ThemaNationalsozialismusRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Auktion eines Aquarell: Hitler-Kitsch bringt 133.000 Euro

Auktion eines Aquarell: Hitler-Kitsch bringt 133.000 Euro

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2014

Es soll ein Werk des jungen Adolf Hitler sein, nun wurde das Gemälde für 133.000 Euro verkauft. Der Käufer blieb anonym, soll aber aus dem Nahen Osten kommen. mehr... Forum ]

Kitschige NS-Devotionalie: Hitler unterm Hammer

Kitschige NS-Devotionalie: Hitler unterm Hammer

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2014

Ein Aquarell, das Adolf Hitler gemalt haben soll, wird versteigert - ausgerechnet in Nürnberg, der "Stadt der Reichsparteitage". Jetzt kommen Zweifel an der Echtheit des Gemäldes auf. mehr...

SS-Führer Odilo Globocnik: Ein gewöhnlicher Massenmörder

SS-Führer Odilo Globocnik: Ein gewöhnlicher Massenmörder

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2014

Ein Germanisierungs- und Umvolkungsfetischist aus Österreich war im "Dritten Reich" wichtigster Mann bei der Vernichtung der polnischen Juden. Das Buch "Hitlers Manager des Todes" beleuchtet Leben und Wirken des Nazi-Verbrechers. Von Thomas Andre mehr...

Deutschsein: Der gärende Mischmasch

Deutschsein: Der gärende Mischmasch

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Der deutsch-jüdische Fotograf Marc Erwin Babej inszeniert für die Serie "Mischlinge" prominente Deutsche als Vorzeige-Arier. In einem Begleit-Essay zu dem Projekt nähert sich der Historiker Thomas Kühne einer heiklen Frage: Wer ist eigentlich deutsch? mehr... Video ]

Fotoserie über Deutsche: Wir sind Mischlinge

Fotoserie über Deutsche: Wir sind Mischlinge

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2014

Der deutsch-jüdische Fotograf Marc Erwin Babej inszeniert Prominente wie Cem Özdemir oder Collien Ulmen-Fernandes als Vorzeige-Arier. Wir stellen seine Serie "Mischlinge" exklusiv vor. Sie provoziert mit der Frage: Wer ist Deutscher? mehr... Video ]

Nichtangriffspakt: Putin verteidigt Hitler-Stalin-Pakt

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2014

Bei einer Historikerveranstaltung in Moskau hat Wladimir Putin den Hitler-Stalin-Pakt gerechtfertigt: Der sei keine schlechte Idee gewesen. mehr...

Arbeit macht frei-Schriftzug: Erste Hinweise nach Tor-Diebstahl in KZ-Gedenkstätte

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2014

Nach dem Diebstahl der historischen Eingangstür zum ehemaligen Konzentrationslager Dachau ist die Empörung groß. Die Polizei geht ersten Hinweisen nach - hat aber noch keinen konkreten Verdacht. mehr...

Dachau: Unbekannte stehlen Tür mit Arbeit macht frei-Schriftzug

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2014

Diebe haben in der Holocaust-Gedenkstätte Dachau eine Tür mit dem Schriftzug "Arbeit macht frei" gestohlen. Es ist nicht der erste Fall dieser Art. mehr...

Neues jüdisches Museum in Warschau: Das Leben ist nicht weniger wichtig als der Tod

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2014

Es sollte nicht noch ein Holocaust-Museum werden: Zwanzig Jahre hat es gedauert, jetzt öffnet das Museum der Geschichte der polnischen Juden in Warschau seine beeindruckende Dauerausstellung. mehr...

Neues jüdisches Museum: Der Holocaust ist ein winziger Abschnitt

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2014

Tad Taube flüchtete 1939 vor den Deutschen in die USA. Nun fördert er das größte jüdische Museum der Welt in Warschau - es sei ein Mittel, um Antisemitismus zu bekämpfen. Ein Gespräch über das Leben und den Tod. mehr...

NS-Verbrechen in Italien: Gericht erlaubt Entschädigungsklagen gegen Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2014

Muss Deutschland mit Dutzenden Klagen aus Italien rechnen? Das Verfassungsgericht in Rom hat Entschädigungsforderungen wegen Verbrechen aus der Zeit des Nationalsozialismus erlaubt. mehr...

Zweiter Weltkrieg: Der Retter im Vatikan

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2014

Der irische Vatikangeistliche Hugh O'Flaherty versteckte nach 1943 mehr als 6.000 Menschen in Rom vor den Nationalsozialisten. Mit seinem deutschen Gegenspieler lieferte er sich eine mörderische Jagd. mehr...

Ghettospuren in Theresienstadt: Letzte Lebenszeichen an der Wand

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2014

Malereien, Verse, Graffiti: In Theresienstadt inhaftierte Juden hinterließen Hunderte Spuren, die von der Not und Verzweiflung in dem NS-Zwangslager zeugen. Fast 70 Jahre lang blieben sie verborgen - bis eine Stadtplanerin sie entdeckte. mehr...

Auschwitz-Birkenau: Vatikan unterstützt Gedenkstätte mit 100.000 Euro

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Der Vatikan beteiligt sich an einem millionenschweren Fonds zum Erhalt des ehemaligen KZs Auschwitz-Birkenau - mit 100.000 Euro jährlich. Die Summe sei "angesichts unserer beschränkten Möglichkeiten" nicht groß, hieß es. mehr...

Interview mit einem Sobibór-Überlebenden: Der beste Moment meines Lebens

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2014

Der 84-jährige Sobibór-Überlebende Philip Bialowitz spricht im einestages-Interview über die Bedeutung der jetzt freigelegten Gaskammern - und seine riskante Flucht aus dem Vernichtungslager 1943. mehr...

Themen von A-Z