ThemaNaturkatastrophenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

"Feuerrachen" in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus

"Feuerrachen" in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2014

Mit einer kräftigen Eruption macht der seit Jahren aktive Vulkan Tungurahua wieder auf sich aufmerksam. Die Aschewolke ragt kilometerweit in die Höhe, zog mehr als hundert Kilometer ins Land. Frühere Ausbrüche hatten viele Menschenleben gefordert. mehr... Forum ]

Start geglückt: Radarsatellit auf dem Weg zur Weltvermessung

Start geglückt: Radarsatellit auf dem Weg zur Weltvermessung

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2014

Der erste Satellit des neuen europäischen Erdbeobachtungsprogramms ist ins All gestartet. "Sentinel-1A" soll die Erdoberfläche bei allen Wetterlagen ins Visier nehmen - als erster Vertreter einer ganzen Flotte. Die Daten sollen für jedermann zugänglich sein. mehr... Forum ]

Europäisches Erdbeobachtungsprogramm: Himmelsauge für alle

Europäisches Erdbeobachtungsprogramm: Himmelsauge für alle

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2014

Am Donnerstagabend schickt Europa einen neuen Radarsatelliten ins All. Damit beginnt ein ambitioniertes Erdbeobachtungsprogramm, dessen Daten für jedermann frei zugänglich sein sollen. Neben Wissenschaftlern sollen sie auch Katastrophenschützern helfen. mehr... Video | Forum ]

Oso in Washington: Schneeschmelze erschwert Bergung nach dem Erdrutsch

Oso in Washington: Schneeschmelze erschwert Bergung nach dem Erdrutsch

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2014

Im US-Bundesstaat Washington suchen Einsatzkräfte immer noch nach Opfern des Erdrutsches. Vor elf Tagen hatte eine Schlammlawine Dutzende Menschen unter sich begraben. Jetzt erschweren heftige Regenfälle die Bergung zusätzlich. mehr...

Erdrutsch in Washington: Illegale Abholzungen möglicherweise Unglücksgrund

Erdrutsch in Washington: Illegale Abholzungen möglicherweise Unglücksgrund

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2014

Nach dem gewaltigen Erdrutsch in Washington haben die US-Behörden Hinweise auf den Auslöser des Unglücks gefunden: Möglicherweise verursachten illegale Abholzungen die Schlammlawine. Derweil stieg die Zahl der Toten auf mehr als 25. mehr... Video ]

Schlammlawine in Washington: "Wir hoffen auf Wunder"

Schlammlawine in Washington: "Wir hoffen auf Wunder"

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2014

Nach dem gewaltigen Erdrutsch in Washington glauben die Einsatzkräfte nicht mehr daran, noch Überlebende zu finden. Satellitenbilder zeigen, wie das Gebiet vor der Schlammlawine aussah - und welche Verheerungen sie anrichtete. Derweil wird Kritik am Krisenmanagement laut. mehr... Video ]

Schlammlawine in Washington: Die Hoffnung schwindet

Schlammlawine in Washington: Die Hoffnung schwindet

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2014

Verzweifelt suchen Helfer seit Tagen in einem riesigen Trümmerfeld: Nach dem gewaltigen Erdrutsch mit mindestens 25 Toten im US-Bundesstaat Washington werden noch 90 Menschen vermisst. Doch die Hoffnung schwindet, weitere Überlebende zu finden. mehr... Video ]

Alaska-Katastrophe 1964: Das Beben, das Amerika weckte

Alaska-Katastrophe 1964: Das Beben, das Amerika weckte

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2014

Berge rutschten zu Tal, Häuser zerplatzten, 169 Menschen starben: Ein massives Beben erschütterte vor 50 Jahren die Südküste Alaskas - als "Karfreitagsbeben" ging die Katastrophe in die Geschichte ein. Noch Wochen danach vibrierte der Erdball. Von Marc Pitzke mehr...

Naturkatastrophen: Die zehn gefährlichsten Städte der Erde

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Große Städte, großes Risiko - eine Versicherung hat die zehn Metropolen ermittelt, in denen die meisten Menschen durch Naturkatastrophen gefährdet sind. Riskant lebt demnach vor allem die Bevölkerung in Asien - und in einer US-amerikanischen Stadt. mehr...

Extremwetter-Index 2014: Die Hochrisikozonen der Erde

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2013

Wirbelstürme, Überflutungen, Dürren, Hitzewellen: Wetterkatastrophen haben 2012 erneut vor allem arme Länder getroffen. Der neue Klima-Risiko-Index der Umweltorganisation Germanwatch zeigt allerdings, dass extremes Unwetter auch in Europa gigantische Schäden anrichten kann. mehr...

Katastrophenbilanz 2012: Naturdesaster treffen USA besonders hart

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2013

905 Naturkatastrophen richteten im vergangenen Jahr Verwüstungen an - doch die Zahl der Todesopfer und Sachschäden blieben vergleichsweise gering. Die Bilanz der Versicherungen zeigt: Betroffen waren diesmal vor allem die USA. mehr...

Was war da los, Herr Yang?

DER SPIEGEL - 15.10.2012

Erfinder Yang Zongfu über eine Arche für den Fall des Weltuntergangs. Yang Zongfu, 32, Erfinder aus China, über die Abwehr von Katastrophen: "Zwei Jahre brauchte ich für die Entwicklung der Arche und ein halbes Jahr, um sie zu bauen. Die schrecklic... mehr...

Beben, Sonnenstürme, Vulkanausbrüche: Forscher entdecken Katastrophen-Rhythmus

SPIEGEL ONLINE - 06.06.2012

Erdbeben und Vulkane können ganze Regionen verwüsten. Sonnenstürme bedrohen die moderne Infrastruktur. Doch wie häufig kommt es zu besonders schweren Katastrophen? Forscher haben die Abstände untersucht: Sie sind kürzer als gedacht. mehr...

Uno-Bericht: Katastrophenkosten klettern auf Rekordwert

SPIEGEL ONLINE - 06.03.2012

Noch nie haben Naturkatastrophen größere Schäden angerichtet als 2011: Erdbeben, Stürme und Tsunamis kosteten laut einer Schätzung der Vereinten Nationen mindestens 380 Milliarden Dollar - zwei Drittel mehr als im bisherigen Rekordjahr 2005. mehr...

ORTSTERMIN: Tanz des Drachen

SPIEGEL GESCHICHTE - 27.09.2011

Seit alters leben die Japaner mit Naturkatastrophen - eine der schlimmsten war das Kanto-Erdbeben 1923. Der 1. September 1923 beginnt mit starkem Regen. Am Vormittag klart es auf, wie jeden Tag brennen auch an diesem Samstag überall die Kohleöfen, ... mehr...

Uno-Studie zu Naturgefahren: Orakel des Todes

SPIEGEL ONLINE - 15.06.2011

Vanuatu ganz oben, Katar unten: Eine Rangliste der Universität der Uno zeigt, wie stark Länder von Naturgewalten bedroht sind. Drei hochentwickelte Staaten finden sich an heikler Position. Deutschland steht scheinbar gut da - doch zwei Ereignisse könnten für extreme Katastrophen sorgen. mehr...

Erdbeben, Wirbelsturm, Tsunami: Paar erlebt Katastrophen-Flitterwochen

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2011

Ihre Route führte sie nach Australien, Neuseeland und Japan - just in der Zeit, als dort Erdbeben, Überschwemmungen und ein Tsunami die Menschen schockierten. Ein schwedisches Paar hat auf seiner Hochzeitsreise alle großen Naturkatastrophen der vergangenen Monate erlebt. mehr...

Von Ruhe bis Hysterie: So geht die Welt mit Katastrophen um

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2011

Jede Kultur hat ihren ganz eigenen Weg, um mit Naturkatastrophen fertig zu werden. Trotz guter Vorbereitung ist Japan nun schwer getroffen worden. Heidelberger Forscher untersuchen das Verhältnis von Mensch und Gefahr - und die Frage, ob sich politisches Kapital aus dem Desaster schlagen lässt. mehr...

Themen von A-Z