SS-Mörder vor Gericht: "Es war ja der Befehl, dass die jüdische Bevölkerung total ausgerottet werden sollte"

SS-Mörder vor Gericht: "Es war ja der Befehl, dass die jüdische Bevölkerung total ausgerottet werden sollte"

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2016

Was waren das für Menschen, die den Massenmord an Hunderttausenden Juden organisierten? SS-Führer Otto Ohlendorf leitete eine der vier deutschen Einsatzgruppen. Seine Aussage nach dem Krieg war erschütternd. Von Marc von Lüpke mehr...

Dolmetscher beim Nürnberger Prozess: "Innerlich kochte ich"

Dolmetscher beim Nürnberger Prozess: "Innerlich kochte ich"

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2016

Erst floh George Sakheim vor den Nazis - ab 1945 arbeitete er bei den Nürnberger Prozessen als Dolmetscher für die Kriegsverbrecher. Eine Erkenntnis ist für den 93-Jährigen bis heute am bittersten. Von Katja Iken mehr...


"Der Staat gegen Fritz Bauer": Großes Nazijäger-Kino

"Der Staat gegen Fritz Bauer": Großes Nazijäger-Kino

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2015

In der Nachkriegszeit verfolgte der hessische Generalstaatsanwalt Fritz Bauer NS-Verbrecher, er war am Aufspüren von Adolf Eichmann beteiligt. Im Kinofilm "Der Staat gegen Fritz Bauer" wird dem deutschen Helden nun ein Denkmal gesetzt. Von Frank Arnold mehr... Video | Forum ]

Kriegsende in Nürnberg: Die Fanatiker

Kriegsende in Nürnberg: Die Fanatiker

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2015

Die Nazi-Hochburg Nürnberg wird während des Zweiten Weltkriegs 44-mal von den Alliierten bombardiert. Doch erst nach blutigem Häuserkampf ergeben sich die letzten Fanatiker am 20. April 1945 den US-Truppen. Die mittelalterliche Altstadt ist fast restlos vernichtet. Eine Multimedia-Story von Jule Lutteroth, Michael Kloft, Hendrik Behrendt, Chris Kurt und Michael Niestedt mehr...


ZDF-Film "Das Zeugenhaus": Die Hölle, das sind die anderen

ZDF-Film "Das Zeugenhaus": Die Hölle, das sind die anderen

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2014

Deutschland, Herbst 1945. In einer Villa bei Nürnberg wohnen Opfer, Mitläufer und Täter des NS-Regimes unter einem Dach. Der ZDF-Film "Das Zeugenhaus" mit Iris Berben ist ein Lehrstück über Schuld und Sühne. Von Arno Frank mehr... Forum ]

Nazi-Fahnder Hanns Alexander: Der Mann, der Rudolf Höß jagte

Nazi-Fahnder Hanns Alexander: Der Mann, der Rudolf Höß jagte

SPIEGEL ONLINE - 27.08.2014

Keine Ermittler-Ausbildung, aber rücksichtslos und erfüllt von eiskalter Wut - Hanns Alexander war einer der besten Experten im Aufspüren ranghoher NS-Kriegsverbrecher. Sein größter Erfolg: Er stellte den Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Von Sonja Peteranderl mehr...


Heß-Akte gefunden: Die größten Geheimnisse des Hitler-Stellvertreters

Heß-Akte gefunden: Die größten Geheimnisse des Hitler-Stellvertreters

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2013

In den USA wird ein spektakulärer Aktenfund versteigert: etwa 300 Seiten handschriftliche Notizen des NS-Reichsministers Rudolf Heß. Der Hitler-Stellvertreter trug das Dossier mit dem Vermerk "Most Secret" 1945 zum Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess bei sich. Seither galt es als verschollen. Von Axel Frohn mehr...

Tagebuch des Hitler-Ideologen: Was Alfred Rosenberg niederschrieb

Tagebuch des Hitler-Ideologen: Was Alfred Rosenberg niederschrieb

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2013

Es ist ein Dokument von großer Brisanz: In den USA wurden persönliche Aufzeichnungen von Alfred Rosenberg präsentiert, Hitlers Chef-Ideologen. Sie galten lange als verschollen. Historiker erhoffen sich neue Erkenntnisse über den Holocaust, Reportern wurde jetzt ein kurzer Einblick gewährt. Aus Wilmington berichtet Marc Pitzke mehr... Video ]


Mit 99 Jahren: Eichmann-Richter Mosche Landau gestorben

Mit 99 Jahren: Eichmann-Richter Mosche Landau gestorben

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2011

Er war der Vorsitzende Richter im Prozess gegen den NS-Verbrecher Adolf Eichmann in Jerusalem: Mosche Landau ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Ministerpräsident Netanjahu würdigte das Lebenswerk und die Persönlichkeit des gebürtigen Danzigers. mehr...

Das Dritte Reich vor Gericht: Die Nürnberger Prozesse

Das Dritte Reich vor Gericht: Die Nürnberger Prozesse

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2010

Als die Alliierten am Ende des Zweiten Weltkrieges die ganze Dimension der Verbrechen des Dritten Reichs erkannten, war klar, dass sie sich mit einer einfachen Kapitulation nicht begnügen würden. Die Verantwortlichen sollten nicht ungeschoren davon kommen. Ergebnis der Überlegungen war das Internationale Militärtribunal, dessen Verhandlungen nach dem Tagungsort als "Nürnberger Prozesse" in die Geschichte eingegangen sind. mehr...