ThemaRainer Barzel

Alle Artikel und Hintergründe

Ex-Kanzlerkandidat Barzel: Absturz eines Blitz-Karrieristen

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2007

Er war ein großer Taktiker, aber ihm fehlte der Zauber von Brandt. Er mied große Auftritte - und hatte ein ausgeprägtes Schlaf- und Ruhebedürfnis. Am Ende hatte Rainer Barzel, CDU-Spitzenkandidat 1972, nach seiner Blitzkarriere ein paar böse Lektionen zu lernen. mehr...

GESTORBEN: Rainer Candidus Barzel

DER SPIEGEL - 04.09.2006

Gestorben Rainer Candidus Barzel; Rainer Candidus Barzel , 82. Er war einer der Großen in der damals noch jungen Bonner Republik - nur knapp verfehlte er 1972 beim konstruktiven Misstrauensvotum gegen Willy Brandt die Kanzlerschaft. Von der Stasi… mehr...

Zum Tod von Rainer Barzel: Der Kontrahent Helmut Kohls

SPIEGEL ONLINE - 26.08.2006

Rainer Barzel ist tot. Seine große politische Zeit waren die Jahre zwischen Adenauer und Kohl. Damals tat sich die CDU mit Übergängen und Neuanfängen ähnlich schwer wie heute. mehr...

ZEITGESCHICHTE: In der Seele verletzt

DER SPIEGEL - 24.09.2001

Der ehemalige CDU-Chef und gescheiterte Kanzlerkandidat Rainer Barzel erzählt sein Leben: Souveränes und Pathetisches über politische Ziele - und einen ungeliebten Rivalen. mehr...

„Eigentlich eine Ausflucht“

DER SPIEGEL - 09.06.1997

Der Kanzler erinnert an 1966: Damals zerbrach die Bundesregierung an wirtschaftlichen Scheinbuchungen und der FDP. mehr...

AM RANDE: Voll die Härte

DER SPIEGEL - 17.02.1997

Bücherfrühling: Belletristische Überraschungen; Die Beziehung zwischen Literatur und Leben ist ein weicher Futon. „Sie hat schon geschlafen, als sie einen Penis spürt, der versucht einzudringen. Besser als nichts, denkt Rita lapidar.“… mehr...

Zeitgeschichte: Direkter Draht zum Kreml

DER SPIEGEL - 09.09.1996

Die Erinnerungen des Architekten der Bonner Ostpolitik, Egon Bahr (II): Durchbruch in Moskau; Egon-Bahr-Erinnerungen 'In meiner Zeit' (II); Nun also geht es erstmals in den Kreml - zum Treffen mit Kossygin, dem Vorsitzenden des Ministerrats. Schon… mehr...

„Einmal in der Stalinallee“

DER SPIEGEL - 15.07.1991

Zwei der größten Polit-Affären in der Bundesrepublik hat eine geheimnisvolle Abteilung des ehemaligen DDR-Spionagechefs Markus Wolf ausgelöst. Frühere Wolf-Offiziere behaupten zudem, sie hätten 1972 versucht, mit Hilfe des FDP-Dissidenten Erich Mende den sozialdemokratischen Kanzler Willy Brandt im Amt zu halten. mehr...

„Gänsebraten im Dschungel“

DER SPIEGEL - 15.07.1991

Die ehemaligen Stasi-Offiziere Günter Bohnsack und Herbert Brehmer über Ost-Berlins Tricks gegen Bonn (I); Bohnsack u. Brehmer über die Arbeit d. Stasi; SPIEGEL: Herr Brehmer, Herr Bohnsack, Sie haben beide jahrzehntelang als Offiziere des… mehr...

Zeitgeschichte: Gifte zweier Seiten

DER SPIEGEL - 11.03.1991

Die allmächtige Stasi half 1972, daß Kanzler Brandt bei Barzels Mißtrauensvotum gewann. mehr...