Erregungsdemokratie: Wie soziale Medien die Politik beherrschen

SPIEGEL Plus - 06.12.2017

Die deutsche Politik ist im digitalen Erregungszirkus angekommen. Soziale Netzwerke wie Facebook dominieren die Debatten - und tragen dazu bei, dass die Gesellschaft zerfällt. mehr...

Angriffe, Verkauf, Zerschlagung: Amerikas Medien unter Beschuss

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2017

Was hat der Verkauf des „Time“-Magazins mit Trumps Attacken auf CNN zu tun? Es sind nur zwei von vielen Beispielen, wie bedroht die US-Pressefreiheit ist. Im Mittelpunkt der Umtriebe: der Präsident. mehr...

Journalisten in Mexiko: „Ich bin mit dem Tod groß geworden“

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2016

Bei Berichterstattung Mord: Der Autor Javier Valdez erzählt, wie das organisierte Verbrechen in Mexiko den Journalismus bedroht. mehr...

Türkei: Besuch im Morgengrauen

DER SPIEGEL - 06.08.2016

Präsident Erdoğan nutzt den Putschversuch, um gegen Kritiker vorzugehen. Unbotmäßige Journalisten etwa werden systematisch ausgeschaltet. mehr...

Befragung: Journalisten glauben nicht an ihre Zukunft

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2015

Keine Branche produziert seit Jahren so kontinuierlich Krisenmeldungen wie die Medien. Zugleich gibt es Gründungen, Aufkäufe und Fusionen - herrscht nun Krise oder nicht? Zumindest Journalisten haben wenig Zweifel daran, wohin der Trend geht - abwärts. mehr...

Digitale News: SPIEGEL-Verlag und weitere Verlage schließen sich Googles Initiative an

SPIEGEL ONLINE - 30.04.2015

Gemeinsam mit acht Verlagen hat Google die Digital News Initiative gegründet: 150 Millionen Euro sollen in journalistische Innovationen fließen. Jetzt haben sich weitere Häuser angeschlossen. Auch der SPIEGEL-Verlag ist dabei - die Berichterstattung bleibt selbstverständlich unabhängig. mehr...

Medienwandel: Trau keinem von der Presse!

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2015

Stirbt die Zeitung? Wer bezahlt für Nachrichten im Netz? Journalisten aus vier Generationen über das Misstrauen in die Medien und Auswege aus der Printkrise. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Das Ende des Medienmonopols

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2015

Die alten Gewissheiten der journalistischen Meinungsführer geraten ins Wanken: Nicht nur die ökonomische Basis ist bedroht, auch Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit. Wer überleben will, braucht intelligente Ideen. mehr...

Zeitungsdebatte: In der geistigen Schuldenfalle

SPIEGEL ONLINE - 10.08.2013

Der Journalismus erlebt eine ähnliche Glaubwürdigkeitskrise wie die Politik. Die Hierarchie der Wahrheiten wird durch eine Hierarchie der Gefälligkeiten ersetzt. Die Folge: opportunistische Verflachung und Verlust an Autorität. mehr...

Streiks in Griechenland: „Nieder mit der Junta“

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2013

Die Abschaltung des griechischen Staatsrundfunks treibt Tausende auf die Straße, Gewerkschaften riefen zum Generalstreik auf. Für die Koalition könnte die einsame Entscheidung von Premier Samaras den Anfang vom Ende bedeuten. mehr...