Ehemaliger Top-Spion des Mossad: Terroristenjäger Mike Harari gestorben

Ehemaliger Top-Spion des Mossad: Terroristenjäger Mike Harari gestorben

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Er jagte die Olympia-Attentäter von München 1972: Mike Harari, einstiger Top-Mann des Mossad, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er galt bis zuletzt als einer der einflussreichsten Geheimagenten Israels. mehr...

OLYMPIA-ATTENTAT: Mossad stoppt Merkel

DER SPIEGEL - 28.10.2013

BND hält Unterlagen über das Olympia-Attentat 1972 weiterhin geheim. Auf Druck des israelischen Geheimdienstes Mossad hat der Bundesnachrichtendienst (BND) entschieden, "streng geheime" Unterlagen über das Olympia-Attentat 1972 weiterhin geheim zu ... mehr...

KARRIEREN: Ein Mann, drei Leben

DER SPIEGEL - 31.12.2012

Erst Komplize von Terroristen, dann CIA-Agent: Willi Voss mischte auf beiden Seiten mit. Nun berichtet er von seiner Arbeit für die PLO und den US-Geheimdienst. Die Alternativen, die Willi Voss im Sommer 1975 blieben, waren überschaubar: Gefängnis,... mehr...

Olympia-Attentat 1972: Gedenkfeier für die Opfer von München

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2012

Bis heute ist bei vielen der Schmerz nicht verklungen. 40 Jahre nach dem Olympia-Attentat von 1972 wurde in Bayern der Opfer gedacht. Neben Kranzniederlegungen, Trauerreden und Klarinettenklängen gab es auch Schuldzuweisungen. mehr...

Gedenken an Olympia-Attentat 1972: Opfer-Witwen sind über IOC empört

SPIEGEL ONLINE - 07.08.2012

Vergeblich kämpften die Witwen der israelischen Attentatsopfer von München 1972 für eine Gedenkminute während der Eröffnungsfeier in London. Doch IOC-Präsident Rogge blieb hart. Jetzt zeigten sich die Frauen bei einem Festakt empört: Das IOC sei "blind und taub". mehr...

FERNSEHEN: Miosgas Märchen

DER SPIEGEL - 30.07.2012

"Tagesthemen" bringen Falschmeldung über München '72. Eine Unwahrheit und die Art, wie die Verantwortlichen damit umgehen, wecken Zweifel an der journalistischen Sorgfalt im NDR. Am 19. Juli hatte Caren Miosga in den "Tagesthemen" einen Beitrag übe... mehr...

Die angekündigte Katastrophe

DER SPIEGEL - 23.07.2012

Es hatte Warnungen gegeben: Doch die deutschen Sicherheitsbehörden wollten sich auf das Szenario eines Terroranschlags bei Olympia nicht einlassen. Geheimakten belegen das Versagen der Organisatoren und ihr Bemühen, es zu verschleiern. Der junge Ma... mehr...

Olympia-Attentat 1972: Behörden vertuschten Ausmaß ihres Versagens

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2012

17 Menschen starben 1972 bei dem Anschlag auf die Olympischen Spiele in München - auch wegen des Fehlverhaltens deutscher Behörden. Nach Informationen des SPIEGEL haben die Bundesregierung und die bayerische Landesregierung das Ausmaß ihres Versagens bis heute verheimlicht. mehr...

ZEITGESCHICHTE: Braune Hilfe

DER SPIEGEL - 18.06.2012

Vor 40 Jahren überschattete das Olympia-Massaker die Münchner Sommerspiele. Akten des Verfassungsschutzes belegen nun, dass die palästinensischen Terroristen mit Neonazis kooperierten - und die Staatsschützer davon wussten. Die Männer, die am späte... mehr...

OLYMPIA: Dicker Scheck

DER SPIEGEL - 30.08.2010

Wie die Bundesregierung dabei half, Olympia 1972 nach München zu holen. Während sich München mit Hochdruck für die Olympischen Winterspiele 2018 bewirbt, liefern Wissenschaftler neue Details zur Olympia-Historie der bayerischen Landeshauptstadt. In... mehr...

Olympia-Eklat: Göttinger Sportprofessor zieht Thesen zurück

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2008

"Ich bin kein Antisemit": Professor Arnd Krüger distanziert sich von seinen Thesen zum Olympiaanschlag 1972. Er hatte behauptet, die israelischen Sportler seien freiwillig in den Tod gegangen. Die Uni Göttingen hat jetzt eine Kommission eingesetzt, die seine Arbeit überprüft. mehr...

Themen von A-Z