Messiaen-Jubiläum: Neutöner mit Wohlfühl-Garantie

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2008

Pierre-Laurent Aimard, ewiger Student unter den Weltklasse-Pianisten, entdeckt im Frühwerk von Olivier Messiaen den Erfinder einer Wohlfühl- und Wellness-Moderne. Klingt nach Klassik-Kitsch? Von wegen! mehr...

MUSIKTHEATER: Ein Heiliger und 49 Würfel

DER SPIEGEL - 24.06.2002

Inszenierung der Oper „Saint Francois d'Assise“ an der Deutschen Oper Berlin; Das gottgefällige Überlängsel „Saint François d'Assise“, die einzige Oper des französischen Neutöners und Ornithologen Olivier Messiaen (1908 bis… mehr...

Musik: NEUE CDs

KulturSPIEGEL - 26.02.2001

POP TRADITIONELL: Nie war die Grenze zwischen Fan und Musiker leichter zu überwinden als heute. Auch das britische Duo, das sich - nach seinen Nachnamen - Rae & Christian nennt, hat sein Handwerk in Plattenläden, Clubs und am Heimcomputer… mehr...

Man trägt wieder Kutte

DER SPIEGEL - 24.08.1992

SPIEGEL-Redakteur Klaus Umbach über Olivier Messiaens "Franziskus"-Oper und die Salzburger Festspiele; Messiaens 'Franziskus'-Oper in Salzburg; Die Felsenreitschule, sonst Salzburgs luftiges Sommertheater, ist oben zu und rechts mit Brettern… mehr...

GESTORBEN: Olivier Messiaen

DER SPIEGEL - 04.05.1992

Gestorben: Olivier Messiaen; 83. Amsel, Drossel, Fink und Star, Girlitz, Zilpzalp und Hototogisu, der kleine japanische Kuckuck mit dem grauen Kopf - die ganze Vogelschar hat ihn inspiriert, und aus dem globalen Tirili machte der komponierende… mehr...

Vogelpredigt vom Bariton

DER SPIEGEL - 05.12.1983

SPIEGEL-Redakteur Klaus Umbach über Messiaens „Franziskus“-Oper * mehr...

BALLETT / TETLEY: Ohne Gewehr

DER SPIEGEL - 11.01.1971

Sein Leben lang hat Olivier Messiaen, 62, mit Bleistift und Notenpapier dem Gesang der Vögel gelauscht. Das Zwitschern und Tirilieren von Amsel, Drossel, Fink und Star -- in seinen Stücken kehrt es wieder: vor allem in der… mehr...

SCHALLPLATTEN / NEU IN DEUTSCHLAND: Gesang der Liebe

DER SPIEGEL - 06.01.1969

Olivier Messiaen „Turangalita-Sinfonie“; Toru Takemitsu: „November Steps“. Yvonne Loriod (Piano), Jeanne Loriod (Ondes Mortenol), Kinshi Tsurato (Biwa), Katsuya Yokoyama (Shakuhachi); Toronto Symphony; Dirigent: Seiji Ozawa. RCA Victor LSC 7051 -- B/1-2; 42 Mark. mehr...

SCHALLPLATTEN / NEU IN DEUTSCHLAND: Purpur vom Piano

DER SPIEGEL - 04.11.1968

Olivier Messiaen: „Huit Préludes“; „Quatre Etudes de Rhythme“. Yvonne Loriod, Klavier. Erato STU 70 433; 25 Mark. mehr...

MUSIK / MESSIAEN: Sang vom Zilpzalp

DER SPIEGEL - 17.04.1967

Seine besten Lehrmeister, so bekennt er immer wieder, sind seit je die Vögel gewesen -- Amsel, Drossel, Fink und Star, der Mäusebussard und der Trauersteinschmätzer, der Zilpzalp, der Girlitz, der Wendehals und der Berglaubsänger.Und ganz nach dem… mehr...