Geheimdienstaktion: Nordkorea entlässt die letzten US-Gefangenen

Geheimdienstaktion: Nordkorea entlässt die letzten US-Gefangenen

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2014

Sie sollten jahrelange Haftstrafen absitzen, doch jetzt sind die beiden letzten in Nordkorea inhaftierten US-Bürger bereits auf dem Rückflug in ihre Heimat. Mit an Bord: US-Geheimdienstdirektor James Clapper. mehr... Forum ]

Zwangsarbeit in Katar: Nordkoreaner schuften als Staats-Sklaven auf Baustellen

Zwangsarbeit in Katar: Nordkoreaner schuften als Staats-Sklaven auf Baustellen

SPIEGEL ONLINE - 08.11.2014

Exportschlager Mensch: Nordkorea schickt im großen Stil Arbeiter nach Katar. Von ihrem Gehalt sehen die Beschäftigten kaum etwas - das meiste kassiert die Regierung in Pjöngjang. Menschenrechtsorganisationen sprechen von "moderner Sklaverei". mehr... Forum ]

Fußkranker Diktator: Kim Jong Un kann kaum auftreten

Fußkranker Diktator: Kim Jong Un kann kaum auftreten

SPIEGEL ONLINE - 28.10.2014

Wochenlang war Kim Jong Un verschwunden, dann zeigten TV-Bilder ihn humpelnd. Nun heißt es, der nordkoreanische Diktator habe sich eine Zyste am Fuß entfernen lassen. Problem bei der Genesung: sein Übergewicht. mehr...

Seltene Fotos aus Nordkorea: Aus Kims Reich der Finsternis

Seltene Fotos aus Nordkorea: Aus Kims Reich der Finsternis

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2014

Zwei US-Journalisten durften eine Woche lang durch Nordkorea reisen. Zurückgekommen sind sie mit Aufnahmen vom Leben in der Diktatur Kim Jong Uns. Zeugnisse von Armut, Hunger und Rückständigkeit. mehr... Forum ]

Rätsel um Rückkehr des Machthabers: Kim hat sich dünn gemacht

Rätsel um Rückkehr des Machthabers: Kim hat sich dünn gemacht

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2014

Kim Jong Un ist wieder da - anscheinend. Doch es bleiben Zweifel, ob die veröffentlichten Bilder des Diktators aktuell sind. Es wäre nicht das erste Täuschungsmanöver aus Pjöngjang. Von Christoph Asche mehr... Video | Forum ]

Verschwundener Machthaber: Nordkoreanische Medien melden Auftritt von Kim Jong Un

Verschwundener Machthaber: Nordkoreanische Medien melden Auftritt von Kim Jong Un

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2014

40 Tage war er verschwunden, jetzt ist Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un anscheinend wieder aufgetaucht. Die staatliche Zeitung veröffentlichte angebliche aktuelle Fotos, die zeigen, wie er sich auf einen Gehstock stützt. mehr... Video | Forum ]

Putsch-Spekulationen über Nordkorea: Kims gefährliche Genossen

Putsch-Spekulationen über Nordkorea: Kims gefährliche Genossen

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

Kim Jong Un ist verschwunden. Offiziell ist von einer Beinverletzung die Rede. Doch in Nordkoreas Machtzirkel gibt es Personen, die sich Hoffnung auf eine Nachfolge machen dürften. Von Christoph Asche mehr... Forum ]

Größere Raketenabschussrampe: Satellitenbilder zeigen Aufrüstung in Nordkorea

Größere Raketenabschussrampe: Satellitenbilder zeigen Aufrüstung in Nordkorea

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2014

Nordkorea entwickelt womöglich Raketen mit noch größerer Reichweite. Satellitenbilder legen nahe, dass das Regime die bisherige Startrampe vergrößert hat. mehr... Forum ]

IAEA-Bericht: Nordkorea fährt Atomreaktor Yongbyon wieder hoch

IAEA-Bericht: Nordkorea fährt Atomreaktor Yongbyon wieder hoch

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2014

Es ist Pjöngjangs einzige Anlage zur Produktion von Plutonium: Nordkorea hat seinen Atomreaktor Yongbyon wieder in Betrieb genommen - zu diesem Schluss kommt jetzt die Internationale Atomenergiebehörde. mehr... Forum ]

Tests trotz Uno-Verbot: Nordkorea schießt Dutzende Raketen ins Meer

Tests trotz Uno-Verbot: Nordkorea schießt Dutzende Raketen ins Meer

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2014

Die Geschosse gingen vor der Seegrenze zu Südkorea nieder: Das nordkoreanische Regime hat zahlreiche neue Militärmanöver durchgeführt - obwohl es damit gegen Uno-Resolutionen verstößt. mehr... Forum ]

Tests trotz Uno-Verbot: Nordkorea feuert erneut Raketen ab

Tests trotz Uno-Verbot: Nordkorea feuert erneut Raketen ab

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2014

Zum fünften Mal binnen Tagen hat Nordkorea Raketen abgefeuert. Die Uno verbietet dem Land solche Tests, doch die Führung in Pjöngjang nutzt die Raketenstarts offenbar als Protestaktion. mehr... Forum ]


Fläche: 122.762 km²

Bevölkerung: 24,346 Mio.

Hauptstadt: Pjöngjang

Staatsoberhaupt:
Kim Il Sung (obwohl bereits 1994 verstorben);
Protokollarisches Staatsoberhaupt: Kim Yong Nam;
"Oberster Führer": Kim Jong Un

Regierungschef: Pak Pong Ju

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon


Nord- und Südkorea
Nordkorea und Kim Jong Il
REUTERS
Am 9. September 1948 rief der kommunistische Politiker Kim Il Sung im Norden die Demokratische Volksrepublik Korea aus. Sie entwickelte sich, zunächst in enger Anlehnung an die Sowjetunion, zu einer kommunistischen Volksrepublik. 1998 wurde dessen Sohn Kim Jong Il Regierungschef. Der ehemalige US-Präsident George W. Bush bezeichnete Nordkorea zusammen mit Iran und dem Irak als "Achse des Bösen" , die aufrüstet, um den Frieden der Welt zu bedrohen.
Die Teilung Koreas
Seit 1910 war Korea eine japanische Kolonie. Nach der Niederlage Japans 1945 rückten sowjetische Truppen im Norden und US-amerikanische Truppen im Süden des Landes vor und trafen sich am 38. Breitengrad. Die Vereinbarungen der Alliierten über die Bildung einer provisorischen Regierung und die Abhaltung freier Wahlen in ganz Korea konnten nicht verwirklicht werden, da sich die UdSSR widersetzte. Im September 1948 wurde in Nordkorea die Volksdemokratische Republik Korea ausgerufen; Südkorea (Republik Korea) gab sich im Juli 1948 eine Verfassung.
Korea-Krieg
AP
Am 25. Juni 1950 begann die militärische Auseinandersetzung zwischen der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) mit Unterstützung der Volksrepublik China und der Republik Korea (Südkorea), die von Uno-Truppen unter Führung der USA unterstützt wurde. Der Krieg endete mit der Unterzeichnung des Waffenstillstandsabkommens von Panmunjom am 27. Juli 1953, das die Teilung am 38. Breitengrad zementierte.
Südkorea
Am 15. August 1948 wurde die Republik Korea gegründet. Staatspräsident ist Lee Myung Bak , der im Dezember 2007 die Präsidentschaftswahlen gewann und seit Februar 2008 im Amt ist. In den vergangenen Jahrzehnten erlebte Südkorea dank seiner exportorientierten Wirtschaftspolitik und der großzügigen Unterstützung Japans und der USA einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung.
Militärische Stärke
Militär in Nord- und Südkorea
Nordkorea Südkorea
Truppenstärke insgesamt 1.106.000 687.000
darunter Heer 950.000 560.000
Marine 46.000 68.000
Luftwaffe 110.000 64.000
Reservisten 4.700.000 4.500.000
Kampfpanzer 3.500 2.750
Artilleriegeschütze 17.900 10.774
Boden-Boden-Raketen 64 12
einsatzbereite Kampfflugzeuge 620 490
darunter Jagdflugzeuge 388 467
Bomber 80 -
Kriegsschiffe 8 47
darunter Zerstörer - 10
Fregatten 3 9
Korvetten 5 28
taktische U-Boote 63 13
kleinere Küstenwachboote 329 76
(Quelle: International Institute for Strategic Studies (IISS, London)





Themen von A-Z