DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

Frist bis 2019: Union und SPD wollen Offshore-Windstrom stärker fördern

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2013

Für die Windkraft vor den deutschen Küsten soll es etwas länger eine höhere Anfangsförderung geben. Union und SPD vereinbarten nun, die höhere Vergütung bis 2019 zu verlängern. Die Parteien hoffen auf Investitionen im zweistelligen Milliardenbereich. mehr...

ENERGIE: Schwimmende Windmühle

DER SPIEGEL - 11.11.2013

Japan: Meerestaugliche Windkraftanlagen gehen probehalber in Betrieb. Über hundert Meter hoch ragt das Windrad aus den Fluten. Das Trumm schwimmt 20 Kilometer vor Fukushima im Ozean und wird jetzt in Betrieb genommen. Das gemächlich kreiselnde Mons... mehr...

Verschuldeter Windpark-Entwickler: Windreich meldet Insolvenz an

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2013

"Ich habe alles gegeben": So kommentiert Willi Balz seinen Insolvenzantrag und den Abgang als Chef von Windreich. Justiz und Anleger befürchten schon länger, dass der Windparkfirma die Pleite droht - was Balz noch vor kurzem bestritt. mehr...

Das Strom-Phantom

DER SPIEGEL - 02.09.2013

Wahl 2013. Der planlose Ausbau von Solaranlagen und Windrädern gefährdet die Energiewende. Der Strompreis steigt; bei den Bürgern schwindet der Rückhalt. Regierungsberater fordern einen Neuanfang. Wer Großes will, muss zuerst das Kleine tun. Das we... mehr...

Energiewende: Ausbau der Windenergie nähert sich Rekordniveau

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2013

Die Windenergie in Deutschland boomt: Der Branchenverband BWE glaubt, dass bis Jahresende Windräder mit einer Leistung von 3000 Megawatt gebaut werden könnten - so viel wie seit 2002 nicht mehr. Ab kommendem Jahr könnte auch der Ausbau auf hoher See in Gang kommen. mehr...

ENERGIEWENDE: Möwen statt Stahlträger

DER SPIEGEL - 29.07.2013

Die Offshore-Branche galt als Hoffnungsträger für die Küste. Nun kämpfen etliche Firmen ums Überleben. Ist der Windboom schon vorbei? Das neue Kraftwerk ist ein Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst. In nur 14 Monaten haben Experten draußen auf See... mehr...

Unzureichende Kapazitäten: Deutsche Offshore-Branche fordert Hafenausbau

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2013

Die Windanlagenbauer und Hafenbetreiber sind unzufrieden mit den staatlichen Hilfen für Windräder vor der Küste. Wenn der Bund mehr Ökostrom aus Meereswind wolle, müssten aus Sicht der Branche die Häfen an Nord- und Ostsee ausgebaut werden - für mindestens eine Milliarde Euro. mehr...

Geborstener Flügel in USA: Windradpanne kostet Siemens Millionen

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2013

Siemens muss eine neue Hiobsbotschaft verkraften: Der Industriekonzern hat Probleme mit seinen Onshore-Windrädern in den USA. Nach SPIEGEL-Informationen wird das den Konzern zusätzlich einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. mehr...

Offshore-Strom: Bau von Europas Hochseewindparks nimmt Tempo auf

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2013

Der Windpark-Bau vor Europas Küsten geht voran: Laut einer Branchenbilanz, die SPIEGEL ONLINE vorliegt, sind im ersten Halbjahr Anlagen mit einer Leistung von mehr als 1000 Megawatt ans Netz gegangen - fast so viel wie im kompletten Vorjahr. Der deutsche Beitrag ist allerdings bescheiden. mehr...

Windparks: Regierung verfehlt Offshore-Ziele klar

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2013

Offshore-Windparks mit zehn Gigawatt Leistung will die Bundesregierung bis 2020 errichten lassen. Doch laut einem Bericht für den Netzbetreiber Tennet ist bislang nicht einmal ein Drittel davon finanziert. Dadurch drohen zusätzliche Kosten. mehr...


Fakten zur Windenergie
In Deutschland drehen sich rund 22.660 Windräder - die meisten davon in Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Die installierte Gesamtleistung liegt bei 30.000 Megawatt, das entspricht der Leistung von mehr als 20 Atomkraftwerken. Windräder produzierten im ersten Halbjahr 2012 rund neun Prozent des deutschen Stroms. Allerdings ist Windstrom nicht ständig verfügbar.

Fotostrecke
Fotostrecke: Offshore Windpark Alpha Ventus





Themen von A-Z