Untergrundlabor Gran Sasso Wie Forscher das Antimaterie-Rätsel lösen wollen

Untergrundlabor Gran Sasso: Wie Forscher das Antimaterie-Rätsel lösen wollen
03.04.2018 | Aus Boston berichtet Johann Grolle

In Italien warten Forscher auf den Zerfall von Atomen. Erste Erkenntnis: Da können sie lange warten. Denn es dürfte mehrere 100 Billiarden Jahre dauern, bis es ein einzelnes Atom zerlegt. mehr...

Theorie zur Mond-Entstehung: Der Mega-Crash - und dann verdampfte die Erde

Theorie zur Mond-Entstehung Der Mega-Crash - und dann verdampfte die Erde

15.03.2018 | Aus Boston berichtet Johann Grolle

Ein riesiger Gesteinsbrocken rammte vor vier Milliarden Jahren die Erde, darin sind sich Experten einig. Aber wie genau entstand dabei der Mond? Der Geophysiker Simon Lock hat eine neue Idee. mehr...

Kamtschatka im Winter: Gefangen in sibirischer Kälte

Kamtschatka im Winter Gefangen in sibirischer Kälte

08.03.2018

Das Feuerholz ist verbraucht, der Lebensmittelvorrat beinahe auch, und vor der Hütte tobt ein Sturm: Michael Martin will die traumhafte Vulkanlandschaft von Kamtschatka fotografieren - und bleibt im Schnee stecken. mehr...

Fotoreise nach Jakutien: Kalt, kälter, Oimjakon

Fotoreise nach Jakutien Kalt, kälter, Oimjakon

22.02.2018

Wer nicht aufpasst, friert sich sofort die Nase ab: Am kältesten Ort der bewohnten Welt ist Überleben eine Kunst. Fotograf Michael Martin zu Besuch bei Fischern, Rentier- und Pferdezüchtern. mehr...

Fotoexpedition am Baikalsee: Puzzle aus Eisplatten

Fotoexpedition am Baikalsee Puzzle aus Eisplatten

19.02.2018

Das Eis des Baikalsees ist so klar wie selten in einem See. Fotograf Michael Martin klettert über aufgetürmte Eisplatten und zu meterlangen Eiszapfen - und schickt seine Drohne auf Fotojagd. mehr...

Äthiopiens Klöster und Kirchen: Felsenfester Glaube

Äthiopiens Klöster und Kirchen Felsenfester Glaube

18.01.2018 | Blog von Michael Martin

Archaische Architektur an außergewöhnlichen Standorten - Äthiopiens Klöster und Kirchen sind atemberaubend. Und nicht immer leicht zu erreichen: Manchmal braucht es einen Lederriemen um die Brust. mehr...

Michael Martin in Äthiopien: Mit Kalaschnikows zum Kraterrand

Michael Martin in Äthiopien Mit Kalaschnikows zum Kraterrand

11.01.2018

Im Norden Äthiopiens liegt einer der heißesten Orte der Erde: die Danakilwüste. Der Fotograf Michael Martin ist in die Region gefahren, um den Vulkan Erta Ale zu besteigen - der ist nicht nur gefährlich, weil in ihm aktive Lava brodelt. mehr...

Rituale in Äthiopien: Der Bullensprung

Rituale in Äthiopien Der Bullensprung

08.01.2018

Wer den Lauf über Rinderrücken schafft, darf heiraten. Das Volk der Hamer im Süden Äthiopiens lebt noch seine Traditionen. Der Abenteurer und Geograf Michael Martin finanzierte die Party nach dem Bullensprung und durfte fotografieren. mehr...

Bei den Völkern Äthiopiens: Die ungewisse Zukunft der Mursi

Bei den Völkern Äthiopiens Die ungewisse Zukunft der Mursi

05.01.2018

Tief im Süden Äthiopiens leben 14 Völker an den Ufern des Omo. Ihre Kultur steht vor dem Untergang: Ein Staudamm und Landnahme bedrohen ihre Lebensgrundlagen. Fotograf Michael Martin hat die Mursi besucht. mehr...

Kenia von oben: Dorfbesichtigung per Drohne

Kenia von oben Dorfbesichtigung per Drohne

18.12.2017

Ob Schilfhütten, ein riesiger Wüstensee oder sensible Flamingos - mit einer Drohne gelingen Luftaufnahmen aus geringer Entfernung beeindruckend gut. Michael Martin erprobt das Fluggerät in Kenia zum ersten Mal. mehr...