ThemaPatricio AylwinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Chile: Erstickende Atmosphäre

DER SPIEGEL - 06.09.1993

Trotz Wirtschaftsboom und Demokratie ist das Trauma des Putsches vor 20 Jahren nicht überwunden. Ex-Diktator Pinochet wacht wie ein böser Geist über das Land. Im Hinterzimmer eines Gemeindehauses von Santiago liegen elf alte Damen und hungern. S... mehr...

Kanzler: Poderoso Aleman

DER SPIEGEL - 28.10.1991

Kanzler Kohl, zu Besuch in Chile, suchte den offenen Konflikt mit Anhängern des Diktators Pinochet. Gehen wir doch mal dorthin", rief ein munterer Helmut Kohl beim Verlassen des Parlamentsgebäudes in der chilenischen Hafenstadt ValparaIso. Begl... mehr...

Chile: Turbulente Beziehung

DER SPIEGEL - 15.07.1991

Ein Agent bespitzelte im Auftrag des Heers die Regierungsparteien - Demokratie unter Kontrolle der Militärs. Der General war wütend. "Was sollen wir schon untersuchen", schnaubte der Chef des chilenischen Heeres, Augusto Pinochet, nachdem ihn d... mehr...

Chile: Herz in der Hand

DER SPIEGEL - 11.03.1991

Präsident Aylwin versucht, die Menschenrechtsverletzungen unter Diktator Pinochet zu sühnen, ohne die Militärs zu provozieren. In den Stunden vor der Rede zeigte das Land erneut seine Zerrissenheit. Angehörige der Opfer der Militärdiktatur hatte... mehr...

Chile: Nett, gesund und sauber

DER SPIEGEL - 19.03.1990

Patricio Aylwin, der neue Präsident, ist ein wendiger Politiker. Er hatte den Streitkräften vor 17 Jahren mit zur Macht verholfen. Die Militärs bestellten den Christdemokraten zum Rapport. "Wir hören Ihnen zu, Senor Aylwin", fistelte General Aug... mehr...

Chile: Vermintes Terrain

DER SPIEGEL - 11.12.1989

Nach 16 Jahren Diktatur dürfen die Chilenen einen neuen Präsidenten wählen. Doch General Pinochet hat nicht aufgegeben. Als die Wagenkolonne des Oppositionskandidaten unter Hupen in Contulmo einfuhr, waren die Straßen wie leergefegt, die Häuser ... mehr...

Themen von A-Z