ThemaOffshore-Windkraftanlagen

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

Regenerative Energie: „Windparks im Meer sind eine verrückte Idee“

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2011

Er ist steinreich, Inder - und Chef des aufstrebenden Windradherstellers Suzlon. Tulsi Tanti erklärt im Interview seine Pläne für Deutschland und verrät, was er von Offshoreparks hält. Nebenbei outet sich der Öko-Milliardär als Kernkraft-Fan: „Wir brauchen auch Atomenergie.“ mehr...

WINDENERGIE: Lange Leitung

DER SPIEGEL - 03.01.2011

Schwierige Netzanbindung der Offshore-Windanlage „Baltic 1“; Deutschlands erster kommerzieller Meereswindpark in der Ostsee, der 50 000 Haushalte mit Strom versorgen soll, steht unmittelbar vor der Inbetriebnahme. Die Flügelmasten von… mehr...

ENERGIE: Windige Spekulation

DER SPIEGEL - 03.01.2011

Die Millionengeschäfte eines ostfriesischen Geschäftsmanns zeigen, welche Goldgräberstimmung in der jungen Branche herrscht. mehr...

Watt aus dem Meer

DER SPIEGEL - 26.04.2010

Die Energieversorgung in Deutschland steht vor einer entscheidenden Wende. In den nächsten Monaten und Jahren werden vor den Küsten große Offshore-Windparks entstehen, mit denen gewaltige Mengen Ökostrom produziert werden sollen. Diese Woche fällt der Startschuss. mehr...