Amnesty-Bericht: "Albtraumhafte Vision einer von Hass verblendeten Gesellschaft"

Amnesty-Bericht: "Albtraumhafte Vision einer von Hass verblendeten Gesellschaft"

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2018

Trump, Xi, Putin oder Duterte: Amnesty International wirft führenden Politikern vor, Hass zu schüren. Von Deutschland erwartet die Organisation mehr Einsatz für die weltweite Achtung der Menschenrechte. mehr... Forum ]

Brief an Botschafter: Bundestagsfraktionen setzen sich für russischen Menschenrechtler ein

SPIEGEL ONLINE - 16.02.2018

Die Rede ist von einem „Klima der Gewalt": Die Fraktionschefs von Union, SPD, FDP und Grünen haben Russland wegen der Festnahme des Menschenrechtlers Titijew kritisiert. mehr...

Krimkrise: Uno wirft Russland schwere Menschenrechtsverletzungen vor

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2017

Willkürliche Festnahmen, Misshandlungen, Folter: Die Uno beklagt schwere Menschenrechtsverletzungen auf der annektierten Krim. Vielen sei auch die russische Staatsbürgerschaft aufgezwungen worden. mehr...

Moskau: Offiziell versiegelt: Büroräume von Amnesty sind nicht mehr zugänglich

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2016

Amnesty International hat keinen Zugang mehr zu ihrem Moskauer Büro. Der Kreml will davon nichts gewusst haben, erhöht aber seit einiger Zeit schon den Druck auf Menschenrechtsorganisationen. mehr...

Abstimmung in New York: Russland fliegt aus Uno-Menschenrechtsrat

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2016

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat entschieden: Russland ist nicht länger Mitglied im Uno-Menschenrechtsrat. Zwei andere Länder erhielten mehr Stimmen. mehr...

Protest gegen Russland: Menschenrechtskommissar sagt Moskaureise ab

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2016

Der Menschenrechtskommissar des Europarats, Nils Muiznieks, hat aus Ärger über die Regierung in Moskau seinen Russlandbesuch abgesagt. Grund für den Unmut: Seine Bewegungsfreiheit wäre stark eingeschränkt. mehr...

Menschenrechtskommission: Hauptverdächtiger im Fall Nemzow wurde offenbar gefoltert

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2015

An dem Geständnis des Hauptverdächtigen im Mordfall Nemzow gibt es Zweifel: Zaur D. habe möglicherweise unter Folter gestanden, berichtet die Menschenrechtskommission des Kreml - er habe „zahlreiche Verletzungen“ erlitten. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Ein neuer Sonderweg“

DER SPIEGEL - 29.12.2014

Der Historiker Heinrich August Winkler über den Verrat westlicher Werte durch die USA, den Unterschied zwischen Irak-Krieg und Krim-Krise sowie die Ahnungslosigkeit von Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Gerhard Schröder mehr...

Atomgespräche und Menschenrechte: Nordkorea und Russland deuten Annäherung an

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2014

Kommen sich Russland und die nordkoreanische Diktatur näher? Moskau will die Atomgespräche mit Pjöngjang wieder aufnehmen - und nimmt das kommunistische Regime gegen Kritik an der Menschenrechtslage in Schutz. mehr...

Memorial: Russlands Justiz geht gegen Menschenrechtsorganisation vor

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

Der landesweit größten Menschenrechtsorganisation Russlands, Memorial, droht Ärger - die russische Justiz moniert ihre Organisationsstruktur. Unterdessen wurde der Hausarrest des Oppositionsführers Alexej Nawalny verlängert. mehr...

Gerichtshof für Menschenrechte: Russland führt Statistik der Grundrechtsverletzungen an

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2014

Es ist eine traurige Bilanz: In 129 Fällen haben Straßburger Richter in Russland Menschenrechtsverletzungen im vergangenen Jahr festgestellt. Damit führt Moskau die Statistik des Gerichtshofs für Menschenrechte an. mehr...