ThemaNPDRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Leipzig: Mann wirft Brandsatz in neue Asylunterkunft

Leipzig: Mann wirft Brandsatz in neue Asylunterkunft

SPIEGEL ONLINE - 26.08.2015

Wieder ist ein Asylbewerberheim Ziel eines Anschlags geworden: In Leipzig warf ein Vermummter einen Brandsatz in ein Wohnhaus. Dort sollten heute 56 Flüchtlinge einziehen. mehr... Video ]

Protest in Leipzig: Flüchtlinge wollen nicht nach Heidenau

Protest in Leipzig: Flüchtlinge wollen nicht nach Heidenau

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2015

Nach den rechtsextremen Krawallen wehren sich in Leipzig einige Flüchtlinge, nach Heidenau verlegt zu werden. Demonstranten blockierten eine Zufahrt. Bundestagspräsident Lammert verurteilte rechte Gewalt als "peinlich für unser Land". mehr... Video ]

Gabriel über Rassisten in Heidenau: "Das ist Pack"

Gabriel über Rassisten in Heidenau: "Das ist Pack"

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Sigmar Gabriel wettert in Heidenau gegen den braunen Mob. Doch eigentlich warten sie in Sachsen auf jemand anderen: die Kanzlerin. Aus Heidenau berichtet Florian Gathmann mehr...

Ausschreitungen von Heidenau: Späte Klarheit

Ausschreitungen von Heidenau: Späte Klarheit

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

"Das ist nicht unser Sachsen", sagt Stanislaw Tillich über die Krawalle von Heidenau. Eben doch! Und dafür trägt der Ministerpräsident Verantwortung. Die Kanzlerin sollte ihn daran erinnern - doch Angela Merkel agiert zu zögerlich. Von Philipp Wittrock mehr... Video | Forum ]

Heidenau: Merkel verurteilt Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

Heidenau: Merkel verurteilt Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Nach den Angriffen auf eine Flüchtlingsunterkunft in Heidenau wurde eine Stellungnahme Angela Merkels erwartet. Nun sagte ihr Sprecher, die Demonstrationen der Neonazis seien "abstoßend". Auch Vizekanzler Gabriel findet deutliche Worte. mehr... Forum ]

Heidenau: Polizisten bei Krawallen zwischen Rechten und Linken verletzt

Heidenau: Polizisten bei Krawallen zwischen Rechten und Linken verletzt

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2015

Wieder Gewalt in Heidenau: Vor der Flüchtlingsunterkunft in der sächsischen Kleinstadt sind am Sonntagabend rechte und linke Gruppen aufeinander losgegangen. Drei Menschen wurden dabei verletzt. mehr... Video ]

Rechtsextreme Krawalle in Heidenau: Warum immer Sachsen?

Rechtsextreme Krawalle in Heidenau: Warum immer Sachsen?

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2015

Der Hass auf Flüchtlinge nimmt in Sachsen gefährliche Ausmaße an. Rechtsextremisten heizen gezielt die Stimmung gegen Asylbewerber in Heidenau an - es ist nicht das erste Mal. Die Landesregierung wirkt überfordert und getrieben. Von Christina Hebel mehr... Video ]

Imagefilm über Heidenau: Schande oder Chance?

Imagefilm über Heidenau: Schande oder Chance?

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2015

In einem alten Werbevideo feiert Heidenau sich für seine Gastfreundschaft. Nach den Krawallen vor dem Flüchtlingsheim gibt es nun Häme in sozialen Netzwerken. Dabei könnten sich die Heidenauer den Liedtext einfach zu Herzen nehmen. Von Judith Horchert mehr...

Rechtsextreme in Heidenau: Polizei errichtet Sicherheitszone um Flüchtlingsunterkunft

Rechtsextreme in Heidenau: Polizei errichtet Sicherheitszone um Flüchtlingsunterkunft

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2015

Die zweite Nacht in Folge haben Rechtsextreme in Heidenau randaliert, Polizisten wurden verletzt. Jetzt soll um die Flüchtlingsunterkunft ein Kontrollbereich entstehen: Die Beamten können dann leichter Platzverweise aussprechen. mehr... Video ]

Gewalt gegen Flüchtlinge: De Maizière kündigt "gesamte Härte des Rechtsstaates" an

Gewalt gegen Flüchtlinge: De Maizière kündigt "gesamte Härte des Rechtsstaates" an

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2015

Kanzlerin Merkel schweigt zu den Übergriffen auf Flüchtlinge - und schickt ihre Minister vor: Nach den Krawallen von Heidenau kündigt Innenminister de Maizière ein hartes Vorgehen gegen die Randalierer an. mehr...

Reaktion auf Ausschreitungen in Dresden: Zeigen Sie Menschlichkeit!

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2015

Eine NPD-Demo gegen eine Zeltstadt für Flüchtlinge in Dresden ist eskaliert, es fliegen Flaschen und Steine, Knallkörper werden gezündet, Helfer bedroht. Sachsens Landesregierung zeigt sich erschrocken: "Hier werden Grenzen überschritten." mehr...

NPD-Verbot: Klima der Angst

DER SPIEGEL - 11.07.2015

Bundesrat will weiteres Material zum NPD-Verbot an das Verfassungsgericht liefern. Der Bundesrat will dem Bundesverfassungsgericht bis zum Herbst weiteres Material zur Untermauerung seines Antrags auf ein NPD-Verbot liefern. Dabei geht es zum einen... mehr...

Eklat in Eisenach: NPD und CDU verbünden sich offenbar gegen Oberbürgermeisterin

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2015

Eklat im Eisenacher Stadtrat in Thüringen: Die NPD wollte die Linke-Oberbürgermeisterin Katja Wolf abwählen lassen - und erhielt für ihren Antrag wesentlich mehr Stimmen als erwartet. Die CDU wehrt sich gegen Unterstellungen, sich mit der NPD verbündet zu haben. mehr...

Neonazi-Überfall in Weimar: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 36 Verdächtige

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2015

Nach dem Angriff von Rechtsextremisten auf eine Maikundgebung in Weimar hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen ausgeweitet. Ein Großteil der 36 Verdächtigen soll Verbindungen zur NPD-Jugendorganisation haben. mehr...

NPD-Verbot: Spitzel im Vorstand

DER SPIEGEL - 16.05.2015

Auf Drängen des Verfassungsgerichts legen die Länder Details über elf einstige V-Leute in der Partei offen - und räumen eine heikle Überwachung ein. Die Warnung aus Karlsruhe erreichte die deutschen Innenminister auf einer Sonderkonferenz Ende März... mehr...

Verbotsantrag: Verfassungsschutz führte elf V-Leute in der NPD-Spitze

SPIEGEL ONLINE - 15.05.2015

Sie waren Führungskräfte im Bundesvorstand und in den Landesverbänden: Vor dem neuen Verbotsantrag gegen die NPD saßen nach Informationen des SPIEGEL insgesamt elf V-Leute des Verfassungsschutzes in Spitzengremien. mehr...

Äußerungen zu NPD: AfD-Vorstand will Höckes Amtsenthebung

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2015

Kein Tag ohne Zeichen des Zerfalls: Der AfD-Bundesvorstand will jetzt ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke einleiten lassen. Der hatte infrage gestellt, ob jedes NPD-Mitglied als extremistisch zu bezeichnen sei. mehr...

Mutmaßlicher Kontakt zur NPD: AfD-Landeschef Höcke lehnt eidesstattliche Erklärung ab

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2015

In den Umfragen geht es runter, aber der Zoff in der AfD geht weiter: Thüringens Landeschef Höcke weigert sich, eine eidesstattliche Erklärung zu mutmaßlichen NPD-Kontakten abzugeben. Stattdessen greift er die Parteispitze an. mehr...

Mutmaßlicher Kontakt zur NPD: AfD-Spitze setzt Landeschef Höcke unter Druck

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2015

In der AfD wird Streit mit immer größerer Schärfe ausgetragen: Die Bundesspitze verlangt vom Thüringer Landeschef Björn Höcke eine eidesstattliche Erklärung. Darin soll er sich von mutmaßlichen NPD-Kontakten distanzieren. mehr...

Trotz Verbotsverfahren: Holocaust-Leugnerin sprach bei NPD-Veranstaltung

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2015

Der Antrag auf das Verbot der rechtsextremen NPD läuft - das hält Funktionäre in Sachsen-Anhalt nicht davon ab, die einschlägig bekannte Ursula Haverbeck zu einem Vortrag einzuladen. Sie hat jüngst verkündet, der Holocaust sei "die nachhaltigste Lüge der Geschichte". mehr...








Themen von A-Z