ThemaNationalsozialismusRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Zweiter Weltkrieg: Der Retter im Vatikan

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2014

Der irische Vatikangeistliche Hugh O'Flaherty versteckte nach 1943 mehr als 6.000 Menschen in Rom vor den Nationalsozialisten. Mit seinem deutschen Gegenspieler lieferte er sich eine mörderische Jagd. mehr...

Ghettospuren in Theresienstadt: Letzte Lebenszeichen an der Wand

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2014

Malereien, Verse, Graffiti: In Theresienstadt inhaftierte Juden hinterließen Hunderte Spuren, die von der Not und Verzweiflung in dem NS-Zwangslager zeugen. Fast 70 Jahre lang blieben sie verborgen - bis eine Stadtplanerin sie entdeckte. mehr...

Auschwitz-Birkenau: Vatikan unterstützt Gedenkstätte mit 100.000 Euro

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Der Vatikan beteiligt sich an einem millionenschweren Fonds zum Erhalt des ehemaligen KZs Auschwitz-Birkenau - mit 100.000 Euro jährlich. Die Summe sei "angesichts unserer beschränkten Möglichkeiten" nicht groß, hieß es. mehr...

Archäologen im NS-Lager Sobibór: Plötzlich kommen Stimmen von Juden aus den Ruinen

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2014

SS-Schergen vertuschten die Massenmorde von Sobibór, jetzt haben zwei Wissenschaftler die Gaskammern des Vernichtungslagers ausgegraben - ein historisch bedeutender Fund. Besuch am Ort des Grauens. mehr...

Interview mit einem Sobibór-Überlebenden: Der beste Moment meines Lebens

SPIEGEL ONLINE - 23.09.2014

Der 84-jährige Sobibór-Überlebende Philip Bialowitz spricht im einestages-Interview über die Bedeutung der jetzt freigelegten Gaskammern - und seine riskante Flucht aus dem Vernichtungslager 1943. mehr...

Vernichtungslager: Archäologen finden Reste der Gaskammern von Sobibor

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Mehr als 250.000 Menschen starben im Vernichtungslager Sobibor. Polnische und israelische Archäologen haben nach jahrelanger Suche nun die Überreste der Gaskammern entdeckt. mehr...

Mutmaßlicher NS-Verbrecher: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen 93-Jährigen

SPIEGEL ONLINE - 16.09.2014

Durch seine Arbeit soll er das systematische Morden unterstützt haben: Gegen einen 93-jährigen mutmaßlichen ehemaligen Freiwilligen der Waffen-SS wurde Anklage erhoben. Von Mai bis Juli 1944 soll er in Auschwitz beschäftigt gewesen sein. mehr...

Briefe: Fassungslos sprachlos

DER SPIEGEL - 01.09.2014

Nr. 35/2014 Die Akte Auschwitz - Schuld ohne Sühne: Warum die letzten SS-Männer davonkommen. "Wenn fast 40 Prozent der Deutschen dem antisemitischen Mordwahn verfallen waren, ist es wohl zu verstehen, dass eine Verurteilung Schuldiger wegen Masse... mehr...

Zeitgeschichte: Ein Stigma, lebenslang

DER SPIEGEL - 01.09.2014

Rund 360?000 Menschen wurden im "Dritten Reich" zwangssterilisiert - aber sie gelten rechtlich nicht als NSOpfer. Aus mangelndem politischem Willen, urteilen Staatsrechtler. Es gibt Momente, in denen wird Geschichte zur Gegenwart. Als Dorothea Buck... mehr...

Umstrittenes Selbstporträt: Todesdrohungen für ein Auschwitz-Selfie

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2014

Den Tweet hätte sich Breanna sparen sollen: Die junge Amerikanerin machte in der Gedenkstätte Auschwitz ein fröhliches Selbstporträt, im Gedenken an ihren toten Vater. Einen Monat später wurde sie berühmt - und gehasst. mehr...

Themen von A-Z