ARBEITSVERWALTUNG: Aggressive Kunden

DER SPIEGEL - 22.03.2004

Umbau der Arbeitsämter bereitet teilweise erhebliche Probleme. Erhebliche Probleme bereitet der Umbau der Arbeitsämter in Agenturen. So spielten sich in der jüngst eröffneten Modell-Arbeitsagentur in Essen in den vergangenen Wochen chaotische ... mehr...

TERRORWARNUNGEN: Ein Hauch von Bagdad

DER SPIEGEL - 05.01.2004

Der Streit um einen Großeinsatz der Hamburger Polizei zeigt: Die Flut von Hinweisen auf islamistische Anschläge überfordert deutsche Sicherheitsexperten. Die Schelte aus Berlin war derb, aber sie kam Hamburgs Innensenator Dirk Nockemann gerade r... mehr...

POPULISTEN: Namensstreit um Schill

DER SPIEGEL - 20.12.2003

Namensstreit um Schill. Nach dem Rauswurf von Ronald Schill aus der von ihm gegründeten Partei Rechtsstaatlicher Offensive erwägen dessen Berater, dem Bundesvorsitzenden Mario Mettbach und seinen Getreuen den Zusatz "Schill-Partei" verbieten z... mehr...

WAHLKAMPF: Bambis und Vampire

DER SPIEGEL - 15.12.2003

Nach dem Ende der Hamburger Regierungskoalition könnte die Union die Macht verlieren - obwohl sie enorm zugelegt hat. Es war ein Termin, wie ihn PR-Strategen nicht schöner hätten erfinden können: Am Donnerstag vergangener Woche ging Hamburgs CD... mehr...

Schill-Nachlass: Chaos in der Kaderpartei

SPIEGEL ONLINE - 02.09.2003

Strafanzeigen, Intrigen, finanzielle Unregelmäßigkeiten - in der nach Hamburgs Ex-Innensenator Schill benannten Partei geht es drunter und drüber. Auftritte von Ronald Schill mussten Parteimitglieder privat bezahlen, während Mitgliedsbeiträge aus Nordrhein-Westfalen verschwunden sein sollen. mehr...

Schock und Scham

DER SPIEGEL - 25.08.2003

Die Hamburger Koalition setzt krampfhaft auf Normalität - dabei könnte Schill sie noch immer platzen lassen. Die größte anzunehmende Krise des Hamburger Senats hatte vor gerade mal 30 Minuten begonnen, da sah der Chef der FDP-Bürgerschaftsfrakt... mehr...

SCHILL-PARTEI: Offene Rechnungen

DER SPIEGEL - 23.06.2003

Schill-Partei: Offene Rechnung für Plakatierungsaktion aus dem vergangenen Bundestagswahlkampf. Die "Partei Rechtsstaatlicher Offensive" des Hamburger Innensenators Ronald Schill muss sich in einem peinlichen Verfahren vor dem Landgericht der H... mehr...

RECHTSPOPULISTEN: Schill bleibt stur

DER SPIEGEL - 09.09.2002

Hamburger Innensenator Schill: Rede vor dem Bundestag im Internet. Hamburgs Innensenator und Zweiter Bürgermeister Ronald Schill, zugleich Bundestagskandidat der nach ihm benannten Partei, geht mit seiner umstrittenen Rede im Bundestag weiter a... mehr...

HAMBURG: Recht auf ewige Rede

DER SPIEGEL - 02.09.2002

Ein peinlicher Auftritt von Populist Ronald Schill vor dem Bundes- tag belastet den Senat - dabei haben sich die Koalitionäre längst an seine Fehltritte gewöhnt. Es muss ein großer Augenblick gewesen sein im Leben des Ronald Barnabas Schill, 43.... mehr...

PARTEIEN: Wachsen oder wuchern

DER SPIEGEL - 17.06.2002

Austritte, Rücktritte, abgesetzte Funktionäre: Neun Monate nach ihrem Hamburger Sensationserfolg ist die Schill-Partei dabei, sich selbst zu zerlegen. Als Phänomen in der deutschen Parteienlandschaft war die Neugründung des Hamburger Amtsrichter... mehr...

Themen von A-Z