Manipulationsskandal im Handball: Bewährungsstrafe für Karabatic-Brüder

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2017

Zwei Monate Gefängnis auf Bewährung, 10.000 Euro Geldstrafe - die Handballstars Nikola und Luka Karabatic sind wegen ihrer Beteiligung an einem Wettskandal verurteilt worden. mehr...

Handball: Weltstar Karabatic wechselt nach Paris

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2015

Nikola Karabatic ist wieder mit seinem Bruder Luka und Trainer Noka Serdarusic vereint. Der ehemalige Kieler wechselt zu Paris Saint-Germain. mehr...

Manipulationsvorwurf: Welthandballer Karabatic muss erneut vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2015

Das Betrugsverfahren gegen Nikola Karabatic wird neu aufgerollt: Der Welthandballer muss mit 15 weiteren Personen im Frühjahr vor Gericht erscheinen. Sie sollen 2012 ein Spiel manipuliert und auf dessen Ausgang gewettet haben. mehr...

Ehrung: Karabatic ist Welthandballer des Jahres

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2015

Der Franzose Nikola Karabatic ist der aktuell beste Handballer der Welt. Zumindest hat das die Auszählung einer vom Weltverband durchgeführten Wahl ergeben. Der Rückraumstar vom FC Barcelona bekommt die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal. mehr...

Handball-Star: Karabatic wechselt zum FC Barcelona

SPIEGEL ONLINE - 04.06.2013

Der frühere Welthandballer Nikola Karabatic hat einen neuen Club: Der 29-Jährige wechselt von Aix-en-Provence zum spanischen Meister FC Barcelona. Dort erhält er einen Vierjahresvertrag. mehr...

Handball-Star: Karabatic wird doch nicht gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2013

Wende im Betrugsskandal im französischen Handball: Superstar Nikola Karabatic muss die ihm angedrohte Sperre nun doch nicht antreten. Es bleiben Zweifel, ob Karabatic und seine Mitspieler von Montpellier HB tatsächlich ein Spiel manipuliert haben. mehr...

Handball-Wettskandal: Karabatic-Brüder für sechs Spiele gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2013

Die französische Handball-Liga hat Superstar Nikola Karabatic für seine Verwicklungen in den mutmaßlichen Manipulationsskandal um Meister Montpellier HB gesperrt. Der Nationalspieler muss sechs Partien aussetzen. Auch sein Bruder wurde bestraft. mehr...

Handball: Karabatic wechselt zu Aix-en-Provence

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2013

Frankreichs Handball-Star Nikola Karabatic geht in Zukunft für PAUC Aix-en-Provence auf Torejagd. Der unter Manipulationsverdacht stehende 28-Jährige hat einen Vertrag über fünf Monate unterschrieben. Bei dem französischen Club wird er auch mit seinem Bruder zusammen spielen. mehr...

Handball: Karabatic löst Vertrag mit Montpellier auf

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2013

Handball-Star Nikola Karabatic verabschiedet sich von seinem Club Montpellier HB. Nach Angaben des Vereins hat der 28-Jährige seinen Vertrag aufgelöst, eine Einigung mit Aix-en-Provence steht offenbar kurz bevor. Wegen der Manipulationsaffäre hatte Karabatic sich zuletzt mit Mitspielern überworfen. mehr...

Wettskandal im Handball: Karabatic wird schwer belastet

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2013

Neue Vorwürfe gegen Nikola Karabatic: Der französische Ausnahmehandballer soll doch in Spielmanipulationen verwickelt gewesen sein. Das vermeldet zumindest eine französische Zeitung. Der 28-Jährige hatte die Vorwürfe bisher stets abgestritten. mehr...