ThemaPaläontologieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Die Fossiliensucher

Wie breitete sich das Leben auf dem zunächst unwirtlichen Planeten Erde aus? Welche Lebewesen eroberten als Erste das Land? Seit wann gab es Dinosaurier - und weshalb starben sie aus? Und wer waren die Ahnen von Affe und Mensch? Paläontologen suchen nach Antworten auf diese und andere Rätsel der Erdgeschichte.

Auszeichnung: 2,50-Meter-Tausendfüßer ist Fossil des Jahres

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2014

Vor 300 Millionen Jahren war Deutschland ein tropischer Dschungel, bewohnt von gigantischen Gliedertieren. Das größte von ihnen, Arthropleura armata, macht nun noch einmal Karriere: Der 2,50 Meter lange Tausendfüßer wurde zum Fossil des Jahres 2015 gekürt. mehr...

Hornsaurier: Der Urzeit-Punk

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2014

Urtiere aus der Gruppe der Neoceratopsia kannten Forscher bislang nur aus Funden in Asien. Paläontologen rekonstruierten nun Versteinerungen einer Urzeitechse - sie lebte vor 105 Millionen Jahren in Nordamerika. mehr...

Asteroiden-Beschuss: Lebensbausteine aus dem Höllenfeuer

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2014

Vor knapp vier Milliarden Jahren wurde die junge Erde förmlich mit Asteroiden bombardiert. Durch die Energie der Einschläge entstanden womöglich die Grundbausteine des Lebens, wie Laser-Experimente jetzt zeigen. mehr...

Nordamerika: Warum verschwand das Mastodon?

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Der Mensch hat das Mastodon in Nordamerika auf dem Gewissen - so lautet eine verbreitete Theorie zum Aussterben des Rüsseltiers. Neue Indizien aber weisen auf eine andere Ursache. mehr...

Paläontologie: Schwerer Start

DER SPIEGEL - 10.11.2014

Die Starttechnik des Pterosaurus. Einige Pterosaurier waren Giganten der Lüfte, Flugsaurier von rund einer Vierteltonne Lebendgewicht und mit einer Flügelspannweite von zehn Metern. Viel größer hätten die Tiere auch nicht werden dürfen - oder wenn,... mehr...

Fossilien: Erste Fischsaurier lebten an Land und im Wasser

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2014

Er war nur etwa 40 Zentimeter lang, hatte eine kurze Schnauze und ungewöhnlich große Flossen. Forscher haben in China die Überreste eines frühen Fischsauriers entdeckt. Das Erstaunliche: Das Tier lebte auf dem Land und im Wasser. mehr...

Fußnote: Nur 0,1 Prozent

DER SPIEGEL - 03.11.2014

Vor anderthalb Milliarden Jahren enthielt die Luft nur 0,1 Prozent des heutigen Sauerstoffanteils. des heutigen Sauerstoffanteils enthielt die Luft vor anderthalb Milliarden Jahren. Diese stickige Atmosphäre könnte der Grund dafür gewesen sein, das... mehr...

Dino-Duell: Kung-Fu-Pflanzenfresser erlegt Raubsaurier

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2014

Eine Kuh, die einen Löwen erlegt? Klingt undenkbar - doch Spuren eines ähnlichen Kampfes haben Forscher jetzt identifiziert: Ein Raubsaurier wurde das Opfer eines Stegosaurus - des "Kung-Fu-Kämpfers" unter den Dinos. mehr...

Skurriler Saurier: Donald mit den Scherenhänden

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2014

Deinocheirus mirificus hat beste Chancen, in die Top 10 der seltsamsten Saurier aufzurücken: Auf die Rekonstruktion des bizarr-tölpelhaft wirkenden Allesfressers wartete die Fachwelt 49 Jahre - ihr lag kein einzelnes Fossil zugrunde, sondern ein gigantisches Puzzle. mehr...

Kopulierende Urzeittiere: Panzerfische erfanden den Sex

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2014

Waren Panzerfische die ersten Wesen der Erdgeschichte, die kopulierten? Geschlechtsmerkmale an Versteinerungen deuten darauf hin. mehr...

Themen von A-Z