Chinesische Umerziehungslager: Fehlte einer, sagten die Aufpasser, man habe ihn "zur Schule" geschickt
Robin Hinsch / DER SPIEGEL

Chinesische Umerziehungslager: Fehlte einer, sagten die Aufpasser, man habe ihn "zur Schule" geschickt

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2018

Im Nordwesten Chinas werden eine Million Muslime in Lagern festgehalten. Ex-Häftlinge berichten von ihrem Leid. Von Katrin Kuntz mehr...

Lebenszeichen nach drei Jahren: Verhafteter chinesischer Anwalt lebt noch

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2018

Jahrelang hörte Li Wenzu nichts von ihrem Mann. Nun hat die Ehefrau von Wang Quanzhang Gewissheit: Der verschwundene Bürgerrechtsanwalt ist in einem Gefängnis im Nordosten Chinas inhaftiert. mehr...

China: Menschenrechtlerin vermutet Kalkül hinter Freilassung von Liu Xia

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2018

Eine chinesische Menschenrechtlerin wirft der Volksrepublik vor, Liu Xia wie eine Schachfigur zu benutzen. Nur einen Tag nach ihrer Freilassung wurde ein Veteran der Demokratiebewegung zu 13 Jahren Haft verurteilt. mehr...

Freilassung von Liu Xia in China: „Nun ist sie zu 75 Prozent gerettet“

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2018

Die Dichterin Liu Xia darf China verlassen, nach Jahren unter Hausarrest. Ihr Freund, der Menschenrechtler Hu Jia, spricht über die deutsche Rolle bei den Verhandlungen - und die Sorge um ihren Bruder. mehr...

China: Witwe von Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo darf ausreisen

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2018

Seit acht Jahren steht sie in China unter Hausarrest - nun darf Liu Xia, die Witwe des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, ausreisen. Offenbar ist sie auf dem Weg nach Deutschland. mehr...

Kampf um chinesische Dichterin Liu Xia: „Der Westen muss so viel Lärm machen wie möglich“

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2018

Liu Xia, Witwe des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, sitzt in China in Hausarrest. Deutschland würde die kranke Dichterin gern aufnehmen - wie stehen die Chancen? Ihr Freund Hu Jia appelliert an den Westen. mehr...

Uno-Menschenrechtsrat: Chinesischer Diplomat versucht, Dissident zum Schweigen zu bringen

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2018

„Millionen Menschen sind gestorben": Im Uno-Menschenrechtsrat hat ein chinesischer Aktivist Menschenrechtsverstöße von Peking angesprochen - und wurde von einem Vertreter der Regierung angegangen. mehr...

China: EU verlangt Freilassung von inhaftiertem Hongkonger Buchhändler

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2018

Buchhändler Gui Minhai soll in Hongkong Peking-kritische Bücher verlegt haben - und sitzt deshalb in China in Haft. Die Europäische Union fordert die Freilassung des Mannes mit schwedischem Pass. mehr...

China: Polizei nimmt Menschenrechtsanwalt Yu fest

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2018

Der Menschenrechtsanwalt Yu Wensheng ist Medienberichten zufolge verhaftet worden. Kurz bevor die Spezialeinsatzkräfte kamen, hatte er in einem offenen Brief Verfassungsreformen gefordert. mehr...

Jiang Tianyong: Chinesischer Bürgerrechtler zu Haftstrafe verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2017

Die deutsche Botschaft setzte sich für seine Freilassung ein, doch ohne Erfolg: Ein chinesisches Gericht hat den Menschenrechtler Jiang Tianyong nun der „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ für schuldig gesprochen. mehr...

„Schauprozess“: Taiwanischer Aktivist erstmals in China vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 11.09.2017

In China wird erstmals einem Aktivisten aus Taiwan der Prozess gemacht. Die Volksrepublik wirft Lee Ming Cheh „Untergrabung der Staatsmacht“ vor. mehr...