ThemaOst-BerlinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Depeche Mode-Auftritt in der DDR: "Beim vierten Lied bekam ich keine Luft mehr"

Depeche Mode-Auftritt in der DDR: "Beim vierten Lied bekam ich keine Luft mehr"

SPIEGEL ONLINE - 21.12.2014

Um Depeche-Mode-Sänger Martin Gore ähnlicher zu sein, ließ sich Marko Schubert sogar eine Dauerwelle legen. Als die Kultband schließlich nach Ost-Berlin kam, riss er sich um die wenigen Karten - und erlebte den schönsten Kuss seiner Jugend. mehr...

4. November 1989?Vorwärts nach hinten

DER SPIEGEL - 06.10.2014

In Ostberlin gehen Hunderttausende auf die Straße. Die Demonstration zeigt, dass die vom neuen Parteichef Egon Krenz ausgerufene "Wende" gescheitert ist. Hilflos und überfordert müssen die Genossen zusehen, wie das Volk ihnen die Macht abnimmt. Am ... mehr...

Wellkemm tu se käpitell

SPIEGEL GESCHICHTE - 25.09.2012

Walter Ulbricht und Erich Honecker wollten ihre Hauptstadt auf "Weltniveau" bringen. Aber Ost-Berlin blieb weithin grau - mit ein paar putzigen Kitsch-Restaurierungen. Das Liedchen war ein Gassenhauer, in Ost wie in West. "Pack die Badehose ein, ni... mehr...

Puls des Lebens

SPIEGEL GESCHICHTE - 25.09.2012

Zur 750-Jahr-Feier Berlins präsentierte DDR-Staatschef Erich Honecker am 23. Oktober 1987 Ost-Berlin als weltoffene Metropole. Auszüge:. Während der zurückliegenden Monate war besonders eindrucksvoll zu spüren, wie kraftvoll der Puls des Lebens in ... mehr...

Anarchie im Überwachungsstaat

SPIEGEL GESCHICHTE - 25.09.2012

In Ost-Berlin suchten Künstler, Christen, Dissidenten und Ausreisewillige nach unkonventionellen Lebensentwürfen. Erinnerungen an die Opposition in der Hauptstadt der DDR. Am Teutoburger Platz in Berlin-Prenzlauer Berg steht eine unscheinbare, mit ... mehr...

ZEITGEIST: Freunde von früher

DER SPIEGEL - 08.06.2009

Der Prenzlauer Berg war Heimat einer legendären Boheme um Dichter wie Sascha Anderson oder die Malerin Cornelia Schleime. Die Szene ist zerbrochen, Ex-Spitzel Anderson ein Verstoßener. Heute prägt junger Schick das Viertel. Von Susanne Beyer. Sie w... mehr...

HAUPTSTADT: Die ewige Frontstadt

DER SPIEGEL - 25.02.2006

In Berlin sollen zwei Boulevardbühnen am Kurfürstendamm abgerissen werden. Dagegen protestiert vor allem der Westen. Aber es ist mehr als eine Demonstration für Kultur, es ist die letzte Schlacht des alten BRD-Berlin gegen die Sogkraft des historisch... mehr...

Nachtleben: Halt, stehenbleiben!

DER SPIEGEL - 16.12.1991

Mit skurrilen Ideen und Projekten etablieren junge Gastwirte eine neue Kneipenszene in Ost-Berlin. Der Suchscheinwerfer durchschneidet einen Nebel, vor dem das Auge kapituliert. Unbarmherzig erfaßt der Lichtkegel jeden, der sich dem Wachturm nä... mehr...

Es gibt ein Leben vor dem Tod

DER SPIEGEL - 20.09.1976

Wolf Biermann über seinen Auftritt in der Nikolaikirche in Prenzlau. Nach elf Jahren DDR-Berufsverbot trat am vorletzten Sonnabend der Ost-Berliner Liedermacher Wolf Biermann wieder öffentlich auf: in der evangelischen Nikolaikirche in Prenzlau, Bezi... mehr...

Kunst: Marx siegreich geschweißt

DER SPIEGEL - 13.10.1975

Als "30 siegreiche Jahre" feiert eine jetzt aus Moskau ins Ost-Berliner Alte Museum überführte Ausstellung die Nachkriegszeit; reich war die jedenfalls an Siegen über die Kunst. 1250 Gemälde. Graphiken und Skulpturen aus Osteuropa, Vietnam, der Mongo... mehr...

Kunst: Lockerungsübungen in der DDR

DER SPIEGEL - 20.01.1975

"Vielsprachigkeit" rühmt die Ost-Berliner "Neue Zeit" an der Kunstschau der DDR-Hauptstadt, die im Ausstellungszentrum am Fernsehturm gezeigt wird. Hier wie in anderen Bezirks-Kunstausstellungen des Landes (bislang 12 von 15 fälligen) nicht zu überse... mehr...

Themen von A-Z