DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

Verlangsamter Ausbau: Flaute bei der Windkraft

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2018

Jahrelang stieg die Zahl der Windkraftanlagen in Deutschland mit hohem Tempo. Damit könnte es laut Branchenverband BWE nun vorbei sein - an Land und auf See. mehr...

Fragwürdige Rohstoffquellen: Die Schattenseite des Ökobooms

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2018

Woher kommen die Rohstoffe für Windräder und Solaranlagen? Deutsche Ökostromfirmen können laut einer Umfrage nicht komplett ausschließen, dass sie aus ökologisch und menschenrechtlich fragwürdigen Quellen stammen. mehr...

Energiewende: Bis zu 15 Prozent der Nordsee für Windparks benötigt

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2018

Windenergie in Deutschland soll weiter ausgebaut werden. Dafür könnten bis zu 15 Prozent der deutschen Nordseefläche genutzt werden. Naturschützer warnen davor, das Meer in einen Industriepark umzuwandeln. mehr...

363 Tage im Jahr: Offshore-Windparks liefern (fast) immer Strom

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2017

Windparks auf dem Meer liefern zuverlässiger Strom als früher - laut einer Studie an 363 Tagen im Jahr. Die Branche fordert einen massiven Ausbau, Naturschützer warnen vor einer Nordsee als Industriepark. mehr...

Energie: EnBW baut Windpark ohne Subventionen

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2017

Windenergie beginnt sich zu rechnen. Der Energiekonzern EnBW will jetzt erstmals bei der Errichtung eines Windparks auf staatliche Förderungen verzichten. mehr...

Energie: Vom Winde verwöhnt

DER SPIEGEL - 02.07.2016

Der Hauruck-Ausbau der Windkraft nutzt Landbesitzern und Ökostromerzeugern, aber nicht der Energiewende. Wohin mit dem vielen Strom, wenn es keine Leitungen gibt? mehr...

Spanische Gamesa: Siemens schmiedet weltgrößten Windradbauer

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2016

Siemens hat sich die Mehrheit am spanischen Energieunternehmen Gamesa gesichert. Der Münchner Konzern stößt damit an die Spitze der weltgrößten Windanlagenbauer. mehr...

Windenergie: Elektrischer Rostschutz

DER SPIEGEL - 09.04.2016

Offshore-Windparks: Rostschutz künftig ohne Gift; In den deutschen Offshore-Windparks sollen künftig, wo immer möglich, zum Rostschutz keine sogenannten Opferanoden mehr benutzt werden. Der Einsatz dieser giftigen Aluminiumverbindungen, die sich im… mehr...

Windenergie: Flaute auf See

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Keine verlässlichen Stromlieferungen der Offshore-Windparks in der Nordsee; Windräder mit fast 3000 Megawatt Leistung sind inzwischen in der Nordsee in Betrieb, die Hoffnung auf verlässliche Stromlieferungen erfüllt sich allerdings nicht: Am… mehr...

Energie: Ins Leere gedreht

DER SPIEGEL - 17.10.2015

Erstmals konnte Windstrom nicht in das Netz eingespeist werden; Erstmals konnte am 6. Oktober auf dem Meer erzeugter Windstrom nicht in das Netz eingespeist werden, weil es keinen Platz mehr im Höchstspannungsnetz gab. Die Rotoren der Windfarmen… mehr...