Thema Nationalsozialismus

Alle Artikel und Hintergründe

KZ-Gedenkstätte: Gestohlenes Tor ist zurück in Dachau

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2017

2014 wurde das Tor des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau gestohlen. Nun ist es wieder zurück in der Gedenkstätte. mehr...

Irrfahrt eines Schiffs: Wie die Vereinigten Staaten 937 jüdische Flüchtlinge abwiesen

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2017

Verzweifelt suchten sie Zuflucht und fanden keine. Auf dem Dampfer „St. Louis“ wollten Juden 1939 den Nazis entkommen, doch Kuba und die USA schlossen ihre Grenzen. Für viele der Flüchtlinge endete die Odyssee im KZ. mehr...

Polen: Historiker veröffentlichen Namensliste von Auschwitz-Wachleuten

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2017

Polnische Forscher haben Details über ehemalige SS-Männer des KZ Auschwitz ins Internet gestellt. Der Hintergrund ist wohl politisch - brisante Erkenntnisse erwarten deutsche Experten jedenfalls nicht. mehr...

Buchenwald: KZ-Gedenkstätte weist AfD-Politiker Höcke ab

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald hat Björn Höcke den Zutritt verwehrt. Ein Mitarbeiter stoppte den AfD-Politiker am Eingang. mehr...

KZ-Überlebende: „Das war meine Rache an Hitler!“

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Sie lachen, weinen, singen: Ein Jahrzehnt lang hat Stefan Hanke KZ-Überlebende in ganz Europa fotografiert. einestages zeigt am Holocaustgedenktag seine Porträts von Menschen, die längst nicht mehr Opfer sein wollen. mehr...

Thüringer AfD-Chef: KZ-Gedenkstätte Buchenwald erklärt Höcke für „nicht willkommen“

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2017

Wegen seiner Holocaust-Rede hat die KZ-Gedenkstätte Buchenwald Björn Höcke von einer Erinnerungsveranstaltung ausgeladen. Der AfD-Mann will aber trotzdem kommen. mehr...

Reaktion auf Höcke-Rede: Maas sieht „rechtsradikales Gesicht“ der AfD

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2017

Björn Höckes Rede über das Holocaust-Mahnmal empört Justizminister Maas. Der SPD-Politiker warnt: Die AfD wolle offenbar zur neuen Heimat für Neonazis werden. mehr...

Erinnerungskultur: „Selfies am Holocaust-Mahnmal müssen uncool sein“

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2017

Der Satiriker Shahak Shapira hat mit seiner verstörenden Aktion „Yolocaust“ die Debatte über die deutsche Erinnerungskultur neu entfacht. Ein Gespräch über die AfD, das Herumhüpfen auf Stelen und Selfies in Auschwitz. mehr...

Holocaust: Das geplante Massensterben auf Madagaskar

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2017

Vor 75 Jahren koordinierten Hitlers Bürokraten bei der Wannsee-Konferenz den Mord an Millionen Juden. Damit endete ein anderer wahnwitziger Plan - die Deportation aller Juden in ein „Großghetto“ auf Madagaskar. mehr...

AfD und Nazis: Deutsche Schande

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2017

Die NPD wurde nicht verboten, denn sie ist zu unbedeutend. Bedeutend gefährlicher ist die AfD. Sie beschwört alte Dämonen - und gibt neuen Nazis eine Heimat. mehr...