ThemaPeter BofingerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Griechenland-Talk bei Maybrit Illner: Kampf der Ökonomen

Griechenland-Talk bei Maybrit Illner: Kampf der Ökonomen

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2015

Griechenland steht am Abgrund - und bei Maybrit Illner übernehmen die Wirtschaftsweisen die Macht. Im Gelehrtengefecht Peter Bofinger gegen Hans-Werner Sinn war kaum mehr Platz dafür, was Europa einmal bedeuten sollte. Von Arno Frank mehr... Forum ]

Griechenland-Talk bei Maybrit Illner: Kampf der Ökonomen

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2015

Griechenland steht am Abgrund - und bei Maybrit Illner übernehmen die Wirtschaftsweisen die Macht. Im Gelehrtengefecht Peter Bofinger gegen Hans-Werner Sinn war kaum mehr Platz dafür, was Europa einmal bedeuten sollte. mehr...

Währungen: Bargeld ist ein Anachronismus

DER SPIEGEL - 16.05.2015

Wirtschaftsweiser fordert Bargeldstopp. Peter Bofinger, 60, lehrt Volkswirtschaft in Würzburg und ist Mitglied des Sachverständigenrats, der sogenannten Fünf Weisen.SPIEGEL: Herr Professor Bofinger, die dänische Regierung überlegt, das Bargeld a... mehr...

Wirtschaftsweiser Bofinger zum Mindestlohn: Geschrei über Bürokratie ist nur vorgeschoben

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2015

Vernichtet der Mindestlohn Jobs? Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger kann keine negativen Effekte erkennen - und wirft den Firmen vor, unnötig über Bürokratie zu meckern. Allerdings sollten die Dokumentationspflichten für die Arbeitgeber verringert werden. mehr...

Peter Bofinger: Wirtschaftsweiser widerspricht gemeinsamem Gutachten

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2014

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger stellt sich gegen den Sachverständigenrat, dessen Mitglied er ist. Entgegen dem gemeinsamen Gutachten für die Bundesregierung fordert er: "Wir brauchen nicht weniger Staat, sondern mehr Staat." mehr...

SPIEGEL-Streitgespräch: Wir sparen zu viel

DER SPIEGEL - 11.08.2014

Der Ökonom Thomas Mayer wirft der EZB vor, die Zinsen niedrig zu halten - zulasten der Sparer. Sein Kollege Peter Bofinger widerspricht. SPIEGEL: Herr Mayer, Herr Bofinger, Sparbücher und Lebensversicherungen werfen kaum noch etwas ab, die Zinssätz... mehr...

Soziale Gerechtigkeit: Ins Knie geschossen

DER SPIEGEL - 02.06.2014

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger, 59, wirft Starökonom Thomas Piketty vor, bei seiner Kapitalismus-Kritik falsche Schlüsse zu ziehen. SPIEGEL: Herr Bofinger, Ihr französischer Kollege Thomas Piketty hat mit seinem Buch "Das Kapital im 21. Jahrhu... mehr...

Förderung erneuerbarer Energien: Die Öko-Quote ist ein Irrweg

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2013

Die Förderung der erneuerbaren Energien muss rasch reformiert werden - nur wie? Derzeit befürworten viele ein Modell, bei dem der Staat feste Ökostromquoten vorgibt. Das ist planungswirtschaftlicher Unsinn! Viel besser wäre eine Festlegung fixer Fördersätze per Auktion. mehr...

Euro-Verhandlung in Karlsruhe: Weidmanns gefährliches Spiel

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2013

Die Bundesbank stellt sich bei den umstrittenen Anleihekäufen offen gegen die Politik der EZB. Das bestätigt ihre Stellungnahme für das Verfassungsgericht. Diese riskante und einseitige Strategie dürfte sich auch aus dem Machtinteresse der deutschen Währungshüter speisen. mehr...

Folgen der Niedrigzinsen: Blase - na und?

SPIEGEL ONLINE - 31.05.2013

Die Angst vor der Spekulationsblase geht um. Ob Aktien, Anleihen oder Immobilien - überall fürchten Experten spekulative Übertreibungen, die in einem fürchterlichen Crash enden könnten. Diese Sorge ist überzogen. Die größere Gefahr lauert woanders. mehr...

Zypern-Rettung: Die Bürger müssen um ihr Geld fürchten

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2013

Erstmals müssen Bankkunden für die Rettung eines Euro-Landes zahlen - der Wirtschaftsweise Bofinger hält den Zypern-Plan für brandgefährlich. Im Interview warnt er vor Anlegerpanik in der Währungsunion. Sein Vorschlag: Nicht-Europäer sollten eine höhere Zwangsabgabe zahlen als EU-Bürger. mehr...


Zum Autor
DPA
Peter Bofinger gehört seit März 2004 dem Gremium der "Fünf Wirtschaftsweisen" an. Er hat Volkswirtschaftslehre in Saarbrücken studiert und promovierte dort 1984. Seit 1992 ist er Professor an der Universität Würzburg. In seinem aktuellen Buch "Ist der Markt noch zu retten?" beschäftigt er sich mit den Konsequenzen, die die Welt aus der Finanzkrise ziehen sollte. Mehr zu Peter Bofinger auf der Themenseite...






Themen von A-Z