ThemaMindestlohnRSS

Alle Artikel und Hintergründe

SPD-Kernanliegen Mindestlohn: Nahles boxt ihr Prestigeprojekt durch

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2014

Arbeitsministerin Nahles frohlockt: Auch nach dem Gipfel der Parteichefs muss die SPD bei ihren Mindestlohn-Plänen kaum Abstriche machen. Die Altersgrenze bleibt bei 18 Jahren, Ausnahmen für bestimmte Branchen soll es nicht geben. In der Union regt sich umgehend Protest. mehr...

Arbeitsmarkt: Nahles kündigt Mindestlohn mit nur wenigen Ausnahmen an

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2014

Das Mindestlohnpaket der Bundesregierung steht: Für die Mindestgrenze von 8,50 Euro pro Stunde sind laut Ministerin Nahles nur wenige Ausnahmen vorgesehen. Diese gelten etwa für junge Leute unter 18 Jahren, Ehrenamtliche und Langzeitarbeitslose. mehr...

Große Koalition: SPD bleibt beim Mindestlohn stur

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2014

CDU und CSU verlangen beim Mindestlohn weitere Ausnahmen, doch die SPD hält davon nichts. Höchstens an dem von Arbeitsministerin Nahles vorgesehenen Mindestalter könnte noch geschraubt werden - jedes weitere Abrücken wäre für die Genossen sehr gefährlich. mehr...

Gesetzentwurf: Nahles will Jugendliche bis 18 vom Mindestlohn ausnehmen

SPIEGEL ONLINE - 17.03.2014

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will einen Schutzraum für die berufliche Ausbildung schaffen. Ihr Gesetzentwurf zum Mindestlohn soll deshalb eine wichtige Ausnahme enthalten: Jugendliche unter 18 Jahren sollen schlechter bezahlt werden können. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Schröder macht mir keinen Stress

DER SPIEGEL - 10.03.2014

Sozialministerin Andrea Nahles, 43 (SPD), über ihre Pläne für den neuen Mindestlohn, den schwelenden Koalitionsstreit um die Rente mit 63 und die Frage, ob die Reformphilosophie der Agenda-Jahre unter Schwarz-Rot endgültig abgewickelt wird. SPIEGEL... mehr...

Mindestlohn: Einzelhandel warnt vor Sterben kleiner Geschäfte

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2014

2015 soll der Mindestlohn von 8,50 Euro eingeführt werden, schon jetzt wird aber heftig darüber gestritten, welche Folgen er haben könnte. Der Handelsverband Deutschland befürchtet, dass die Lohnuntergrenze für kleine Geschäfte das Aus bedeuten könnte. mehr...

WSI-Bericht: Deutsche geizen beim Mindestlohn

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2014

Ein Mindestlohn von 8,50 Euro lässt Arbeitgeber schaudern: Sie schreien Zeter und Mordio und klagen über den Verfall ihrer Konkurrenzfähigkeit. Die Klage ist unbegründet, wie das WSI jetzt herausfand. Der Mindestlohn in Deutschland ist im europäischen Vergleich allenfalls Mittelmaß. mehr...

Ausnahmen von Lohnuntergrenze: CDU-Arbeitnehmer wollen Mindestlohn für fast alle

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2014

Der CDU droht ein parteiinterner Streit um den Mindestlohn: Laut einem Zeitungsbericht spricht sich ihr Arbeitnehmerflügel gegen die meisten von der Partei gewünschten Ausnahmen aus. Nur für wenige Gruppen halten die Sozialpolitiker geringere Stundenlöhne als 8,50 Euro für zulässig. mehr...

GEWERKSCHAFTEN: Reise nach Jerusalem

DER SPIEGEL - 17.02.2014

Noch gibt es keinen Gesetzentwurf der Großen Koalition, doch der Mindestlohn wirkt bereits. Unter den DGB-Mitgliedern sorgt er für Zwist über den künftigen Kurs in der Tarifpolitik. Der künftige Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ist noch... mehr...

SPD: Gabriel führt Mindestlohn im Wirtschaftsministerium ein

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2014

Der Mindestlohn ist seit Jahren eine Kernforderung der Sozialdemokraten. Parteichef Gabriel hat ihn nun in seinem Wirtschaftsministerium eingeführt. Im Sicherheitsdienst, in der Kantine und der Telefonvermittlung hatte der Lohn zuvor unter 8,50 Euro gelegen. mehr...


Fotostrecke
Job-Markt: Wer alles einen Mindestlohn fordert

Gesetzliche Mindest-Stundenlöhne in der EU
Land Mindestlohn in Euro/Std. zuletzt geändert seit 2013
Luxemburg 11,10 10.2013 +0,8%
Frankreich 9,53 01.2014 +0,2%
Niederlande 9,11 01.2014 -1,4%
Belgien 9,10 12.2012 -1,1%
Irland 8,65 07.2011 -0,5%
Deutschland 8,50
beschlossen

(ab

01.2015)
Großbritannien 7,43 10.2013 -0,7%
Slowenien 4,56 01.2014 -1,1%
Malta 4,15 01.2014 +0,8%
Spanien 3,91 01.2013 +1,4%
Griechenland 3,35 03.2012 +0,9%
Portugal 2,92 01.2011 -0,3%
Polen 2,31 01.2014 +4,0%
Kroatien 2,30 01.2014 +4,9%
Estland 2,13 01.2014 +9,3%
Slowakei 2,02 01.2014 +2,7%
Ungarn 1,97 01.2014 +1,8%
Tschechien 1,95 08.2013 +3,8%
Lettland 1,93 01.2014 +12,9%
Litauen 1,76 01.2013 -1,0%
Rumänien 1,14 01.2014 +17,4%
Bulgarien 1,04 01.2014 +8,8%
Quelle: WSI; Stand: 1.1.2014
PDF-Download

Fotostrecke
Mindestlohn: Welche Branchen Niedriglöhne zahlen




Themen von A-Z