Bedrohte Arten: China will Handel mit Tiger- und Nashornteilen doch nicht lockern

SPIEGEL ONLINE - 13.11.2018

Der Staatsrat in Peking wollte den Handel mit Tigerknochen und dem Horn von Nashörnern legalisieren, wenn die Tiere aus der Zucht stammen. Nun macht China einen Rückzieher. mehr...

Tschad: Vier Nashörner sterben nach Umsiedlungsaktion

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2018

Sie sollten von Südafrika in einen Nationalpark im Tschad umziehen, nun sind vier von sechs Spitzmaulnashörnern tot. Es ist der zweite derartige Vorfall innerhalb weniger Monate. mehr...

Bedrohte Tierarten: China erlaubt Handel mit Nashorn- und Tigerprodukten

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2018

Seit Jahrzehnten ist es in China verboten, das Horn von Nashörnern oder Tigerknochen zu verkaufen. Nun hat das Land die Regelung gelockert - Tierschützer sind entsetzt. mehr...

Nachwuchs im Berliner Zoo: Auf der Nase fehlt noch was

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2018

Ohne Horn, aber schon 20 Kilo schwer: Der Berliner Zoo hat erstmals das jüngste Spitzmaulnashorn-Baby gezeigt. mehr...

Umsiedlungsaktion in Kenia: Wer hat Schuld am Tod von elf Nashörnern?

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2018

Eigentlich sollte es eine Rettungsaktion sein. Doch die Umsiedlung von elf Spitzmaulnashörnern in Kenia wurde zum Desaster, alle Tiere starben. Die zuständige Behörde und der WWF machen sich gegenseitig Vorwürfe. mehr...

Kenia: Acht seltene Nashörner sterben bei Umsiedlungsaktion

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2018

In Kenia haben mehrere seltene Nashörner den Umzug in einen anderen Nationalpark nicht überlebt. Offenbar wurde den Tieren das salzige Wasser in ihrer neuen Umgebung zum Verhängnis. mehr...

Nördliche Breitmaulnashörner: Zwei Weibchen, kein Sex - und trotzdem ein Embryo

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2018

Weltweit gibt es nur noch zwei weibliche Nördliche Breitmaulnashörner - und die sind unfruchtbar. Um die Spezies zu retten, haben Forscher einen Embryo im Labor erzeugt. mehr...

Wildtierreservat in Kenia: Abschied von Nashornbulle Sudan

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2018

Sudan war das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn der Welt. Sein Tod war eine drastische Erinnerung an das Artensterben - nun haben in Kenia Wegbegleiter Abschied von dem Nashornbullen genommen. mehr...

In kenianischem Wildtierreservat: Letztes männliches Nördliches Breitmaulnashorn der Welt gestorben

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2018

Sudan war 45 Jahre alt und hat zuletzt gelitten: Tierärzte mussten das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn einschläfern. Es bleiben zwei Weibchen seiner Art - und eine Hoffnung Berliner Forscher. mehr...

DNA-Datenbank: Wie Südafrikas Tierschützer Nashorn-Wilderer jagen

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2018

In Südafrika gehen Tierschützer mit forensischen Methoden auf die Jagd nach Wilderern: Eine DNA-Datenbank soll helfen, den explosionsartigen Anstieg der Fälle von illegalen Tötungen zu lösen. mehr...