: Auch Äthiopien und Marokko jetzt im Visier

SPIEGEL ONLINE - 17.03.2016

Die Negativschlagzeilen bei der Leichtathletik reißen nicht ab: Jetzt sind auch Äthiopien und Marokko in Verdacht geraten. Beiden Verbänden werden deutliche Defizite im Anti-Doping-Kampf zur Last gelegt. mehr...

Sexualität in Marokko: „Die Frau ist Eigentum“

SPIEGEL ONLINE - 02.03.2016

Die Eltern der Journalistin mehr...

Flüchtlinge: Marokko will abgelehnte Asylbewerber wieder aufnehmen

SPIEGEL ONLINE - 29.02.2016

Marokkanische Staatsbürger könnten künftig schneller aus Deutschland abgeschoben werden. Innenminister de Maizière hat sich mit seinem Amtskollegen auf ein vereinfachtes Verfahren verständigt. mehr...

Größte Anlage der Welt: Marokko eröffnet riesigen Solarpark in Sahara-Nähe

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Der Noor-Solarkomplex in Marokko soll der größte der Welt werden und Strom für 1,3 Millionen Menschen erzeugen. Nun hat König Mohammed VI. die erste Anlage eingeweiht. Deutschland ist maßgeblich beteiligt. mehr...

Nordafrika: Stiftung muss Büroleiterin aus Marokko abziehen

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2016

Weil Ali Anouzla mit dem „Raif Badawi Award für mutige Journalisten“ ausgezeichnet wurde, hat die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung nun Ärger mit Marokko. Die Büroleiterin ist zurückbeordert worden. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Königreich Marokko

Offizieller Eigenname: Al-Mamlaka al-Maghribiya

Staatsoberhaupt: König Mohammed VI.
(seit Juli 1999)

Regierungschef: Abdelilah Benkirane (seit November 2011)

Außenminister: Salaheddine Mezouar (seit Oktober 2013)

Staatsform: Konstitutionelle Monarchie

Mitgliedschaften: Uno

Hauptstadt: Rabat

Amtssprache: Arabisch

Religionen: mehrheitlich Muslime

Fläche: 458.730 km²

Bevölkerung: 33,493 Mio. Einwohner (2014)

Bevölkerungsdichte: 73 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 1,2%

Fruchtbarkeitsrate: 2,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 30. Juli

Zeitzone: MEZ -1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: MA

Telefonvorwahl: +212

Internet-TLD: .ma

Mehr Informationen bei Wikipedia | Marokko-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Dirham (DH) = 100 Centimes zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 101,815 US$

Wachstumsrate des BIP: 4,9%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 16%, Industrie 29%, Dienstleistungen 55%

Inflationsrate: 2,6% (2015)

Arbeitslosenquote: 9,0% (2012)

Staatseinnahmen: 23,148 Mrd. US$ (Vorhersagen 2009)

Steueraufkommen (am BIP): 23,8%

Staatsausgaben: 26,052 Mrd. US$ (Vorhersagen 2009)

Handelsbilanzsaldo: -10,926 Mrd. US$

Export: 26,381 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Fertigwaren (29,2%), industrielle Vorprodukte (27,0%), Nahrungsmittel und Tabak (21,4%) (2009)

Hauptausfuhrländer: Frankreich (24,5%), Spanien (21,2%) (2009)

Import: 37,307 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Produktionsmittel (25,2%), Brennstoffe und Schmiermittel (20,4%), industrielle Vorprodukte (20,2%), Fertigwaren (19,9%) (2009)

Hauptlieferländer: Frankreich (15,7%), Spanien (12,1%), Volksrepublik China (7,8%), USA (7,1%), Italien (6,5%), Deutschland (5,4%) (2009)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Gerste, Kartoffeln, Zuckerrüben, Zuckerrohr, Tomaten, Melonen, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte, Vieh

Rohstoffe: Phosphat, Phosphorsäure, Erdöl, Erdgas, Kohle, Salz, Eisenerz, Baryt, Blei, Kupfer, Zink, Silber, Gold, Mangan, Nickel, Kobalt, Bauxit
Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,3%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 5,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 1,9%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 0,6/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 33/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 110/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 69 Jahre, Frauen 74 Jahre

Schulpflicht: 7-13 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus
Energieproduktion: 0,6 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 15,0 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 1,5% der Landesfläche

CO2-Emission: 46,4 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 474 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 87%, Industrie 3%, Haushalte 10%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 98% der städtischen, 60% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 8,341 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 7,978 Mrd. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 18 Monate

Streitkräfte: 195.800 Mann (Heer 175.000, Marine 7800, Luftwaffe 13.000)

Militärausgaben (am BIP): 3,3%
Nützliche Adressen und Links
Marokkanische Botschaft in Deutschland
Niederwallstraße 39, D-10117 Berlin
Telefon: +49-30-2061240 Fax: +49-30-20612420
E-Mail: kontakt@botschaft-marokko.de

Deutsche Botschaft in Marokko
7, Zankat Madnine, B.P. 235, 10000 Rabat
Telefon: +212-537-218600 Fax: +212-537-706851
E-Mail: info@rabat.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Marokko-Reiseseite


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:





Themen von A-Z