ThemaNaturschutzRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Elfenbein-Handel: Britischer Pilot von Wilderern in Tansania getötet

Elfenbein-Handel: Britischer Pilot von Wilderern in Tansania getötet

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2016

Er wollte die illegale Jagd auf Elefanten dokumentieren: Ein Brite ist während eines Helikopterflugs von Wilderern beschossen worden. Der Naturschützer konnte die Maschine noch landen, starb aber vor Ort. mehr...

Luftverschmutzung: Peking will 2500 Firmen schließen

Luftverschmutzung: Peking will 2500 Firmen schließen

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2016

Im Kampf gegen den Smog greift Peking zu harten Mitteln: 2500 kleine Firmen müssen 2016 ihren Betrieb einstellen. Die Maßnahme dürfte unter anderem Restaurants und Hotels treffen. mehr... Video | Forum ]

Besetztes Naturschutzgebiet in Oregon: Geht nach Hause

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2016

Noch immer hält eine rechtsradikale Miliz ein Naturschutzgebiet in Oregon besetzt. Der Bezirkssheriff forderte die Anhänger nun auf, den Protest zu beenden. Die Rancher, deren Haftstrafen als Auslöser gelten, stellten sich inzwischen der Polizei. mehr...

Rechtsradikale Rancher besetzen Nationalpark: High Noon in der Eiswüste

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2016

Eine rechtsradikale Miliz hält im tiefsten Oregon ein Naturschutzgebiet besetzt. Der Protest der schwerbewaffneten Rancher ist mehr als eine Wildwestaktion - sie offenbart Amerikas rassistischen Zeitgeist. mehr...

Protest gegen US-Regierung: Bewaffnete Rancher besetzen Nationalpark in Oregon

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2016

Sie sind zum Kämpfen bereit - und, wenn nötig, offenbar auch zum Sterben. Militante Rancher haben in Oregon aus Protest gegen die US-Regierung das Verwaltungsgebäude eines Nationalparks besetzt. mehr...

Nach der Sintflut

DER SPIEGEL - 13.11.2015

Überflutete Steppe im kenianischen Tierreservat Masai Mara. Wo sind all die Gazellen hin? Keine Beute in Sicht, nirgends ein Ruheplatz ? vorerst postiert sich diese Löwin vor einem Baum, der aus der überfluteten Steppe ragt. Monatelang hatte eine... mehr...

Tiere: Weder Sünder noch Heilige

DER SPIEGEL - 24.10.2015

David Mech hat die Wiederansiedlung der Wölfe im Yellowstone-Nationalpark organisiert. Der amerikanische Biologe verrät, was die Deutschen von seinen Erfahrungen lernen können. Mech, 78, ist Ökologe an der University of Minnesota in St. Paul. Er... mehr...

WWF-Studie: Suche nach Bodenschätzen gefährdet Weltnaturerbe

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2015

Grand Canyon, Wildreservate oder das Wattenmeer: Die Unesco-Weltnaturerbe gelten als besonders schützenswert. Doch Bergbau und die Suche nach Öl und Gas gefährden viele dieser Gebiete. Besonders dramatisch ist die Lage in Afrika. mehr...

Umwelt: Biber und Wildkatze profitieren

DER SPIEGEL - 01.08.2015

Beate Jessel, Deutschlands oberste Naturschützerin, über die verfehlte EU-Agrarpolitik. Die Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, Beate Jessel, 53, über die von der EU-Kommission geplanten Reformen beim Schutz von Arten und Lebensräume... mehr...

Tatort-Faktencheck: Kungeln Naturschützer wirklich mit der Industrie?

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2015

Der Bremer "Tatort" kehrte das Schmutzige der sauberen Energien hervor: Naturschützer kungeln mit Ökostrom-Unternehmern, Offshore-Windanlagen töten massenhaft Vögel und Wale. Wie nah kam die Episode der Realität? mehr...

Wildtier-Aufnahmen aus der Serengeti: In die Fotofalle getappt

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2015

1,2 Millionen Aufnahmen von Fotofallen aus der Serengeti haben Forscher ausgewertet. Die Bilder zeigen die Schönheit der Tierwelt in Tansania, aber auch die Brutalität der Wildnis in besonderer Authentizität. mehr...

Supervulkan Yellowstone kartiert: Genug Magma für den Weltuntergang

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2015

Ein Ausbruch des Supervulkans unter dem Yellowstone-Nationalpark in den USA könnte die Welt in eine Katastrophe stürzen. Geologen haben den Magmavorrat erstmals kartiert - er hat gigantische Ausmaße. mehr...

Themen von A-Z