ThemaOffshore-Windkraftanlagen

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

SPIEGEL-Gespräch: „Windmühlen sind eher lästig“

DER SPIEGEL - 08.08.2015

Torsten Albig, 52 (SPD), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, räumt Fehler bei der Energiewende ein und fordert einen schnelleren Ausstieg aus der Kohleverstromung. mehr...

Ökostrom: Knall auf hoher See

DER SPIEGEL - 25.08.2014

Elektrotechniker rätseln: Die Konverterstation eines Offshore-Windparks schmorte durch. Sind alle im Bau befindlichen Anlagen davon betroffen? mehr...

ENERGIE: Schwimmende Windmühle

DER SPIEGEL - 11.11.2013

Japan: Meerestaugliche Windkraftanlagen gehen probehalber in Betrieb; Über hundert Meter hoch ragt das Windrad aus den Fluten. Das Trumm schwimmt 20 Kilometer vor Fukushima im Ozean und wird jetzt in Betrieb genommen. Das gemächlich kreiselnde… mehr...

WINDENERGIE: Pannen kosten Milliarden

DER SPIEGEL - 24.09.2012

Pannen beim Anschluss von Offshore-Windparks kosten Stromkunden Milliarden; Für die Verzögerungen beim Anschluss von Offshore-Windparks werden die Stromkunden voraussichtlich mit einem Milliardenbetrag geradestehen müssen. Nach Angaben des… mehr...

Seltsame Nähe

DER SPIEGEL - 27.08.2012

Zum Ausbau der Windenergie haben sich Politik und Wirtschaft eng verbandelt - auf Kosten der Verbraucher. Die Regierung zahlt sogar für die Pressearbeit der Offshore-Lobby. mehr...

ENERGIE: Stress auf hoher See

DER SPIEGEL - 17.12.2011

Der Bau neuer Offshore-Windparks stockt, es fehlt an Leitungen für den Stromtransport zum Festland. Die Verzögerungen gefährden das zentrale Regierungsprojekt: den Ausstieg aus der Atomkraft. mehr...

ELEKTRIZITÄT: Der Hausmeister der Meere

DER SPIEGEL - 17.10.2011

„Energiewende“ klingt leicht und luftig, aber wie schafft es der Mensch, der See den Strom abzutrotzen? Die größte deutsche Offshore-Windanlage ist ein E-Werk inmitten feindlicher Natur und produziert zwölfmal so viel Energie wie das erste Atomkraftwerk. Von Alexander Smoltczyk mehr...

ENERGIEPOLITIK: Windpark zum Schnäppchenpreis

DER SPIEGEL - 12.09.2011

Zu günstige Gebühren für Offshore-Windpark-Genehmigungen; Weil das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) keine angemessenen Gebühren für die Genehmigung von Offshore-Windparks erhebt, entgehen der Bundesregierung Millioneneinnahmen.… mehr...

ENERGIE: Flaute vor der Küste

DER SPIEGEL - 23.04.2011

Die Bundesregierung setzt beim Atomausstieg vor allem auf die Stromgewinnung aus Windrädern. Doch der Ausbau geht nur schleppend voran. Besonders beim Bau von Offshore-Parks im Meer haben deutsche Betreiber enorme Schwierigkeiten zu überwinden. mehr...

ENERGIE: Prächtige Renditen

DER SPIEGEL - 14.03.2011

Die Errichtung von Windparks in der deutschen Nord- und Ostsee verzögert sich. Nun drängen die Stromkonzerne auf eine bessere Vergütung. mehr...