ThemaOffshore-WindkraftanlagenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Strom aus dem Meer

Wende in der Energieversorgung: Vor den Küsten entstehen gigantische Windparks, die gewaltige Mengen Öko­strom produzieren sollen. Der Markt gilt als wesentlicher Wachs­tums­bereich der erneuerbaren Energien. Doch wie kann Strom für Flauten gespeichert werden? Welche Umweltrisiken gibt es? SPIEGEL ONLINE über die Vor- und Nachteile.

Windenergie: Flaute auf See

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Keine verlässlichen Stromlieferungen der Offshore-Windparks in der Nordsee; Windräder mit fast 3000 Megawatt Leistung sind inzwischen in der Nordsee in Betrieb, die Hoffnung auf verlässliche Stromlieferungen erfüllt sich allerdings nicht: Am… mehr...

Schottland: Donald Trump muss Windräder vor seinem Golfplatz dulden

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2015

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump wollte sich den Ausblick von seinem Golfplatz in Schottland nicht von ein paar Windrädern verschandeln lassen - und musste feststellen, dass nicht alles nach seinem Willen geht. mehr...

Ökoboom in Texas: Gratisstrom für alle

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2015

In Texas gibt es Windstrom im Überfluss, die ersten Versorger beginnen, ihn nachts zu verschenken. Für manche Ökonomen ist das erst der Anfang: Sie versprechen, dass es Licht und Wärme bald überall auf der Welt zum Nulltarif gibt. mehr...

Energie: Ins Leere gedreht

DER SPIEGEL - 17.10.2015

Erstmals konnte Windstrom nicht in das Netz eingespeist werden; Erstmals konnte am 6. Oktober auf dem Meer erzeugter Windstrom nicht in das Netz eingespeist werden, weil es keinen Platz mehr im Höchstspannungsnetz gab. Die Rotoren der Windfarmen… mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Windmühlen sind eher lästig“

DER SPIEGEL - 08.08.2015

Torsten Albig, 52 (SPD), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, räumt Fehler bei der Energiewende ein und fordert einen schnelleren Ausstieg aus der Kohleverstromung. mehr...

Offshore-Anlagen: Siemens baut Windkraft-Fabrik in Cuxhaven

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2015

In Norddeutschland will Siemens seine erste deutsche Produktionsstätte für Offshore-Windkraftanlagen bauen. Das Millionenprojekt soll bis zu tausend neue Arbeitsplätze schaffen - und gibt der Branche Hoffnung. mehr...

„Tatort“-Faktencheck: Kungeln Naturschützer wirklich mit der Industrie?

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2015

Der Bremer „Tatort“ kehrte das Schmutzige der sauberen Energien hervor: Naturschützer kungeln mit Ökostrom-Unternehmern, Offshore-Windanlagen töten massenhaft Vögel und Wale. Wie nah kam die Episode der Realität? mehr...

Studie zu Baukosten: Offshore-Windparks haben geringere Mehrkosten als Atomkraftwerke

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2015

Windparks auf hoher See gelten als teuer und pannenanfällig. Dabei fallen die Kostensteigerungen beim Bau deutlich geringer aus als bei Atomkraftwerken, zeigt eine neue Studie. mehr...

Schwächelnder Energiekonzern: E.on baut Riesen-Windpark vor Brighton

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2015

E.on treibt seine Ökostromprojekte voran: Der angeschlagene Energiekonzern soll im Ärmelkanal einen Offshore-Windpark bauen. Das dänische Unternehmen Vestas liefert die Turbinen. mehr...

Grünes Paris: Eiffelturm produziert Windenergie

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2015

Paris setzt auf Ökostrom. Selbst der Eiffelturm muss grüner werden. Zwei Windturbinen fangen auf 100 Meter Höhe den Wind ein und produzieren 10.000 Kilowattstunden Energie jährlich - genug für den Betrieb der ersten Etage. mehr...


Fakten zur Windenergie
In Deutschland drehen sich rund 22.660 Windräder - die meisten davon in Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Die installierte Gesamtleistung liegt bei 30.000 Megawatt, das entspricht der Leistung von mehr als 20 Atomkraftwerken. Windräder produzierten im ersten Halbjahr 2012 rund neun Prozent des deutschen Stroms. Allerdings ist Windstrom nicht ständig verfügbar.

Fotostrecke
Fotostrecke: Offshore Windpark Alpha Ventus


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:



Themen von A-Z