SACHSEN: „Netz der Schande“

DER SPIEGEL - 02.07.2012

Dresden: Stadtparlament uneins über Gedenkplätze; Drei Jahre nach dem Mord an Marwa al-Schirbini im Dresdner Landgericht belastet ein Streit im Stadtparlament das Gedenken. Ein breites Bündnis wollte eine Straße nach Marwa al-Schirbini benennen -… mehr...

Ermordete Ägypterin: Unbekannte zerstören Denkmal für Marwa al-Schirbini

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2010

Marwa al-Schirbini wurde in einem Dresdner Gericht erstochen. Unbekannte haben nun ein Denkmal zur Erinnerung an die ermordete Ägypterin demoliert. Die Polizei ermittelt. mehr...

Fall Marwa: Familie protestiert gegen Einstellung der Ermittlungen gegen Justizbeamte

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2010

Im letzten Juli wurde die Ägypterin Marwa al-Schirbini in einem Dresdner Gericht erstochen. Ein Polizist feuerte daraufhin nicht auf den Täter, sondern auf den Ehemann. Gegen ihn, den Richter und den Landgerichtspräsidenten wurden nun alle Ermittlungen eingestellt, die Familie Marwas ist empört. mehr...

Mordfall Marwa: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Dresdner Richter

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2009

Im Mordfall der Marwa al-Schirbini hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den Präsidenten und einen Richter des Landgerichts Dresden aufgenommen. Die Familie der Ägypterin hatte schon vor Wochen Strafanzeige gestellt. mehr...

Mordfall Marwa: Alex W. will Höchststrafe nicht akzeptieren

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2009

Im Fall der ermordeten Ägypterin Marwa al-Schirbini hat der Anwalt des Täters Revision eingelegt. Alex W. war zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden, zudem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest. Die Verteidigung will nun die Feststellungen zu W.s Schuldfähigkeit angreifen. mehr...

Urteil im Marwa-Prozess: Grausamer Mord, gerechte Strafe

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2009

Der Prozess gegen den Mörder der Ägypterin Marwa al-Schirbini war eine Sternstunde des deutschen Rechtsstaats. Die im Ausland aufmerksam verfolgte Verhandlung zeigte, warum vor Gericht auch die Motive des Täters ergründet werden müssen - und warum die Höchststrafe hier gerechtfertigt ist. mehr...

Urteil in Dresden: Mörder von Marwa al-Schirbini erhält Höchststrafe

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2009

Der Russlanddeutsche Alex W. hat die Ägypterin Marwa al-Schirbini in einem Dresdner Gerichtssaal erstochen. Jetzt wurde das Urteil gesprochen: lebenslänglich. Die Richter stellten auch eine „besondere Schwere der Schuld“ fest - eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit ausgeschlossen. mehr...

Marwa-Prozess: Armee musterte Alex W. wegen Schizophrenie aus

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2009

Der wegen Mordes an der Ägypterin Marwa al-Schirbini angeklagte Alex W. wurde im Juli 2000 von der russischen Armee als wehrdienstuntauglich ausgemustert. Das hat nun die Moskauer Justiz dem Dresdner Landgericht mitgeteilt. mehr...

Plädoyers im Marwa-Prozess: „Ich bin gottfroh, dass ich Sie nicht mehr lang ertragen muss“

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2009

„Widerliches Selbstmitleid“, „erbärmliches Auftreten“ - scharf hat der Staatsanwalt im Marwa-Prozess mit Alex W. abgerechnet. Er fordert lebenslange Haft für den Mann, der die Ägypterin in einem Gerichtssaal erstochen hat. Doch das Urteil könnte sich verzögern: wegen eines neuen Dokuments aus Russland. mehr...

STRAFJUSTIZ: „Moslems sind Feinde“

DER SPIEGEL - 09.11.2009

Tatort Gerichtssaal: Den Russlanddeutschen, der in Dresden eine Ägypterin aus blindem Rassenhass tötete, erwartet die Höchststrafe. Von Gisela Friedrichsen mehr...