ThemaMuktada al-SadrRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Bürgerkrieg im Irak: Sadr-Milizen beschwören ihre Macht

Bürgerkrieg im Irak: Sadr-Milizen beschwören ihre Macht

SPIEGEL ONLINE - 21.06.2014

Die sunnitischen ISIS-Kämpfer stehen vor Bagdad, jetzt mobilisiert Schiiten-Prediger Muktada al-Sadr seine Anhänger: Tausende Bewaffnete zogen durch die Straßen. Sie sollen der überforderten irakischen Armee helfen. mehr... Video | Forum ]

Schiiten mobilisieren im Irak: "Nahkampf, Schießen, Deckung suchen"

Schiiten mobilisieren im Irak: "Nahkampf, Schießen, Deckung suchen"

SPIEGEL ONLINE - 21.06.2014

Im Bagdader Schiiten-Slum Sadr City schwelt der Hass auf die vorrückenden Sunniten-Kämpfer. Nun werden dort die alten Terrormilizen wieder belebt. Sie wollen Premierminister Nuri al-Maliki gleich mit loswerden. Aus Sadr City berichtet Ulrike Putz mehr... Video | Forum ]

Irak: Hunderttausende demonstrieren gegen Regierungschef Maliki

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2012

Fast eine Million Menschen haben in Basra gegen die irakische Regierung protestiert. Die Anhänger des schiitischen Predigers Muktada al-Sadr werfen Ministerpräsident Maliki Versagen vor. Kommende Woche reisen die arabischen Staats- und Regierungschefs zu ihrem jährlichen Gipfel nach Bagdad. mehr...

Irak: Schiitenprediger ruft zum militärischen Widerstand auf

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2011

Eine Chance für die neue Regierung, Widerstand "mit allen Mitteln" gegen die noch im Land befindlichen US-Truppen: Das ist die Botschaft von Ex-Milizenchef Muktada al-Sadr. Vor jubelnden Anhängern hielt er seine erste Rede nach der Rückkehr aus dem Exil. mehr...

Rückkehr nach Jahren: Ex-Milizenchef Sadr jubelnd im Irak empfangen

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2011

Der radikale Schiiten-Prediger Muktada al-Sadr ist in den Irak zurückgekehrt. Der USA-feindliche Kleriker war in den vergangenen vier Jahren offenbar in Iran untergetaucht. Hunderte Anhänger feierten seine Ankunft. mehr...

Ex-Milizenchef Sadr: Unheimlicher Königsmacher des Irak

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2010

Als schiitischer Prediger zettelte er den blutigen Aufstand gegen die US-Truppen im Irak an - doch nun will Muktada al-Sadr sich an die demokratischen Spielregeln halten. Wegen des knappen Wahlergebnisses könnte sein Votum entscheidend sein. mehr...

IRAK: Der Sieg des Abu Isra

DER SPIEGEL - 09.02.2009

Neue Allianzen im Irak. Neue Allianzen am Tigris: Das überraschende Ergebnis der Provinzwahlen zwingt Gruppen zusammen, die sich noch vor Monaten erbittert bekämpften. Feindschaften werden beerdigt, konfessionelle Gräben zugeschüttet. In 14 der 18 ... mehr...

IRAK: Malikis Triumph

DER SPIEGEL - 24.11.2008

Rückzug der US-Soldaten in ihre Basen im Irak Mitte 2009. Was er seit neun Monaten forderte, hat die scheidende Regierung Bush nun Premier Nuri al-Maliki vertraglich zugesichert: Bis Mitte 2009 werden die 150 000 US-Soldaten sich aus den Städten un... mehr...

IRAK: Nationaler Führer

DER SPIEGEL - 01.09.2008

Iraks Premier Nuri al-Maliki als nationaler Führer. Selbstbewusst legt sich Iraks Ministerpräsident Nuri al-Maliki mit seinen Gegnern an - und nimmt dabei kaum noch Rücksicht auf seine Schutzmacht USA. Vergangene Woche ließ er die Armee in Chanakin... mehr...

IRAK: Gute Zeichen im Alltag

DER SPIEGEL - 30.06.2008

Der Konsum floriert, die Universität ist wieder offen: In Bagdad herrscht unerwartete Normalität, Premier Maliki gewinnt an Statur. Aber wie stabil ist der erstaunliche Fortschritt? Es gibt wieder Schweinefleisch in Bagdad, nicht nur in der Grünen ... mehr...

IRAK: Inspiration aus Teheran

DER SPIEGEL - 23.07.2007

Der Schiiten-Führer und Bagdader Milizenchef Sadr ködert Anhänger mit sozialen Wohltaten. Schiiten-Führer Muktada al-Sadr, einer der mächtigsten Männer in Bagdad, fordert die Regierung von Premier Nuri al-Maliki nun auch auf sozialpolitischem Feld ... mehr...

Schiitenführer Sadr: Iraks starker Mann hält sich alle Türen offen

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2007

Der irakische Schiitenführer Muktada al-Sadr zieht seine Minister zurück. Das Ende der Regierung - und seiner eigenen politischen Karriere? Keineswegs: Sadr verfügt über riesige Unterstützung und ist ein flexibler Politiker. mehr...

Themen von A-Z