ZDF-Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Ein allzu kleiner Schritt

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2014

Diese Entscheidung tut der Politik nicht weh: Hätte das Bundesverfassungsgericht den Einfluss staatlicher Vertreter auf das ZDF noch weniger begrenzt - es hätte sich blamiert. Selbst ein Richter zeigt sich enttäuscht. mehr...

Öffentlich-Rechtliche: Rundfunkbeitrag sinkt erstmals

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2014

Erstmals sinken die Gebühren für die Öffentlich-Rechtlichen. Die Ministerpräsidenten der Länder haben beschlossen, den monatlichen Rundfunkbeitrag im nächsten Jahr um 48 Cent zu verringern. mehr...

Rodler-Auftritt im Aktuellen Sportstudio: Einfliegen ist die billigere Variante

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

Einmal von Sotschi nach Deutschland und zurück: Das ZDF hat die deutschen Gold-Rodler für einen Auftritt im "Aktuellen Sportstudio" einfliegen lassen - und sich damit viel Kritik eingehandelt. Im Interview weist Sport-Chef Dieter Gruschwitz die Vorwürfe zurück. Er würde es wieder so machen. mehr...

Neues Positionspapier: Arbeitgeber fordern Reform der Rundfunkgebühr

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2014

Die neue Haushaltsabgabe bringt Mehreinnahmen in Milliardenhöhe , dem Otto-Normalzahler winkt bereits eine Senkung des Rundfunkbeitrages. Doch jetzt melden sich die deutschen Arbeitgeber zu Wort - und verlangen ihrerseits Reformen an der Ex-GEZ-Gebühr. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Der Pesthauch des Konformismus

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2014

Das unverschämte Interview von Markus Lanz mit Sahra Wagenknecht ist Ausdruck eines aggressiven Konformismus, der das gesamte ZDF durchzieht. Die Petition gegen den Moderator ist nur der gerechtfertige Aufschrei gegen das, was eigentlich das demokratische Fernsehen sein sollte. mehr...

KEF-Empfehlung: Rundfunkbeitrag soll um monatlich 73 Cent sinken

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2013

Dank des neuen Rundfunkbeitrags kassieren ARD, ZDF und Deutschlandradio Mehreinnahmen in Milliardenhöhe, ein Teil davon soll an die Haushalte zurückfließen. Ein entsprechender Vorschlag der KEF geht nun an die Sender. mehr...

BEITRAGSDEBATTE: Mehreinnahmen ins Programm

DER SPIEGEL - 09.12.2013

TV-Produzenten fordern Gebührenanteil. Die prognostizierten Mehreinnahmen der öffentlichen-rechtlichen Sender durch den neuen Rundfunkbeitrag (SPIEGEL 46/2013) sorgen für erste Verteilungskämpfe. Die Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) und ... mehr...

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Bayern fordert Strukturreform bei ARD und ZDF

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2013

Sinkt bald der Rundfunkbeitrag - wenn ja, um wie viel? Weil ARD und ZDF mit einem üppigen Überschuss rechnen können, mehren sich die Stimmen nach Entlastungen für die Beitragszahler. Bayern fordert jetzt eine grundsätzlichere Debatte: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk benötige dringend Strukturreformen. mehr...

Mehreinnahmen beim Rundfunkbeitrag: Die Salamitaktik der Öffentlich-Rechtlichen

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Die neue Haushaltsabgabe bringt dem öffentlich-rechtlichen Rundfunksystem hohe Mehreinnahmen. Doch ARD und ZDF tun weiter so, als wäre das ein Staatsgeheimnis - und schaden sich damit selbst. mehr...

Rundfunkgebühren-Mehreinnahmen: Tillich will einen Euro pro Zahler zurückgeben

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2013

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich will die Mehreinnahmen, die durch die neue Haushaltsabgabe entstanden sind, an die Gebührenzahler zurückgeben. Setzt sich der CDU-Politiker durch, könnte bald ein Euro weniger pro Abgabe fällig werden. mehr...

Themen von A-Z