TENNIS: Ende einer Liebesbeziehung

DER SPIEGEL - 07.07.1997

Auch ohne den erhofften Titelgewinn geriet Wimbledon zu einem Boris-Becker-Memorial: Der Volksheld tritt ab, und sein Nachfolger Nicolas Kiefer gefällt sich in Becker-Pose. mehr...

Talentförderung: PROFIS NUR MIT ABITUR

DER SPIEGEL - 12.06.1995

Als Boris Becker mit 16 Jahren die Schule verließ und mit 17 Millionär war, packte viele deutsche Eltern der Wahn - ihre Kinder könnten ebensoschnell reich und berühmt werden. Der Rausch ist, jedenfalls im Tennis, vorbei. Der Verband zahlt Millionen, um die Kinderarbeit auf dem Centre Court abzuschaffen. mehr...