Thema Paläontologie

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Die Fossiliensucher

Wie breitete sich das Leben auf dem zunächst unwirtlichen Planeten Erde aus? Welche Lebewesen eroberten als Erste das Land? Seit wann gab es Dinosaurier - und weshalb starben sie aus? Und wer waren die Ahnen von Affe und Mensch? Paläontologen suchen nach Antworten auf diese und andere Rätsel der Erdgeschichte.

Homo floresiensis: Neue Lösung für das Rätsel um den "Hobbit"

Homo floresiensis: Neue Lösung für das Rätsel um den "Hobbit"

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2017

Der 2003 auf der Insel Flores entdeckte Homo floresiensis sorgt weiter für Diskussionen. Eine neue Studie bestreitet, das der "Hobbit" eng mit uns verwandt war - der Frühmensch sei weit älterer Herkunft. mehr...

Eiszeit-Studie behauptet: Mammuts starben an nassen Füßen

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2017

War es der Mensch oder war es das Klima? Die Gründe für das Aussterben der eiszeitlichen Megafauna sind umstritten. Eine neue Studie sagt nun: Es war Schmelzwasser, das den Boden zum Schwamm machte. mehr...

Dinosaurier-Evolution: Der flache Vorfahr

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2017

Dinosaurier sollen sich laut Lehrmeinung aus kleinen, zweibeinigen Räubern entwickelt haben. Stimmt nicht, behauptet eine neue Studie: Es gab tiefergelegte Vorfahren, die eher an Krokodile erinnerten. mehr...

Rekordverdächtig: Riesige Dinofußspuren in Australien entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2017

In Westaustralien haben Wissenschaftler Tausende Fußabdrücke von Dinosauriern untersucht. Eine der Spuren könnte die größte je entdeckte sein. Sie stammt von einem Pflanzenfresser. mehr...

Neuordnung: Studie stellt Dinosaurier-Stammbaum in Frage

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2017

Drei Forscher wollen die Ahnentafel der Dinosaurier radikal umbauen - ein Angriff auf einen 137 Jahre alten wissenschaftlichen Konsens. Experten können der Idee einiges abgewinnen. mehr...

Indien: Forscher entdecken 1,6 Milliarden Jahre alte pflanzenähnliche Fossilien

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2017

Sie sind winzig klein und 1,6 Milliarden Jahre alt: Forscher haben in Indien die wahrscheinlich ältesten Fossilien von Rotalgen entdeckt. mehr...

Strukturen in Gestein: Sind das die ältesten Fossilien der Welt?

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2017

Wann und wo das Leben auf der Erde entstand, ist nicht genau bekannt. In Ablagerungen von Tiefseequellen wollen Wissenschaftler nun aber Hinweise auf sehr frühes Leben gefunden haben. mehr...

61 Millionen Jahre altes Fossil: Ein Pinguin, fast so groß wie ein Mensch

SPIEGEL ONLINE - 23.02.2017

Er war 1,50 Meter groß und watschelte wohl schon wie heutige Pinguine: Am Strand von Neuseeland hat ein Hobbysammler die Knochen eines riesigen Pinguins gefunden. Was verrät der Fund über die Evolution? mehr...

Mysteriöses Fossil: Monster bleibt Monster

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2017

Seit 60 Jahren streitet man darüber, was Tullimonstrum gregarium, eine Art Wolpertinger des Karbons, gewesen sein könnte. Eine neue Studie stellt Erkenntnisse infrage, die 2016 als Durchbruch gefeiert wurden. mehr...

Evolution: Unser ältester Vorfahr war ein großmäuliger Sack

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2017

Alles Leben auf diesem Planeten ist verwandt, wenn man nur weit genug zurückgeht. Ein Forscherteam hat nun 540 Millionen Jahre alte Vorfahren der Wirbeltiere rekonstruiert. Schön ist das nicht. mehr...

Prähistorische Schwergewichte: Giganten unter den Ottern

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2017

Otter sind putzig, aber Siamogale melilutra wäre man im Wasser wohl nur ungern begegnet: Der prähistorische Otter, sagen seine Entdecker, war so groß wie ein Wolf. Aber da war noch mehr drin. mehr...