ThemaNSU-ProzessRSS

Alle Artikel und Hintergründe

NSU-Prozess: Frage-Antwort-Spiel nach Zschäpes Regeln

NSU-Prozess: Frage-Antwort-Spiel nach Zschäpes Regeln

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2016

Antworten gibt es von Beate Zschäpe im NSU-Prozess nur über ihre Anwälte - und mit wochenlanger Verzögerung. Für Staatsanwaltschaft und Nebenkläger ist das schwer auszuhalten. Aber Zschäpe sitzt wohl am längeren Hebel. Von Wiebke Ramm, München mehr...

Verteidiger von Beate Zschäpe: Der Dauerzwist

Verteidiger von Beate Zschäpe: Der Dauerzwist

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2016

Die alten und neuen Verteidiger von Beate Zschäpe sind sich nicht grün, das wurde im NSU-Prozess abermals deutlich. Letztlich setzte sich dieses Mal Altverteidiger Heer durch - und kritisierte zahlreiche Fragen von Opferanwälten. Von Wiebke Ramm, München mehr...

NSU-Prozess: Zschäpes Anwälte tragen offen Streit aus

NSU-Prozess: Zschäpes Anwälte tragen offen Streit aus

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2016

Der Streit zwischen Beate Zschäpes Wahl- und Pflichtverteidigern ist im NSU-Prozess eskaliert - die Sitzung wurde zwischenzeitlich unterbrochen. Von der Hauptangeklagten ist zudem eine weitere Erklärung zu erwarten. mehr...

NSU-Prozess in München: Entspannt im Camping-Urlaubsparadies

NSU-Prozess in München: Entspannt im Camping-Urlaubsparadies

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2016

Wie war das Zusammenleben von Beate Zschäpe und ihren beiden Kumpanen? Im NSU-Prozess wurden Fotos gezeigt von einem gemeinsamen Urlaub im Jahr 2006. Von einer Angst, entdeckt zu werden, ist nichts zu sehen. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Das Brief-Geheimnis

NSU-Prozess: Das Brief-Geheimnis

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2016

Torsten W. hat gegenüber Ermittlern eingeräumt, schon 2002 einen Brief vom NSU erhalten zu haben. Er erzählte auch Details - doch inzwischen sind W. die Erinnerungen auf sonderbare Weise abhandengekommen. Von Wiebke Ramm, München mehr...

NSU-Prozess: Tritte an der Straßenbahn

NSU-Prozess: Tritte an der Straßenbahn

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2016

Welche Rolle spielten die Angeklagten Carsten S. und Ralf Wohlleben? Im NSU-Prozess sagte nun ein Zeuge zu einer Prügelattacke an der Endhaltestelle einer Jenaer Straßenbahn aus. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Wirrwarr kommt vor Wahrheit

NSU-Prozess: Wirrwarr kommt vor Wahrheit

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2016

Marcel D. war Spitzel des Verfassungsschutzes, daran gibt es keine Zweifel. Nur er selbst wollte das im NSU-Prozess nicht bestätigen. Nun die Kehrtwende. Irgendwie. Ein bisschen. Von Wiebke Ramm, München mehr...

NSU-Prozess: Der verzweifelte Kampf der Wohlleben-Verteidiger

NSU-Prozess: Der verzweifelte Kampf der Wohlleben-Verteidiger

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2016

Ralf Wohlleben soll dem NSU zur Waffe verholfen haben, mit der neun Menschen erschossen wurden. Seine Verteidiger im Prozess wollen an dieser Version Zweifel wecken - ein fast aussichtsloses Unterfangen. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Verteidiger werfen Bundesanwaltschaft Tricksereien vor

NSU-Prozess: Verteidiger werfen Bundesanwaltschaft Tricksereien vor

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2016

Die Bundesanwaltschaft soll entlastende Akten im NSU-Prozess bewusst zurückhalten, meinen einige Verteidiger - und fordern die Offenlegung aller vertraulichen Dokumente. mehr...

NPD-Abgeordneter im NSU-Prozess: Die Gedächtnislücken des Herrn Petereit

NPD-Abgeordneter im NSU-Prozess: Die Gedächtnislücken des Herrn Petereit

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2016

Der NPD-Landtagsabgeordnete David Petereit soll 2002 als Herausgeber des rechten Szeneblatts "Der Weiße Wolf" Post und 500 Euro vom NSU bekommen haben. Im NSU-Prozess will er sich an nichts erinnern. Von Wiebke Ramm, München mehr...



Die Angeklagten im NSU-Prozess
Foto Beate Zsch¿pe
Foto Ralf Wohlleben
Foto Holger G.
Foto Carsten S.
Foto Andr¿ E.

Fotos: BKA/DER SPIEGEL
"So viel gespielte Ahnungslosigkeit ist eine Verhöhnung"

Zitate starten: Klicken Sie auf den Pfeil


Kontakte im NSU-Umfeld

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:



Themen von A-Z