ThemaMeerestiereRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Nordsee: Vogelgrippe-Variante für Seehundsterben verantwortlich

Nordsee: Vogelgrippe-Variante für Seehundsterben verantwortlich

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2014

Seit Anfang Oktober starben zahlreiche Seehunde auf deutschen Nordseeinseln. Nun steht die genaue Todesursache des Massensterbens fest: Eine Variante des Vogelgrippevirus. mehr... Video | Forum ]

Nordsee: Grippeviren haben Seehundsterben ausgelöst

Nordsee: Grippeviren haben Seehundsterben ausgelöst

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2014

Binnen weniger Tage sind 350 Seehunde auf deutschen Nordseeinseln verendet. Nun steht die Ursache des Massensterbens fest: eine Virusinfektion. Für Naturschützer ist das trotz allem eine gute Nachricht. mehr... Video | Forum ]

Rätselhafte Krankheit: 230 Seehunde sterben vor Schleswig-Holstein

Rätselhafte Krankheit: 230 Seehunde sterben vor Schleswig-Holstein

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2014

Immer mehr tote Seehunde werden an die Nordseeküste Schleswig-Holsteins gespült. Tierärzte rätseln über die Ursache. mehr... Video | Forum ]

Staupe oder Influenza: Biologen rätseln über Seehundsterben an der Nordsee

Staupe oder Influenza: Biologen rätseln über Seehundsterben an der Nordsee

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2014

Droht an Schleswig-Holsteins Nordseeküste ein neues Seehund-Massensterben? Täglich werden auf den Inseln zahlreiche tote und schwer kranke Tiere gefunden. Die Ursache ist unklar. mehr... Video | Forum ]

Künstliche Riffe: Fische lieben Ölbohrinseln

Künstliche Riffe: Fische lieben Ölbohrinseln

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2014

Ausgerechnet an Öl- und Gasbohrinseln vermehren sich Fische um ein Vielfaches besser als in anderen Lebensräumen. Tausende ausgediente Plattformen könnten künftig als künstliche Riffe dienen. mehr... Video ]

Wattenmeer: An der Nordsee sterben dutzende Seehunde

Wattenmeer: An der Nordsee sterben dutzende Seehunde

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2014

Jeden Tag werden neue Kadaver angeschwemmt: An der Nordsee sterben derzeit Dutzende Seehunde. Ursache könnte eine Seuche sein, die vor einigen Jahren bereits Zehntausende Robben das Leben gekostet hat. mehr... Video | Forum ]

Japan: Walfang in der Antarktis nur noch mit Genehmigung

Japan: Walfang in der Antarktis nur noch mit Genehmigung

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Dämpfer für Japans Walfänger: Jedes Jahr erlegen sie Hunderte Meeressäuger - angeblich zu Forschungszwecken. Letztlich landeten viele auf den Tellern. Damit dürfte jetzt Schluss sein. mehr... Forum ]

350-Kilo-Riese: Tranchieranleitung für einen Koloss-Kalmar

350-Kilo-Riese: Tranchieranleitung für einen Koloss-Kalmar

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Fischer machen in der Antarktis einen spektakulären Fund: einen riesigen Kalmar, 350 Kilo schwer und so lang wie ein Minibus. Nun zerlegten neuseeländische Forscher das Tier - Menschen auf der ganzen Welt verfolgen die Obduktion per Video. mehr... Video ]

Jährliches Schlachten: Japan eröffnet Jagd auf Delfine

Jährliches Schlachten: Japan eröffnet Jagd auf Delfine

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2014

Der mit einem Oscar ausgezeichnete Film "Die Bucht" brachte die blutige Jagd zu trauriger Berühmtheit: Jährlich werden in Japan Hunderte Delfine im Meer zusammengetrieben und getötet. Die Jagdsaison 2014 hat gerade begonnen, berichten Tierschützer. mehr...

Grönland: Inuit bekommen erstmals Walfangerlaubnis

Grönland: Inuit bekommen erstmals Walfangerlaubnis

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2014

Jetzt ist es offiziell: Grönland darf Wale jagen. Mehr als hundert Tiere erlaubt die Internationale Walfangkommission den einheimischen Inuit. Auch Japan und Island wollen weiterhin Jagd auf die Meeressäuger machen. mehr... Forum ]

Kampf gegen Überfischung: EU kürzt zehn Ländern die Fangquote

SPIEGEL ONLINE - 11.08.2014

Die EU-Kommission kürzt Mitgliedsländern, die Bestände überfischt haben, die Fangquote. Auf der Sünderliste stehen zehn Staaten - Deutschland ist nicht dabei. mehr...

Beifang: Die gefährlichsten Meere für Delfin und Schildkröte

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2014

Hunderttausende Tiere verenden jährlich als ungewollter Beifang in großen Fischernetzen. In einigen Regionen haben es die Tiere besonders schwer - auch im Mittelmeer. mehr...

EU-Radikalreform: Der Fisch gehört nicht den Fischern

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2014

Wissenschaftler bestimmen die Fangquoten, Beifang darf nicht mehr über Bord gekippt werden: Die EU hat die Fischereibranche mit einer radikalen Reform gegen sich aufgebracht. EU-Kommissarin Damanaki gibt sich im Interview kompromisslos, die Zeit für politische Manöver sei vorbei. mehr...

Makrelenkrieg um Fischfang-Quoten: Ultimatum für die Wikingerräuber

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2014

Riesige Fischschwärme sind aus EU-Gewässern nach Island und zu den Färöer-Inseln gewandert. Seit Jahren ringen die beiden Staaten und die EU um neue Fangquoten. Jetzt stellt Brüssel ein Ultimatum - und droht mit Sanktionen. mehr...

Bei den letzten Aalfischern von Nordirland: Die glitschigen Ungeheuer von Lough Neagh

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2014

650 Tonnen Aale ziehen Fischer jedes Jahr aus einem See in Nordirland. Der Lough Neagh ist das wichtigste europäische Fanggebiet für das fettige Glibbertier, das einst als Arbeiteressen galt - und mittlerweile zur globalen Delikatesse avancierte. mehr...

Einigung in Brüssel: EU beschließt Fischfangquoten für 2014

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2013

Zum ersten Mal seit 1995 ging es flink und ohne Nachtsitzung: Die zuständigen Minister haben sich nach zwei Verhandlungstagen auf die EU-Fischfangquoten für das nächste Jahr geeinigt. Für Bestände in der Nordsee wurden bislang aber nur vorläufige Fangmengen vereinbart. mehr...

Greenpeace-Untersuchung: Fischprodukte mangelhaft gekennzeichnet

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2013

Fisch in deutschen Supermärkten ist einer Greenpeace-Untersuchung zufolge unzureichend gekennzeichnet: Nur auf jedem Vierten der 15.000 getesteten Artikel stehen demnach alle Angaben. Nur etwas mehr als ein Fünftel der Fischprodukte stammt aus nachhaltiger Fischerei und Aquakultur. mehr...

FISCHEREI: Trawler an der Kette

DER SPIEGEL - 09.12.2013

Scholle, Dorsch und Hering der Ostsee geht es wieder erstaunlich gut. Auch in der Nordsee erholen sich manche Bestände. Sanfte Fischerei soll den Raubbau in den Meeren nun europaweit stoppen. Als die Männer das Netz über dem Schiffsdeck öffnen, kla... mehr...

Unerlaubte Preisabsprachen: EU-Kommission bestraft Krabben-Kartell

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2013

Jahrelang haben sich Garnelenhändler nach Erkenntnissen der EU-Kommission abgesprochen - und so die Preise für Nordseekrabben in die Höhe getrieben. Jetzt verhängte die Behörde Millionenstrafen, auch gegen ein Unternehmen aus Schleswig-Holstein. mehr...

Ausbeutung in Kenia: Für eine Tüte voll Fisch

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2013

Die Fischer vom Victoriasee verlangen für ihre Ware nicht nur Geld, sondern auch sexuelle Dienste der Marktfrauen. Der deutsche Fotograf Till Müllenmeister hat den zynischen Handel dokumentiert. Seine Bilder zeigen eine Region in größter Not. mehr...

Themen von A-Z