ThemaMindestlohnRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Einführung des Mindestlohns: Jetzt wird Taxifahren richtig teuer

Einführung des Mindestlohns: Jetzt wird Taxifahren richtig teuer

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2014

Der Mindestlohn gilt bald auch in der Taxibranche. Viele Unternehmen wollen die Kosten direkt an die Fahrgäste weitgeben und die Preise spürbar anheben - im Schnitt um etwa 20 Prozent. mehr... Forum ]

Mindestlohn ab 2015: Schwarzarbeitsfahndern fehlt Personal

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2014

Ab 2015 gilt der flächendeckende Mindestlohn. Doch wer prüft, dass er eingehalten wird? Alle geplanten 1600 neuen Stellen bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit wird es nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen voraussichtlich erst ab 2019 geben. mehr...

Statistik: Mindestlohn sorgt schon vor Einführung für bessere Tarife

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

Fleischer, Friseure, Wäscherei-Mitarbeiter: In vielen Branchen mit niedriger Bezahlung profitieren die Beschäftigten bereits vorab vom Mindestlohn. Oft einigten sich die Tarifpartner auf ein höheres Salär als gesetzlich gefordert. mehr...

Wegen Mindestlohn: Taxiunternehmer kündigt vorsorglich seinen 65 Fahrern

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2014

8,50 Stundenlohn für jeden Fahrer? Ein niedersächsischer Taxiunternehmer sieht durch den Mindestlohn offenbar seine berufliche Existenz bedroht - und kündigte seinen 65 Mitarbeitern vorsorglich. Ähnliche Fälle könnten folgen. mehr...

Mindestlohn: 7,40 Euro für westdeutsche Erntehelfer

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2014

Landwirte bekommen Zeit, sich auf den Mindestlohn einzustellen. Bis einschließlich 2016 zahlen sie weniger als 8,50 Euro an ihre Saisonarbeiter. Gleiches Gehalt gibt es in Ost- und Westdeutschland erst ab 2017. mehr...

Mindestlohn: Geringverdiener müssen an den Stadtrand

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Vom Mindestlohn soll man leben können. Egal wo. Unsere interaktiven Karten deutscher Großstädte zeigen: Geringverdiener müssen an den Rand ausweichen - wenn sie überhaupt eine bezahlbare Wohnung finden. mehr...

Tarifgespräche geplatzt: Mindestlohn von 8,50 Euro kommt auch im Gastgewerbe

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2014

Eine Einigung auf einen Übergangstarif im Gastgewerbe ist gescheitert - nun bekommen auch Mitarbeiter in Hotels und Gaststätten in Ostdeutschland schon ab dem kommenden Jahr 8,50 Euro pro Stunde. mehr...

Trotz Mindestlohn: 1,5 Millionen Geringverdiener könnten weniger als 8,50 Euro bekommen

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2014

Floristen, Kraftfahrer und andere Geringverdiener könnten zu den unbeachteten Verlierern beim Mindestlohn werden. Denn sie leisten oft unbezahlte Mehrarbeit - und Kontrollen gibt es kaum. mehr...

Nach langer Debatte: Bundesrat billigt gesetzlichen Mindestlohn

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2014

In Deutschland gilt ab 2015 ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro. Mit großer Mehrheit stimmte der Bundesrat für das Gesetz, das vor einer Woche vom Bundestag verabschiedet worden war. mehr...

Kommentar: Erhards Mindestlohn

DER SPIEGEL - 07.07.2014

Michael Sauga über das Thema Mindestlohn. Für das Verhältnis von Markt und Staat hatte Ludwig Erhard eine klare Richtschnur: "Ich will das Risiko des Lebens selbst tragen", lautete seine Maxime, "sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bi... mehr...

Prognose der Arbeitsmarktforscher: Mindestlohn beschert dem Staat zusätzliche Milliarden

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2014

Für den Fiskus könnte sich die Einführung des Mindestlohns lohnen. Arbeitsmarktforscher rechnen mit zusätzlichen Einnahmen für den Staat. SPD-Fraktionschef Oppermann erwartet aber auch, dass einige Firmen angesichts höherer Löhne aufgeben müssen. mehr...


Fotostrecke
Job-Markt: Wer alles einen Mindestlohn fordert

Gesetzliche Mindest-Stundenlöhne in der EU
Land Mindestlohn in Euro/Std. zuletzt geändert seit 2013
Luxemburg 11,10 10.2013 +0,8%
Frankreich 9,53 01.2014 +0,2%
Niederlande 9,11 01.2014 -1,4%
Belgien 9,10 12.2012 -1,1%
Irland 8,65 07.2011 -0,5%
Deutschland 8,50
beschlossen

(ab

01.2015)
Großbritannien 7,43 10.2013 -0,7%
Slowenien 4,56 01.2014 -1,1%
Malta 4,15 01.2014 +0,8%
Spanien 3,91 01.2013 +1,4%
Griechenland 3,35 03.2012 +0,9%
Portugal 2,92 01.2011 -0,3%
Polen 2,31 01.2014 +4,0%
Kroatien 2,30 01.2014 +4,9%
Estland 2,13 01.2014 +9,3%
Slowakei 2,02 01.2014 +2,7%
Ungarn 1,97 01.2014 +1,8%
Tschechien 1,95 08.2013 +3,8%
Lettland 1,93 01.2014 +12,9%
Litauen 1,76 01.2013 -1,0%
Rumänien 1,14 01.2014 +17,4%
Bulgarien 1,04 01.2014 +8,8%
Quelle: WSI; Stand: 1.1.2014
PDF-Download

Fotostrecke
Mindestlohn: Welche Branchen Niedriglöhne zahlen




Themen von A-Z