Thema Mekka

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Geburtsort des Propheten

Richtung Mekka richten Muslime in aller Welt ihre Gebete: Der Geburtsort des Propheten Mohammed ist die heiligste Stadt und der wichtigste Wallfahrtsort des Islam. Jährlich pilgern 2,5 Millionen Gläubige zur Hadsch in das Religionszentrum in Saudi-Arabien.

Massenpanik beim Hadsch: „Mekka wird vielleicht nie vollständig kontrollierbar sein“

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2015

Warum gibt es immer wieder Unglücke beim Hadsch? Wie entsteht eine Massenpanik? Crowd-Disaster-Experte Dirk Helbing hat Saudi-Arabien beraten. Hier erklärt er, wie das System in Mekka funktioniert. mehr...

Massenpanik in Mekka: „Wer einmal zu Boden ging, kam nicht wieder hoch“

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2015

Die Überlebenden der Massenpanik in Mekka schildern chaotische Zustände und machen Saudi-Arabiens Behörden für das Unglück mitverantwortlich. Das Herrscherhaus weist die Vorwürfe zurück - denn sie untergraben die Autorität des Königs. mehr...

Massenpanik in Mekka: Die überforderte Schutzmacht der Muslime

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2015

Obwohl der Staat Milliarden investiert hat, kriegen Saudi-Arabiens Behörden die Pilgerströme in Mekka nicht in den Griff. Das Königreich muss den Hadsch neu organisieren. Zumal die Gefahr in den kommenden Jahren noch steigt. mehr...

Pilgerreise: Massenandrang bei Mekka - mehr als 700 Tote

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2015

Schweres Unglück auf der islamischen Pilgerreise: Mehr als 700 Menschen sind nahe Mekka im Gedränge gestorben. mehr...

Massenpanik in Mina: Pilgerfahrt in den Tod

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2015

Die Katastrophe in Mina ist das schlimmste Unglück bei der Pilgerreise Hadsch seit 25 Jahren. Wie es zu der Massenpanik mit mehr als 700 Toten kam, ist unklar. Saudi-Arabien gibt den Pilgern die Schuld. mehr...

Essay: Das Duell der Auserwählten

DER SPIEGEL - 19.09.2015

Saudi-Arabien und Iran kämpfen um die Vorherrschaft in Nahost – eine Chance für den Westen? Von Erich Follath mehr...

Unglück in Mekka: Saudischer König bestraft Baukonzern für Kransturz

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2015

Ein saudi-arabischer Baukonzern soll die Sicherheitsvorschriften nicht ausreichend berücksichtigt haben. Damit sei er „teilweise“ schuld an dem Kranunglück mit hundert Toten in Mekka. König Salman schließt ihn nun von öffentlichen Ausschreibungen aus. mehr...

Nach Kransturz in Mekka: Der Hadsch findet statt

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2015

Ein Kran ist auf die Große Moschee in Mekka gestürzt, mindestens 107 Menschen wurden getötet. Nun wird über die Sicherheit auf der Dauerbaustelle diskutiert. Der Hadsch soll aber stattfinden, in wenigen Tagen werden Millionen Pilger erwartet. mehr...

Große Moschee: Mehr als 100 Tote bei Unglück in Mekka

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2015

Kurz vor Beginn der Hadsch, der größten Pilgerfahrt der Welt, stürzte im saudi-arabischen Mekka ein Kran auf die Große Moschee. Rettungskräfte sprechen von mindestens 107 Toten. Offenbar war ein Sturm die Ursache des Unglücks. mehr...

Pilgerfahrt Hadsch: Wie Mekka die Massen leitet

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2015

Die Wege der Gläubigen dürfen sich nicht kreuzen: Um tödliches Gedränge zu verhindern, führen saudi-arabische Städteplaner die Menschenmassen auf neuen Wegen nach und durch Mekka - mit Unterstützung aus Deutschland. mehr...