Anarcho-Ikone moot: Was hat Google mit dem 4Chan-Gründer vor?

Anarcho-Ikone moot: Was hat Google mit dem 4Chan-Gründer vor?

SPIEGEL ONLINE - 08.03.2016

4chan ist das berüchtigtste Anarcho-Forum des Internets, Google+ der klinisch saubere Entwurf des Suchmaschinenkonzerns für ein Social Network. Nun heuert Google+ den 4Chan-Gründer Chris Poole an. Von Christian Stöcker mehr... Video | Forum ]

Klarnamen-Pflicht: Facebook wehrt Forderung von Datenschützern ab

Klarnamen-Pflicht: Facebook wehrt Forderung von Datenschützern ab

SPIEGEL ONLINE - 03.03.2016

Nutzer müssen sich weiterhin mit ihrem echten Namen bei Facebook anmelden. Ein Gericht stoppte Pläne von Hamburgs oberstem Datenschützer. Er wollte Facebook zwingen, auch Pseudonyme zuzulassen. mehr... Forum ]


Berüchtigtes Bilderforum: 4chan-Gründer verkauft sein Baby an den Uropa

Berüchtigtes Bilderforum: 4chan-Gründer verkauft sein Baby an den Uropa

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2015

4chan ist das berüchtigste Bilderforum des Internets, der Geburtsort von Lolcats, Anonymous und zahllosen Memes. Gründer moot wurde von seinen Nutzern lange als Held verehrt - jetzt hat er 4chan an sein großes Vorbild verkauft. Von Christian Stöcker mehr... Video | Forum ]

Streit mit Drag-Queens: Facebook lockert Klarnamenpflicht

Streit mit Drag-Queens: Facebook lockert Klarnamenpflicht

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2014

Im Streit mit zwei Drag-Queens lenkt Facebook ein: Der Konzern entschuldigt sich und will künftig auch Künstlernamen zulassen. mehr... Forum ]


Klarnamen-Pflicht: Drag-Queens sagen Facebook den Kampf an

Klarnamen-Pflicht: Drag-Queens sagen Facebook den Kampf an

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Facebook-User müssen sich mit ihren Realnamen bei dem sozialen Netzwerk registrieren. Hunderte Profile von Drag-Queens wurden deshalb gelöscht. Das wollen sich die Travestiekünstler nicht gefallen lassen. mehr... Forum ]

"Harry Potter"-Autorin: Enttarnte Rowling erhält "bedeutende" Entschädigung

"Harry Potter"-Autorin: Enttarnte Rowling erhält "bedeutende" Entschädigung

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2013

Unter Pseudonym schrieb die "Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowling einen Krimi. Dann wurde sie enttarnt und der Roman ein Erfolg - zu ihrem Missfallen. Nun sprach ihr ein Gericht eine hohe Entschädigung zu. Die spendete sie an arme Soldaten. mehr... Forum ]


41.000 Prozent Absatzplus: Der Krimi ist von J.K. Rowling? Kauf ich!

41.000 Prozent Absatzplus: Der Krimi ist von J.K. Rowling? Kauf ich!

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2013

Der Marketing-Coup ist perfekt: Joanne K. Rowling hat unter falschem Namen einen Krimi veröffentlicht. Und kaum ist dies enthüllt, schnellen die Verkaufszahlen des Buchs auch schon in die Höhe. mehr... Forum ]

"Harry Potter"-Autorin: Joanne K. Rowling schrieb Krimi unter Pseudonym

"Harry Potter"-Autorin: Joanne K. Rowling schrieb Krimi unter Pseudonym

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2013

"The Cuckoo's Calling" - so heißt ein Krimi des Briten Robert Galbraith, der sich bislang nur schleppend verkaufte. Jetzt stellte sich heraus: Hinter dem Pseudonym steckt in Wahrheit "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling. Sofort stürmte das Buch die Verkaufscharts. mehr... Forum ]


Klarnamen-Pflicht: Facebook setzt sich gegen Datenschützer durch

Klarnamen-Pflicht: Facebook setzt sich gegen Datenschützer durch

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2013

Facebook-User müssen sich weiterhin mit ihren Realnamen bei dem sozialen Netzwerk registrieren. Mit diesem Beschluss ist ein Eilverfahren von Datenschützern aus Schleswig-Holstein gegen die Klarnamenpflicht gescheitert - zumindest vorläufig. mehr... Forum ]

Klarnamen-Pflicht: Datenschützer Weichert stellt Facebook Ultimatum

Klarnamen-Pflicht: Datenschützer Weichert stellt Facebook Ultimatum

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2012

Der schleswig-holsteinische Datenschützer Thilo Weichert hat Facebook ultimativ aufgefordert, die Nutzung von Pseudonymen zuzulassen. Binnen zwei Wochen soll das Unternehmen sich fügen, sonst droht ein Zwangsgeld. Facebook spricht von einer "Verschwendung von Steuergeld". mehr... Forum ]