"Massive Vorwürfe": Drei weitere Fälle sexueller Belästigung beim WDR bekannt

"Massive Vorwürfe": Drei weitere Fälle sexueller Belästigung beim WDR bekannt

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2018

Beim Westdeutschen Rundfunk gibt es nach SPIEGEL-Informationen drei weitere Männer, die Kolleginnen sexuell belästigt haben sollen. Besonders ein Fall sorgt für Ärger. Von Ann-Katrin Müller mehr...

An Island Disappears: Dead End in the Mississippi Delta

An Island Disappears: Dead End in the Mississippi Delta

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2018

The island of Jean Charles in the Mississippi River Delta has provided refuge to Native Americans for decades. Now, though, the island is disappearing. Many have decided to leave. By Christoph Seidler in Isle de Jean Charles, Mississippi more... Comment ]


Sexuelle Belästigung von Journalistinnen: Die Affäre WDR

Sexuelle Belästigung von Journalistinnen: Die Affäre WDR

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2018

Zwei Korrespondenten sollen jahrelang Kolleginnen sexuell belästigt haben. Doch die WDR-Führungsspitze ging dem Verdacht kaum nach - auch der heutige Fernsehdirektor Jörg Schönenborn nicht. Von Markus Brauck und Ann-Katrin Müller mehr...

Belästigungsvorwürfe beim Weißen Ring: Staatsanwälte prüfen mögliches Polizeiversagen

Belästigungsvorwürfe beim Weißen Ring: Staatsanwälte prüfen mögliches Polizeiversagen

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2018

Dem früheren Chef des Weißen Rings in Lübeck werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Ein mutmaßliches Opfer will schon 2016 der Polizei einen Vorfall gemeldet haben. Die Staatsanwaltschaft will wissen, warum danach nichts passierte. Von Jürgen Dahlkamp mehr...


Skandal bei Nobelpreis-Akademie: "Er griff mir einfach zwischen die Beine"

Skandal bei Nobelpreis-Akademie: "Er griff mir einfach zwischen die Beine"

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2018

Die Schwedische Akademie, die den Nobelpreis für Literatur verleiht, steckt tief in den Folgen einer Missbrauchsaffäre. Was ist passiert? Von Georg Diez mehr...

Belästigungsvorwürfe beim WDR: Früherer Chef­redak­teur Schönen­born nahm Hinweise nicht ernst genug

Belästigungsvorwürfe beim WDR: Früherer Chef­redak­teur Schönen­born nahm Hinweise nicht ernst genug

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2018

Zwei Korrespondenten des WDR sollen Kolleginnen sexuell bedrängt haben. Der damalige Chefredakteur Schönenborn beförderte die Karrieren der beiden, obwohl er die Hinweise auf Belästigung kannte. Die "Anschuldigungen" hätten sich "weder entkräften noch belegen lassen". Von Markus Brauck und Ann-Katrin Müller mehr...


#MeToo-Fälle: Wie naiv darf man sein?

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2018

Ein Moderator schreibt der Praktikantin nachts eine SMS: „Dritte Etage, Zimmer 312“. Sie wundert sich, dass er nicht Stift und Zettel in der Hand hat, als sie bei ihm klopft. Wie viel Weltfremdheit muss man Feministinnen zugestehen? mehr...

Russland: Medien boykottieren Staatsduma wegen Belästigungsvorwürfen

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2018

Drei Frauen werfen dem russischen Politiker Leonid Sluzki Belästigung vor. Verschiedene Medien stellen nun keine Reporter mehr für das Unterhaus des Parlaments ab, das den Politiker verteidigt hatte. mehr...

Regisseur Sebastian Schipper zum Fall Wedel: „Wie kann Tukur sagen, dass er nichts bemerkt hat?“

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2018

Bevor Sebastian Schipper den Kinohit „Victoria“ drehte, arbeitete er als Schauspieler, auch unter Dieter Wedel. An dessen Sets erlebte er Machtmissbrauch - und kritisiert Ulrich Tukur für sein Mitleid mit dem Regisseur. mehr...

Ex-Familienministerin Kristina Schröder: „In der #MeToo-Diskussion wird zu viel vermischt“

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2018

Ex-Familienministerin Kristina Schröder ist angesichts der #MeToo-Debatte skeptisch. Sie kritisiert, dass nicht immer zwischen anzüglichen Bemerkungen und Vergewaltigung unterschieden werde. mehr...

Vergewaltigungsvorwurf gegen französischen Minister: Der Fall Hulot und die Medien

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2018

Die Enkelin des berühmten Präsidenten Mitterrand beschuldigt den derzeit populärsten Politiker Frankreichs der Vergewaltigung. Doch das Land beschäftigt sich nur unwillig mit dem etwaigen Skandal. mehr...

#MeToo-Debatte: Hexen, überall Hexen?

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2018

Viele sprechen heute von einer „Hexenjagd“, um Männer vor Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe zu schützen. Das ist klassische Täter-Opfer-Umkehr - und auf die schlimmste Art geschichtsvergessen. mehr...

Natalie Portmans Rede beim „Women's March“: Der erste Fanbrief, eine Vergewaltigungsfantasie

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2018

Sie war erst 13, als ihr Debütfilm „Leon - Der Profi“ erschien. Auf die Reaktionen des Publikums hatte Natalie Portman sich gefreut. Was dann passierte, nennt die Schauspielerin heute „sexuellen Terrorismus“. mehr...

Fehlende Grenzen bei #MeToo: Das Chaos will uns etwas sagen

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2018

Bericht eines Opfers oder Rache-Geschreibsel? Nach Vorwürfen gegen den US-Comedystar Aziz Ansari zeigt sich, wie wichtig die Diskussion um den Graubereich zwischen schlechtem Sex und Nötigung ist. mehr...

Leïla Slimani über Sexismus: Wird man als Schwein geboren?

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2018

Da ist der Professor, der sich für ein Praktikum einen runterholen lässt. Der Kerl, der mich im Vorbeigehen „ficken will“. Die Männer, die ich kenne, widert diese überholte Vorstellung von Männlichkeit an. mehr...

#MeToo-Debatte: Sag's noch mal, Catherine Deneuve

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2018

Catherine Deneuve und 99 weitere Frauen sorgen sich in einem offenen Brief um das Flirten. Gut so! Denn nur, wenn wir immer weiter debattieren, wird sich etwas ändern. mehr...