ThemaNovartisRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Pharmaindustrie: Millionenstrafe gegen Johnson & Johnson und Novartis

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2013

Johnson & Johnson wollte weiter an seinem Schmerzmittel verdienen. Deshalb sprach sich der Pharmakonzern mit seinem Konkurrenten Novartis ab, um die Markteinführung eines billigeren Produktes in den Niederlanden zu verzögern. Jetzt müssen beide eine EU-Strafe zahlen. mehr...

Streit um Medikamentenbewertung: Gericht lässt Novartis abblitzen

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2013

Herber Rückschlag für Novartis: Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat die Klage des Pharmariesen gegen die Nutzenbewertung zweier Diabetesmittel abgewiesen. Jetzt muss der Hersteller beweisen, dass die Wirkstoffe ihren Preis auch wert sind. mehr...

Novartis-Niederlage in Indien: Patienten sollten jubeln

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2013

Der Pharmariese Novartis verliert eine Patentklage für ein Krebsmedikament in Indien - mit möglicherweise globalen Folgen: Günstige Generika könnten nun in die ganze Welt exportiert werden. Ärzte ohne Grenzen und andere Nichtregierungsorganisationen feiern das Urteil als Durchbruch. mehr...

Grundsatzurteil: Pharmariese Novartis verliert Patentklage in Indien

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2013

Sieben Jahre lang hat der Schweizer Pharmakonzern Novartis in Indien für die Patentierung seines Krebsmittels Glivec gekämpft. Nun hat das Oberste Gericht in Neu-Delhi die Klage abgewiesen. Das Grundsatzurteil stärkt die Rechte armer Patienten, die auf günstige Generika angewiesen sind. mehr...

Kampf um Pillenpreise: Gericht lehnt Eilantrag von Novartis ab

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2013

Der Pharmakonzern Novartis hat im Streit um den Preis wichtiger Medikamente eine Niederlage erlitten. Ein Gericht lehnte einen Eilantrag gegen die Neubewertung von Diabetesmitteln ab. Nun müsste die Firma ein Dossier zur Prüfung einreichen - Experten rechnen mit einer Verfassungsbeschwerde. mehr...

Umstrittene Abfindung: Novartis-Präsident sagt zum Abschied leise sorry

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2013

Gut 58 Millionen Euro sollte Daniel Vasella als Abfindung erhalten - und wurde dafür öffentlich scharf kritisiert. Jetzt gibt sich der scheidende Novartis-Präsident demütig: Auf seiner letzten Aktionärsversammlung sagt der Schweizer Manager: "Ich habe zwei Fehler gemacht." mehr...

Umstrittene Abfindung: Schweizer Pharmaboss verzichtet auf 72 Millionen Franken

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2013

Es wäre die höchste Abfindung der Schweizer Geschichte gewesen: 72 Millionen Franken sollte der scheidende Novartis-Chef Vasella kassieren, wenn er nicht bei der Konkurrenz anheuert. Nach öffentlichem Druck hat der Konzern den Vertrag annulliert. Das Geld wollte der Manager für wohltätige Zwecke spenden. mehr...

Pharmakonzern Novartis: Manager-Millionen empören Schweizer

SPIEGEL ONLINE - 16.02.2013

Die Wut über maßlose Bonuszahlungen ist laut Schweizer Justizministerin riesig: Der Verwaltungsratschef soll nach seinem Ausscheiden aus dem Pharmakonzern Novartis 72 Millionen Franken bekommen - als Berater. Die Ankündigung kommt nur zwei Wochen vor der Volksabstimmung über Managerlöhne. mehr...

Gesundheitskosten: Novartis blockiert Preisfindung bei Diabetesmitteln

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2013

Die Nutzenbewertung von Medikamenten steht auf der Kippe - und damit eine Milliardenentlastung für die Verbraucher. Novartis hat gegen die Methode geklagt, Gesundheitspolitiker der CDU wollen die Bewertung nun notfalls gesetzlich festschreiben. mehr...

GESUNDHEIT: Lizenz zum Klauen

DER SPIEGEL - 26.11.2012

Westliche Pharmariesen sehen ihre Patente durch den indischen Staat bedroht. Die Regierung in Neu-Delhi will die Hersteller zu Preissenkungen zwingen. Indiens Oberstes Gericht liegt im Herzen der Hauptstadt Neu-Delhi. Zwei uniformierte Diener mit T... mehr...

Themen von A-Z