DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

Energiewende: Bremerhavens Offshore-Flaute

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

Nach dem Niedergang von Fischerei und Werftindustrie versuchte Bremerhaven den Neustart als Zentrum der Offshore-Industrie. Doch nun schlittert auch diese Branche in die Krise. Die Leidtragenden fühlen sich verraten - von der Bundesregierung. mehr...

Immobilien-Tycoon: Gericht weist Donald Trumps Klage gegen Windpark ab

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2014

Golf spielen mit unverstelltem Blick aufs Meer, dafür kämpft US-Tycoon Donald Trump. Vor seinem Luxus-Grün an der schottischen Küste soll ein Offshore-Windpark entstehen. Doch seine Klage gegen dessen Bau wies ein Gericht jetzt zurück. Das will sich der Unternehmer nicht gefallen lassen. mehr...

UMWELT: Sündenfall im Meer

DER SPIEGEL - 03.02.2014

Naturschützer drohen damit, gegen den Bau des Windparks "Butendiek" in der Nordsee zu klagen. Kann das Milliardenprojekt noch scheitern? Bei guter Sicht wäre der Windpark von Sylt aus am Horizont zu erkennen. 80 Windräder sollen 32 Kilometer vor de... mehr...

Großauftrag: Siemens gewinnt Zuschlag für ersten Offshore-Windpark der USA

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2013

Siemens hat den dritten Großauftrag aus Übersee binnen einer Woche ergattert. Der Münchner Konzern liefert für geschätzt eine Milliarde Dollar Turbinen und die Service-Plattform für den ersten Mega-Windpark der USA auf hoher See. Allerdings ist das Projekt umstritten - und die Finanzierung unsicher. mehr...

Norwegischer Ölkonzern: Statoil will größten schwimmenden Windpark Europas bauen

SPIEGEL ONLINE - 25.11.2013

Vor der Ostküste Schottlands soll das Vorhaben realisiert werden: Die norwegische Ölfirma Statoil will den größten schwimmenden Windpark Europas bauen. So sollen auch Standorte in tiefen Gewässern genutzt werden können. mehr...

Koalitionsverhandlungen: Offshore-Förderung wird teuer für Verbraucher

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2013

Union und SPD haben eine stärkere Förderung der Windkraft auf hoher See vereinbart. Nach Berechnungen eines Verbraucherschützers führt das für die Bürger zu Mehrkosten in Milliardenhöhe. Es drohe "die teuerste Form einer Seebestattung". mehr...

Frist bis 2019: Union und SPD wollen Offshore-Windstrom stärker fördern

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2013

Für die Windkraft vor den deutschen Küsten soll es etwas länger eine höhere Anfangsförderung geben. Union und SPD vereinbarten nun, die höhere Vergütung bis 2019 zu verlängern. Die Parteien hoffen auf Investitionen im zweistelligen Milliardenbereich. mehr...

ENERGIE: Schwimmende Windmühle

DER SPIEGEL - 11.11.2013

Japan: Meerestaugliche Windkraftanlagen gehen probehalber in Betrieb. Über hundert Meter hoch ragt das Windrad aus den Fluten. Das Trumm schwimmt 20 Kilometer vor Fukushima im Ozean und wird jetzt in Betrieb genommen. Das gemächlich kreiselnde Mons... mehr...

Verschuldeter Windpark-Entwickler: Windreich meldet Insolvenz an

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2013

"Ich habe alles gegeben": So kommentiert Willi Balz seinen Insolvenzantrag und den Abgang als Chef von Windreich. Justiz und Anleger befürchten schon länger, dass der Windparkfirma die Pleite droht - was Balz noch vor kurzem bestritt. mehr...

Das Strom-Phantom

DER SPIEGEL - 02.09.2013

Wahl 2013. Der planlose Ausbau von Solaranlagen und Windrädern gefährdet die Energiewende. Der Strompreis steigt; bei den Bürgern schwindet der Rückhalt. Regierungsberater fordern einen Neuanfang. Wer Großes will, muss zuerst das Kleine tun. Das we... mehr...


Fakten zur Windenergie
In Deutschland drehen sich rund 22.660 Windräder - die meisten davon in Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Die installierte Gesamtleistung liegt bei 30.000 Megawatt, das entspricht der Leistung von mehr als 20 Atomkraftwerken. Windräder produzierten im ersten Halbjahr 2012 rund neun Prozent des deutschen Stroms. Allerdings ist Windstrom nicht ständig verfügbar.

Fotostrecke
Fotostrecke: Offshore Windpark Alpha Ventus





Themen von A-Z