Bayern: 14-Jähriger verbreitet Falschnachrichten im Namen der Polizei

Bayern: 14-Jähriger verbreitet Falschnachrichten im Namen der Polizei

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2019

Fake-News auf Twitter: Im bayerischen Lohr hat ein 14-Jähriger mit einem gefälschten Polizei-Account Falschnachrichten verbreitet. Für Ärger sorgten vor allem Berichte über angebliche Schüsse im Stadtgebiet. mehr... Forum ]

Sonderermittler zum Missbrauchsfall in Lügde: "Es gibt sehr belastendes Bildmaterial"

Sonderermittler zum Missbrauchsfall in Lügde: "Es gibt sehr belastendes Bildmaterial"

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2019

Etliche Beweismittel zum Missbrauchsfall Lügde sind verschwunden - dennoch beurteilt der zuständige Sonderermittler das vorhandene Material als "ausreichend". Der Hauptverdächtige sei eindeutig zu erkennen. mehr...


Verbindung in die rechte Szene: Polizist gab Daten an Ex-Freundin weiter - Geldstrafe

Verbindung in die rechte Szene: Polizist gab Daten an Ex-Freundin weiter - Geldstrafe

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2019

Ein Polizist ist in Hessen zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil er vertrauliche Daten an eine frühere Freundin weitergegeben hat. Die Frau soll Verbindungen ins rechtsextreme Milieu haben. mehr...

Bluttat mit drei Toten: "Motiv Terror" - Anklage gegen Tatverdächtigen von Utrecht erhoben

Bluttat mit drei Toten: "Motiv Terror" - Anklage gegen Tatverdächtigen von Utrecht erhoben

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2019

Gegen den Mann, der in einer Straßenbahn in Utrecht drei Menschen erschossen haben soll, wird Anklage erhoben. Am Freitag soll er einem Richter vorgeführt werden. Ermittler sprechen von einer "radikalen Überzeugung" des Verdächtigen. mehr... Video ]


Bluttat von Utrecht: Polizei nimmt weiteren Verdächtigen fest

Bluttat von Utrecht: Polizei nimmt weiteren Verdächtigen fest

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2019

Nach den tödlichen Schüssen in Utrecht hat die niederländische Polizei einen 40-Jährigen festgenommen. Gegen zwei weitere Männer erhärtete sich der Verdacht nicht - sie kamen wieder frei. mehr... Video ]

Verteidiger plädieren im Ku'damm-Raser-Prozess: Blanker Irrsinn, aber kein Mord

Verteidiger plädieren im Ku'damm-Raser-Prozess: Blanker Irrsinn, aber kein Mord

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Ein Autofahrer starb, weil Hamdi H. und Marvin N. mit Tempo 160 durch die Berliner Innenstadt rasten. Strafbares Verhalten, befanden die Anwälte der Männer vor dem Berliner Landgericht. Aber kein Mord. Von Wiebke Ramm mehr... Video ]


Motivsuche nach Bluttat von Utrecht: Der Brief im roten Renault Clio

Motivsuche nach Bluttat von Utrecht: Der Brief im roten Renault Clio

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Drei Tote, ein schwerkrimineller Verdächtiger: Was trieb den Mann, der in einer Straßenbahn in Utrecht um sich schoss, zu seiner Tat? Wahlkampfgetöse rechter Politiker überschattet derweil das Gedenken an die Opfer. Aus Utrecht berichtet Claus Hecking mehr... Video ]

Schüsse in Utrecht: Ermittler werten Brief aus - Hinweise auf terroristisches Motiv verdichten sich

Schüsse in Utrecht: Ermittler werten Brief aus - Hinweise auf terroristisches Motiv verdichten sich

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Warum schoss ein 37-Jähriger in Utrecht auf mehrere Menschen? Darüber rätseln die Ermittler weiterhin, die Polizei sieht nun Hinweise auf ein terroristisches Motiv, Grund dafür ist offenbar ein im Fluchtwagen gefundener Brief. mehr... Video ]


Anschlag in Utrecht: Ermittler gehen von persönlichen Motiven des Schützen aus

Anschlag in Utrecht: Ermittler gehen von persönlichen Motiven des Schützen aus

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Drei Menschen starben und fünf wurden verletzt, als ein Bewaffneter in Utrecht um sich schoss. Die Türkei verurteilt den Anschlag, der Vater des Angreifers ist ratlos. mehr... Video ]

Drei Tote in Utrecht: Der Tatverdächtige - ein Schwerkrimineller

Drei Tote in Utrecht: Der Tatverdächtige - ein Schwerkrimineller

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2019

Ein Mann eröffnet in einer Utrechter Straßenbahn das Feuer, drei Menschen sterben, fünf werden verletzt. Der Tatverdächtige ist gefasst - die Frage nach dem Motiv offen. mehr... Video ]

Bayern: Mehrere Polizisten wegen mutmaßlich antisemitischer Videos suspendiert

SPIEGEL ONLINE - 16.03.2019

Bayerische Polizeibeamte sollen in einer Chat-Gruppe möglicherweise strafbare Inhalte geteilt haben - darunter ein Foto von einer Hakenkreuzschmiererei. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt. mehr...

Bei Verkehrskontrolle erwischt: „32. August“ entlarvt Autofahrer mit falschem Führerschein

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2019

Bei einer Verkehrskontrolle musste die Dortmunder Polizei dann doch genauer hinschauen: Ein Fahrer zeigte den Beamten einen Führerschein mit einem außergewöhnlichen Gültigkeitsdatum. Und das war noch nicht alles. mehr...

Kinderporno-Chefermittler im Interview: „Ich kam mit der Vorstellung, alles richtig zu machen. Und dann das, schrecklich“

SPIEGEL Plus - 05.03.2019

Oberstaatsanwalt Andreas May verfolgt seit 25 Jahren Menschen, die Kinderpornos verbreiten. Hier erzählt er von seinem schlimmsten Fall, warum er technisch oft im Nachteil ist und was er über Täter gelernt hat.  mehr...

Deutschlands erstes Drogenspürschwein: Die kurze, steile Karriere von Wildsau Luise

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2019

Bisschen fett, aber ausdauernd und mit untrüglichem Gespür - eine Wildsau war 1985 die wohl beliebteste Polizistin Niedersachsens. Medien feierten die Schnüfflerin weltweit, Bürokraten wollten Luise feuern. mehr...

Arbeitsbelastung: Bundespolizei hält deutlich mehr Abschiebungen für ausgeschlossen

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2019

Der Bundespolizei fällt es offenbar immer schwerer, genügend Beamte für Abschiebeflüge zu finden. Nach SPIEGEL-Informationen ist in einem internen Papier von „Belastungs- und Motivationsgrenzen“ die Rede. mehr...

Digitale Polizeiarbeit: Bessere IT, junge Talente - so wollen Ermittler Cyberkriminelle bekämpfen

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2019

Zersplitterte IT-Landschaft, Datenchaos, fehlende Rahmenbedingungen bei künstlicher Intelligenz: Die Sicherheitsbehörden müssen sich anders aufstellen. Die fünf größten Herausforderungen im Überblick. mehr...

Mutmaßlicher Rechtsextremer: KZ-Gedenkstätte will Wachdienste vom Verfassungsschutz prüfen lassen

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2019

Der Chef einer Firma, die KZ-Gedenkstätten in Brandenburg bewachte, soll rechtsextrem sein. Wie konnte das passieren? Die zuständige Stiftung ist alarmiert. mehr...

Verfassungsgericht über automatisierten Abgleich: Was bedeutet das Autokennzeichen-Urteil?

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2019

Polizisten dürfen die Nummernschilder vorbeifahrender Autos erfassen und mit Fahndungslisten abgleichen. In drei Bundesländern gehen die Behörden aber zu weit, befand nun das Verfassungsgericht. Die Fakten, die Folgen. mehr...

Bundesverfassungsgericht: Autokennzeichen-Abgleich in drei Ländern zum Teil verfassungswidrig

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2019

Mindestens drei Bundesländer gehen bei dem automatischen Abgleich von Autokennzeichen zu weit. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. mehr...

Fall Susanna: Was bei den Ermittlungen gegen Ali B. schief lief

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2019

Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat Anklage gegen Ali B. erhoben. Er soll sich wegen Mordes, Kindesmissbrauchs und Raubes verantworten. In den Ermittlungen haben die Behörden kein gutes Bild abgegeben. Wo hakte es? mehr...