Cannes-Tagebuch 1: Noch mal mit Gefühl

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2017

Pedro Almodóvar schießt gegen Netflix: Mit einem kleinen Eklat setzt der Jurypräsident Akzente, noch bevor das Festival begonnen hat. Für großes Gefühlskino sorgt dann Todd Haynes. mehr...

Filmfestival Cannes: Pedro Almodóvar wird Jury-Präsident

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2017

Der spanische Regisseur Pedro Almodóvar wird in diesem Jahr die Jury der Filmfestspiele in Cannes leiten. Der Filmemacher zeigte sich „geehrt und überwältigt“. mehr...

Melodram „Julieta“: Frauen am Rande der Niedergeschlagenheit

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2016

Mit einer Kurzgeschichtenverfilmung meldet sich Regisseur Pedro Almodóvar ("Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs") im Kino zurück. Darin setzt er auf viel Farbe - und düstere Stimmung. mehr...

Kino: Almodóvar rettet seine Karriere

DER SPIEGEL - 30.07.2016

Kinofilm „Julieta“; Man hatte sich schon Sorgen gemacht um Pedro Almodóvar. Seit seinem letzten Hit „Volver“ sind zehn Jahre vergangen, in denen jeder neue Film den Ruf des spanischen Regisseurs etwas mehr ramponierte. Mit… mehr...

Cannes-Tagebuch: Ganz schön behämmert

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2016

Klopfzeichen im Kopf: Männer inszenieren in Cannes reihenweise traumatisierte Frauen. Schauspielerin Kristin Stewart begeistert, Regisseur Pedro Almodóvar enttäuscht. mehr...

Spanische Hollywoodstars: Bardem und Cruz werfen Israel „Völkermord“ vor

SPIEGEL ONLINE - 29.07.2014

Über hundert spanische Künstler um Javier Bardem, Penélope Cruz und Pedro Almodóvar haben in einer Facebook-Petition Israel scharf kritisiert. In dem „Kommuniqué der Kultur gegen den Völkermord an Palästinensern“ fordern sie den sofortigen Waffenstillstand. mehr...

KINO IN KÜRZE: Fliegende Liebende“

DER SPIEGEL - 01.07.2013

Kinofilm: „Fliegende Liebende“; Knallbonbonbunter Schwuchtelkino-Spaß des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar, der hier in grellen Pappkulissen von einer total verrückten Flugzeugbesatzung an Bord eines wegen technischer Probleme zur… mehr...

Schauer-Melodram von Almodóvar: Schönheit? Der Horror!

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2011

Frankenstein in Zeiten von Ganzkörper-Tuning und Geschlechts-OP: Mit „Die Haut, in der ich wohne“ legt Pedro Almodóvar ein Melodram vor, das trotz schöner Oberflächen von Schmerz und Schuld im Inneren seiner Helden erzählt. Schade nur, dass zu oft der dramaturgische Feinschnitt fehlt. mehr...

Regisseur Pedro Almodóvar: „Meine Filme sind meine Kinder“

SPIEGEL ONLINE - 08.08.2009

„Ich will auf keinen Fall in Nostalgie verfallen“, sagt Pedro Almodóvar im Interview mit SPIEGEL ONLINE - und wird dann doch wehmütig über die Verarmung der Alltagswelt im digitalen Zeitalter. Außerdem spricht er über Telefone als Waffen und sein neues Melodram „Zerrissene Umarmungen“. mehr...

KINO: Der Gefühlsathlet

DER SPIEGEL - 27.07.2009

Pedro Almodóvar ist der letzte große Melodramatiker, eine Ikone des europäischen Autorenkinos. In seinem neuen Film „Zerrissene Umarmungen“ erzählt er von einem Regisseur, der sein Augenlicht verliert. Eine Begegnung mit dem spanischen Altmeister. Von Lars-Olav Beier mehr...