ThemaMuammar al-GaddafiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Narr und Despot

Er träumte von einem Großreich unter seiner Führung, liebte Phantasie­uniformen und weibliche Bodyguards. Fast 42 Jahre lang herrschte Muammar al-Gaddafi mit eiserner Hand über Libyen und finanzierte Terrorgruppen weltweit. Dann kam 2011 der Arabische Frühling: Er kostete Gaddafi nicht nur die Macht, sondern auch das Leben.

Immobilien: Der Ladenhüter des Potentaten

DER SPIEGEL - 17.11.2014

Liben hat Probleme mit Vermarktung einer Luxusimmobilie in München. Der libysche Staat hat Probleme mit der Vermarktung einer Luxusimmobilie in München - trotz des Nachfrage-Booms in der Stadt. Nach dem Sturz des Diktators Muammar al Gaddafi im Som... mehr...

Libyens gestürzte Machthaber: Was wurde eigentlich aus dem Gaddafi-Clan?

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Drei Jahre nach dem Sturz von Diktator Muammar al-Gaddafi ist Libyen ein gescheiterter Staat. Der Familie des gestürzten Despoten geht es kaum besser. Nur Tochter Aisha führt ein Leben im Goldenen Käfig. mehr...

Kommentar zum Sturz von Despoten: Diktatur kann erträglicher sein als Anarchie

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Saddam Hussein, Gaddafi - und bald Assad? Wenn Despoten stürzen, scheint das ein Grund zur Freude. Doch was nach der Diktatur folgt, ist oft noch schlimmer. mehr...

Geld an Libyen: Südafrika zahlt Gaddafis Milliarde zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2013

Ein gewaltiges Vermögen hatte Libyens Diktator Gaddafi in Südafrika versteckt - mehr als eine Milliarde Dollar, in Bargeld, Schmuck und Gold. Nun soll der gewaltige Schatz zurück nach Libyen geschickt werden. mehr...

Südafrika: Hunderte Gaddafi-Millionen entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 02.06.2013

Gold, Diamanten und Geld: Rund eine Milliarde Dollar soll der Gaddafi-Clan in Südafrika gebunkert haben. Nun erheben Ermittler aus Libyen Anspruch auf das Vermögen. mehr...

LIBYEN: Die Rache der Löwen

DER SPIEGEL - 22.10.2012

Vor einem Jahr versuchte ein Konvoi schwerbewaffneter Kämpfer, sich den Weg aus dem umkämpften Sirt freizuschießen. In den rund 50 Autos saßen Muammar al-Gaddafi und seine Getreuen. Ein Report rekonstruiert die letzten Stunden des Diktators. Von Fe... mehr...

Libyscher Ex-Diktator: Gaddafi soll Goldschatz in der Wüste versteckt haben

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2012

Ein Pressebericht sorgt in Libyen für Aufregung: Der vor einem Jahr getötete Diktator Muammar al-Gaddafi hat demnach Gold im Wüstensand vergraben lassen. Angeblich kennen nur wenige Menschen den Ort des Verstecks. mehr...

Frankreich: Sarkozy bestreitet Spendendeal mit Gaddafi

SPIEGEL ONLINE - 30.04.2012

"Dieses Dokument ist eine grobe Fälschung": Knapp eine Woche vor der Stichwahl in Frankreich bringt eine angebliche "Grundsatzvereinbarung" den Präsidenten in Bedrängnis. Sarkozy wehrt sich nun juristisch gegen Vorwürfe, Gaddafi habe seinen Wahlkampf 2007 mit 50 Millionen Euro unterstützt. mehr...

Geflohen, gefangen, getötet

DER SPIEGEL - 30.04.2012

Das Schicksal der Gaddafis. mehr...

Wahlkampf in Frankreich: Sarkozy wollte Gaddafi angeblich Atomreaktor verkaufen

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2012

Schwere Anschuldigungen gegen Nicolas Sarkozy: Der französische Präsident soll im Jahre 2010 versucht haben, Libyens damaligem Machthaber Muammar al-Gaddafi einen Atomreaktor zu verkaufen. Das behauptet eine frühere Industriemanagerin. mehr...

Themen von A-Z