Nach heftiger Debatte: Israels höchstes Gericht hebt Einreisesperre für US-Studentin auf

Nach heftiger Debatte: Israels höchstes Gericht hebt Einreisesperre für US-Studentin auf

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2018

Zwei Wochen lang hängt sie am Flughafen von Tel Aviv fest: Die amerikanische Studentin Lara Alkasem darf aus politischen Gründen nicht nach Israel - trotz Visum. Sie schaltet Anwälte ein, nun hat das höchste Gericht des Landes entschieden. mehr...

Bei Einreise nach Israel: US-Studentin als Staatsfeindin in der Transitzone festgesetzt

Bei Einreise nach Israel: US-Studentin als Staatsfeindin in der Transitzone festgesetzt

SPIEGEL ONLINE - 16.10.2018

Eine US-Studentin sitzt seit zwei Wochen im Flughafen von Tel Aviv fest. Israels Regierung sieht sie als Gefahr für den Staat und lässt sie nicht einreisen. Warum? Weil die Behörden offenbar rechte US-Blogs lesen. Von Raniah Salloum mehr... Forum ]


Umzug nach Jerusalem: Palästinenser klagen vor Internationalem Gerichtshof wegen US-Botschaft

Umzug nach Jerusalem: Palästinenser klagen vor Internationalem Gerichtshof wegen US-Botschaft

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2018

Im Mai hat die Trump-Regierung ihre Botschaft nach Jerusalem verlegt. Nun klagt die Palästinenserführung gegen die Entscheidung. mehr...

EU-Aufnahmezentren überfüllt: Immer mehr Flüchtlinge kommen aus der Türkei

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2018

Die Türkei hält Flüchtlinge ab von der Weiterreise nach Westen - und bekommt im Gegenzug Milliarden von der EU. Doch die Zahl der Ankünfte in Griechenland steigt wieder. Lager sind überfüllt, Zelte fehlen. mehr...

Wichtige Tankerroute: Netanyahu warnt Iran vor Blockade der Meerenge Bab al-Mandeb

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2018

Sollte Iran die Meerenge von Bab al-Mandeb sperren, werde Israel dies militärisch verhindern. Mit dieser Drohung hat sich der Premier Netanyahu in den Streit zwischen den USA und Teheran eingeschaltet. mehr...

Uno-Organisation: Bereits mehr als 1500 Mittelmeer-Tote in diesem Jahr

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2018

Bei der Flucht über das Mittelmeer sind 2018 offenbar schon mehr als 1500 Menschen ertrunken. Insgesamt machten sich laut Uno jedoch weniger Flüchtlinge als zuvor auf den gefährlichen Weg. mehr...

Wirtschaftsförderung: China vergibt an Nahoststaaten Milliardenkredite

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2018

China baut seinen Einfluss im Nahen Osten aus: Die Volksrepublik vergibt Kredite und Finanzhilfen an arabische Staaten in Milliardenhöhe. Das Land erhofft sich dadurch Zugriff auf neue Wachstumsmärkte. mehr...

Merkel zur Lage in Nahost: „Es geht wahrlich um Krieg und Frieden“

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2018

Frankreichs Präsident Macron bekommt für seine Vision von einem neuen Europa den Karlspreis. Bevor Kanzlerin Merkel ihm gratulierte, sprach sie über die Eskalation an der syrisch-israelischen Grenze. mehr...

Arabische Atomprogramme: Angst vor dem nuklearen Nahen Osten

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2018

Fast jede dritte exportierte Waffe landet im Nahen Osten. Gleichzeitig treiben Saudi-Arabien und Ägypten, die Emirate und Jordanien ihre zivilen Atomprogramme voran. Eine gefährliche Entwicklung. mehr...

Sipri-Studie zum Waffenhandel: Friedensforscher beklagen weltweite Aufrüstung

SPIEGEL ONLINE - 12.03.2018

In den vergangenen fünf Jahren hat der internationale Waffenhandel um zehn Prozent zugenommen. Das berichten schwedische Friedensforscher. Demnach ging fast jede dritte Waffe in den Nahen Osten. mehr...

Jordanien: Die Wundheiler von Amman

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2018

Verbrannt, verstümmelt, traumatisiert: Im Nahen Osten gibt es Tausende Opfer der regionalen Konflikte. In Jordanien behandeln plastische Chirurgen von Ärzte ohne Grenzen Schwerverletzte aus der ganzen Region. mehr...

Exporte: Berlin lieferte Rüstung für 1,3 Milliarden an Jemen-Allianz

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2018

Vor drei Jahren begann die Militärintervention Saudi-Arabiens und weiterer arabischer Staaten im Jemen. Der Export von Waffen ging munter weiter. Das soll sich jetzt ändern. mehr...

Rede vor Studenten in Libanon: Steinmeier kritisiert Nahost-Politik von Trump

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2018

Bundespräsident Steinmeier hat bei seiner Nahost-Reise deutsche Soldaten in Beirut besucht. In einer Rede an der Universität beanstandete er den Schritt der USA, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. mehr...