REUTERS

Narr und Despot

Er träumte von einem Großreich unter seiner Führung, liebte Phantasie­uniformen und weibliche Bodyguards. Fast 42 Jahre lang herrschte Muammar al-Gaddafi mit eiserner Hand über Libyen und finanzierte Terrorgruppen weltweit. Dann kam 2011 der Arabische Frühling: Er kostete Gaddafi nicht nur die Macht, sondern auch das Leben.

Erklärung in „Le Figaro“: Sarkozy beklagt angebliche „Verleumdung“

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2018

Korruption, illegale Wahlkampffinanzierung, Unterschlagung: So lauten die Vorwürfe in der Ermittlung gegen Nicolas Sarkozy. Der Ex-Präsident Frankreichs streitet das ab - und erhebt selbst Vorwürfe. mehr...

Frankreich: Ex-Präsident Sarkozy aus Gewahrsam entlassen

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2018

Für eine Befragung wurde Nicolas Sarkozy am Dienstag vorübergehend in Gewahrsam genommen - nun durfte er wieder gehen. Er musste wegen des Verdachts der illegalen Wahlkampffinanzierung aus Libyen aussagen. mehr...

Sarkozy in Gewahrsam: Gaddafis langer Schatten

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2018

Wurde Nicolas Sarkozy im Wahlkampf 2007 mit Millionen von Libyens Diktator Gaddafi unterstützt? Der Verdacht hält sich seit Jahren, der französische Ex-Präsident stritt immer ab. Nun könnte es eng werden. mehr...

Verdacht illegaler Wahlkampffinanzierung: Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy festgenommen

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2018

Frankreichs früherer Staatschef ist wegen des Verdachts illegaler Wahlkampffinanzierung vorübergehend festgenommen worden. Es geht um eine mutmaßliche Finanzspritze aus Libyen. mehr...

Frankreich: Rechtsstreit um Gaddafis Luxusflieger

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2015

Nach Gaddafis Sturz stürmten Rebellen seinen Protz-Jet, nun kommt es zum Rechtsstreit um das VIP-Flugzeug: Ein französisches Gericht soll klären, wem das millionenteure Luxusobjekt gehört. mehr...

Kooperation mit Diktator: Briten wollten Regimekritiker an Gaddafi ausliefern

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2015

Ein Dankeschön für die „exzellente Zusammenarbeit": Wie der „Guardian“ berichtet, hat die britische Regierung enger als bisher bekannt mit dem ehemaligen libyschen Machthaber Gaddafi zusammengearbeitet. mehr...

Immobilien: Der Ladenhüter des Potentaten

DER SPIEGEL - 17.11.2014

Liben hat Probleme mit Vermarktung einer Luxusimmobilie in München; Der libysche Staat hat Probleme mit der Vermarktung einer Luxusimmobilie in München - trotz des Nachfrage-Booms in der Stadt. Nach dem Sturz des Diktators Muammar al Gaddafi im… mehr...

Libyens gestürzte Machthaber: Was wurde eigentlich aus dem Gaddafi-Clan?

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Drei Jahre nach dem Sturz von Diktator Muammar al-Gaddafi ist Libyen ein gescheiterter Staat. Der Familie des gestürzten Despoten geht es kaum besser. Nur Tochter Aisha führt ein Leben im Goldenen Käfig. mehr...

Kommentar zum Sturz von Despoten: Diktatur kann erträglicher sein als Anarchie

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Saddam Hussein, Gaddafi - und bald Assad? Wenn Despoten stürzen, scheint das ein Grund zur Freude. Doch was nach der Diktatur folgt, ist oft noch schlimmer. mehr...

Geld an Libyen: Südafrika zahlt Gaddafis Milliarde zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2013

Ein gewaltiges Vermögen hatte Libyens Diktator Gaddafi in Südafrika versteckt - mehr als eine Milliarde Dollar, in Bargeld, Schmuck und Gold. Nun soll der gewaltige Schatz zurück nach Libyen geschickt werden. mehr...