Handball-Legende: DDR-Trainer Tiedemann gestorben

Handball-Legende: DDR-Trainer Tiedemann gestorben

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Er war einer der großen Trainer im internationalen Handball: Der frühere Coach der DDR-Auswahl, Paul Tiedemann, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Sein größter Erfolg war der Olympiasieg 1980. mehr...

RUSSLAND: Ein Lada für Helmut Schmidt

DER SPIEGEL - 10.02.2014

Geheimakten zeigen, dass Moskau die Olympischen Spiele 1980 gar nicht wollte: Sie waren zu teuer, umstritten und terrorgefährdet - so wie jetzt Sotschi. Irgendwie sei es "passiert, dass wir uns eigenartigerweise entschieden haben, die Olympischen S... mehr...

Handball-Bundestrainer Brand: Ein Boykott ist das Schlimmste, was man als Spieler erleben kann

SPIEGEL ONLINE - 17.03.2008

Durch Tibet rollen chinesische Panzer - nun wird über einen Boykott der Olympischen Spiele in Peking debattiert. Heiner Brand erzählt im Interview mit SPIEGEL ONLINE, was das für einen Sportler bedeutet: Er durfte 1980 nicht nach Moskau reisen - und war verbittert. mehr...

Kampf gegen die Böcke

DER SPIEGEL - 28.09.1981

Der Olympische Kongreß beriet über die Zukunft der Olympischen Spiele. Größte Gefahr ist ein Lieblingsthema der Vergangenheit: der Olympia-Boykott. Ungefähr 100 Zuschauer verkrümelten sich am vorletzten Sonnabend im Stadion von Racine im US-Staa... mehr...

Wir haben dem Druck widerstanden

DER SPIEGEL - 04.08.1980

Interview mit dem sowjetischen Olympia-Vizechef Popow. SPIEGEL: Herr Popow, beurteilen Sie die Olympischen Spiele in Moskau trotz des Boykotts vieler wichtiger Länder als Erfolg? POPOW: Alle Ergebnisse sprechen dafür, daß der Boykott einiger ... mehr...

OLYMPIA: Pannen nicht im Plan

DER SPIEGEL - 04.08.1980

Olympia-Bilanz in Moskau: Das Management funktionierte besser, als viele erwartet hatten, manchmal zu gut. Chauvinismus und Manipulation hatten Hochkonjunktur. Im Konferenzsaal des Olympia-Pressezentrums ertönten unversehens Stimmen aus dem Kosm... mehr...

AUSSENSEITER: Olympia gratis

DER SPIEGEL - 04.08.1980

Die Hälfte der 81 Mannschaften in Moskau trug den Medaillenkampf nicht auf eigene Kosten aus: Für 40 zahlte der Veranstalter. Nach den ersten beiden Hockey-Länderkämpfen im Moskauer Olympiaturnier saßen Tansanias Spieler mit gesenkten Köpfen in ... mehr...

Das ist kein Urlaub - das ist Maloche

DER SPIEGEL - 04.08.1980

SPIEGEL-Reporter Jürgen Leinemann über bundesdeutsche Olympia-Touristen. Schön war es ja überall gewesen im olympischen Moskau, aber am schönsten nach Mitternacht in der Profsojusnaja Uliza 83. Da steht ein Schuppen, der sieht nach nichts aus. ... mehr...

OLYMPIA: Sogar die Rasenflächen wurden gekehrt

DER SPIEGEL - 28.07.1980

Nach gelungener Eröffnung, Rekorden der Gastgeber und nur wenigen Zwischenfällen hat sich die Atmosphäre bei den umstrittenen Spielen in Moskau entspannt - es bleiben vielerlei Merkwürdigkeiten, die weniger für Olympia typisch sind als für den Austra... mehr...

Die Simssitzer und Pepsi

DER SPIEGEL - 28.07.1980

Horst Vetten über die Olympiastadt Moskau. Im Kultursaal der Moskauer Autofabrik Lichatschow standen deutsche Olympia-Touristen von ihren Stühlen auf und bejubelten minutenlang die sowjetischen Folklorekünstler auf der Bühne. Jene, übermannt vo... mehr...

LEICHTATHLETIK: Idiotische Fragen

DER SPIEGEL - 28.07.1980

Beide Favoriten auf den Mittelstrecken sind Briten. Doch sie wichen sich überall aus - bis Moskau. Steven Ovett ließ sich in Oslo für einen Weltrekord feiern und verspeiste frische Erdbeeren. Da erschien Sebastian Newbold Coe im Stadionrestaura... mehr...

Themen von A-Z