ThemaRalph GiordanoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

ARD-Doku zum Moschee-Bau: Kölle Allah!

ARD-Doku zum Moschee-Bau: Kölle Allah!

SPIEGEL ONLINE - 10.07.2012

Kriegserklärung an die Mehrheitsgesellschaft? Dummer Multikulti-Traum? Oder Zeichen gelungener Integration? Die ARD-Langzeit-Doku "Allah in Ehrenfeld" beleuchtet die Entstehung der Kölner Zentralmoschee. Ein Film, der auf grandiose Weise zeigt: Demokratie muss auch wehtun. Von Christian Buß mehr...

Bochum: Empörung über Toleranz-Preis für Erdogan

Bochum: Empörung über Toleranz-Preis für Erdogan

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2012

Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen. Von Anna Reimann und Oliver Trenkamp mehr... Forum ]

Briefe: Eine ewige Schande

DER SPIEGEL - 23.01.2012

Nr. 1/2012, Spät lassen Bundesministerien und Behörden die braune Vergangenheit der Nachkriegsrepublik aufarbeiten. Der Artikel schildert brillant die braune Durchsetzung in Politik, Verwaltung und Justiz. Trotzdem dürfte es nur die Spitze des Eisb... mehr...

Briefe: Feldzug gegen die Wirklichkeit

DER SPIEGEL - 30.10.2010

Nr. 43/2010, Schriftsteller: SPIEGEL-Gespräch mit Feridun Zaimoglu über seine türkischen Eltern, seine schwierige Schulzeit in München und die Sarrazin-Debatte. Multikulti-Illusionismus auf hohem Niveau und in exzellentem Deutsch! Und doch aus dies... mehr...

Trotz Kritik an Felicia Langer: Giordano will Bundesverdienstkreuz behalten

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2009

Rückzieher von Ralph Giordano: Der jüdische Publizist gibt sein Bundesverdienstkreuz doch nicht zurück - damit hatte er kürzlich gedroht, als Bundespräsident Köhler den höchsten Staatsorden an die Israel-Kritikerin Felicia Langer verliehen hatte. Seine Kritik an Langer hält Giordano indes aufrecht. mehr...

Kommentar zum Streit über Verdienstkreuz: Es muss Platz für Langer und Giordano geben

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2009

Der Schriftsteller Ralph Giordano fordert, der Anwältin und Israel-Kritikerin Felicia Langer das Bundesverdienstkreuz abzuerkennen. Das ist völlig überzogen, findet Yassin Musharbash: Die Ehrung ist eine Auszeichnung für die Lebensleistung, nicht für die richtige Meinung. mehr...

Deformation statt Transformation

DER SPIEGEL - 08.06.2009

Nr. 22/2009, Essay: Der Publizist Rafael Seligmann über die Intoleranz der Religionen. An die christliche Seite des interreligiösen Disputs cum ira et studio: Gemäß dem Glauben aller Konfessionen und Denominationen opferte Gott mit Jesus doch seine... mehr...

Das Buch meines Lebens

DER SPIEGEL - 21.07.2008

Ralph Giordano über Thomas Wolfes "Schau heimwärts, Engel!". In dem 1929 erschienenen Roman "Schau heimwärts, Engel!" erzählt US-Autor Thomas Wolfe (1900 bis 1938) von den tragikomischen Verhältnissen in der Familie des jungen Eugene Gant. Es war i... mehr...

Leserbriefe: Brunzdumme Aussage

DER SPIEGEL - 09.06.2008

Nr. 22/2008, Zeitgeschichte: Die NS-Verstrickung des legendären Verlegers Ernst Rowohlt. Ich bitte zu bedenken, ob Ernst Rowohlts betont brunzdumme Aussage, auch ein "auf dem rassentheoretischen Gebiet ganz simpel und normal empfindender Mensch" mü... mehr...

Wallraffs Lese-Pläne: Eine kolonialistische Anmaßung

SPIEGEL ONLINE - 13.07.2007

Günter Wallraff hat mit der Idee, in einer Kölner Moschee aus Salman Rushdies "Satanischen Versen" zu lesen, eine heftige Debatte ausgelöst. SPIEGEL ONLINE fragte prominente Deutsche: Würden Sie mitlesen? Die Reaktionen gehen weit auseinander. mehr...

Moschee-Streit: Ich bin doch kein Türkenschreck

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2007

Der Streit um den Bau einer Kölner Großmoschee geht in die nächste Runde - und die rechtspopulistische Bürgerbewegung Pro Köln versucht weiter, den Schriftsteller Ralph Giordano vor ihren Karren zu spannen. Der wehrt sich heftig dagegen - und freut sich auf die Auseinandersetzung vor Gericht. mehr...

Gaskammer-Streit: Giordano und Pro Köln gehen vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 31.05.2007

javax.xml.bind.JAXBElement@4e529fc3javax.xml.bind.JAXBElement@1276e361 Der Streit um Ralph Giordanos Gaskammer-Äußerungen gegen die Partei Pro Köln wird jetzt vor Gericht ausgefochten. Die rechtsextreme Organisation hatte dem jüdischen Publizisten ein Ultimatum gesetzt, doch Giordano will nichts zurücknehmen. mehr...

Themen von A-Z