SPIEGEL-Gespräch: Die hohe Kunst der Asozialität

DER SPIEGEL - 22.06.2017

Peter Sloterdijk über die linken Elemente, die sich bei ihm von selbst verstehen, über den frivolen Universalismus und das konservative Denken mehr...

Umstrittener Philosoph: Sloterdijk attackiert AfD - und beschimpft Gabriel

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2016

SPD-Chef Gabriel hatte ihn als rechten Ideologielieferanten bezeichnet. Nun wehrt sich Peter Sloterdijk mit heftigen Worten. Die AfD sei eine „Unmöglichkeitspartei“ - und der Vizekanzler ein „designierter Verlierer“. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Verächter der Wirklichkeit

SPIEGEL ONLINE - 13.03.2016

Wo andere Not sehen, sieht er Krieg; wo andere vor Nationalismus warnen, spricht er von Notwehr: In den Schriften Peter Sloterdijks wabert der Slang von AfD und anderen Rechtsauslegern. mehr...

Philosophie: „Die futuristische Wende“

DER SPIEGEL - 16.06.2014

Der Denker Peter Sloterdijk erklärt in seinem neuen Werk, wie wir ins Zeitalter der Beschleunigung geraten sind. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Nach ihm die Sintflut

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2014

Futter für ein verrohtes Bürgertum: Mit seinem neuen Buch „Die schrecklichen Kinder der Neuzeit“ entpuppt sich Peter Sloterdijk endgültig als Reaktionär und Ressentimentlieferant. Die Wähler der AfD dürften ihn dafür feiern. mehr...

Die Schamlosen

DER SPIEGEL - 16.09.2013

Nichtwählen ist salonfähig geworden. Schuld daran sind Intellektuelle und Prominente, die ihre teils politikverachtende Haltung über alle Kanäle verbreiten. Sie schaden damit der Demokratie. mehr...

Die bequeme Republik

DER SPIEGEL - 05.08.2013

Deutschland scheint von einer seltsamen Lethargie erfasst. Die Bürger fürchten Veränderung, die Politiker fürchten die Bürger - und verweigern nötige Reformen. Was macht die Republik so träge? mehr...

Raumkrankheiten der Seele

DER SPIEGEL - 20.08.2012

BUCHKRITIK: Peter Sloterdijk öffnet sein Tagebuch aus den Jahren 2008 bis 2011. mehr...

TV-Philosophen: Sloterdijk geht auf Precht los

SPIEGEL ONLINE - 09.05.2012

Im Hahnenkampf der Fernsehphilosophen redet sich Peter Sloterdijk jetzt den Frust über seine abgesetzte Sendung von der Seele. Sein Nachfolger im ZDF, Richard David Precht, werde das Publikum nicht verjüngen, wettert Sloterdijk - dessen Klientel gleiche eher der des Schmacht-Geigers André Rieu. mehr...

Aus für „Philosophisches Quartett“: Sloterdijk mit seiner Weisheit am Ende

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2012

Die letzte Sendung wird ausgerechnet unter dem Titel „Die Kunst des Aufhörens“ stehen: Das ZDF hat nach mehr als zehn Jahren das Ende für das „Philosophische Quartett“ rund um Peter Sloterdijk verkündet. Dafür bekommt künftig ein anderer populärer Denker eine Sendung im Zweiten. mehr...