Thema Medizingeschichte

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Hippokrates' Erben

Nicht nur Neugierde und Entdeckergeist trieben den medizinischen Fortschritt voran - manchmal war es auch der Zufall, der die Spur zu neuen Medikamenten legte oder Behandlungsmethoden revolutionierte. Hier finden Sie Hintergründe zu spektakulären Erfolgen, aber auch fatalen Irrtümern in der Geschichte der Medizin.

Künstlicher Zeh aus dem alten Ägypten: Diese Prothese ist 3000 Jahre alt

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2017

Sie gehörte wohl der Tochter eines Priesters - und war ein handwerkliches Meisterstück. Archäologen haben eine Zehenprothese aus einem Grab bei Luxor mit neuesten Methoden untersucht. mehr...

Schädel in Hamburger Uniklinik: Leichenteile im Keller

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2017

Ein Hamburger Arzt häufte jahrelang Schädel und Knochen an. Die morbide Sammlung ist nun wieder aufgetaucht, und mit ihr heikle Fragen: Was steckt hinter dem Fund - und was soll mit ihm geschehen? mehr...

Hirnpräparate aus der NS-Zeit: Max-Planck-Gesellschaft will Nazi-Opfer identifizieren

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2017

In Archiven des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie wurden Präparate von Euthanasie-Opfern aus der NS-Zeit entdeckt. Nun versuchen Forscher, die Identität der Opfer zu klären. mehr...

Impf-Durchbruch: Wie eine Abtreibung dabei half, Millionen Leben zu retten

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2017

Ein Durchbruch Anfang der Sechzigerjahre ermöglichte es, Impfstoffe gegen Masern, Röteln und viele andere Viren zu entwickeln. Das konnte allein in den USA Hunderttausende Menschen retten. mehr...

DNA-Analyse: Mücken brachten Rom ins Wanken

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2016

Ist das große Römische Reich wegen einer Epidemie untergegangen? Hinweise darauf fanden Forscher in den Zähnen von Toten. mehr...

Geschichte: Frische Leichen

DER SPIEGEL - 24.09.2016

Medizinstudenten der Universität Padua dienten der Forschung auf makabre Weise: Sie klauten Tote vom jüdischen Friedhof. mehr...

Gesundheit: Kontaktverbot im Web

DER SPIEGEL - 25.06.2016

Eine Regelung aus dem Deutschen Reich behindert die moderne Onlinemedizin. Ein neues Gesetz soll die Situation sogar noch verschärfen. mehr...

6000 Jahre alt: Schädel belegen Hirn-OPs in der Bronzezeit

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Anästhesie gabs keine - doch das hielt mehr als ein Dutzend Bronzezeitbewohner im heutigen Russland nicht davon ab, sich ein Loch in den Schädel schaben zu lassen. Überraschend viele überlebten. mehr...

Medizin: Wenn der Zahnwurm nagt

SPIEGEL GESCHICHTE - 29.03.2016

Medizinische Texte aus der Bibliothek von Ninive mehr...

Medizingeschichte: Patient im Schweinetrog

DER SPIEGEL - 09.01.2016

Ende des 19. Jahrhunderts eröffneten Ärzte die erste Nervenheilanstalt in China. Ihr Ideengeber war die deutsche Psychiatrie. mehr...