ThemaRatingagenturenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Einigung auf neues Hilfspaket: Rating-Agentur Fitch stuft Griechenland hoch

Einigung auf neues Hilfspaket: Rating-Agentur Fitch stuft Griechenland hoch

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Bessere Aussichten für Griechenland: Die Rating-Agentur Fitch sieht die Gefahr einer Staatspleite gemindert. Die Einigung mit den Gläubigern auf ein drittes Hilfspaket sei positiv, es blieben allerdings hohe Risiken. mehr... Forum ]

Einigung auf neues Hilfspaket: Rating-Agentur Fitch stuft Griechenland hoch

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2015

Bessere Aussichten für Griechenland: Die Rating-Agentur Fitch sieht die Gefahr einer Staatspleite gemindert. Die Einigung mit den Gläubigern auf ein drittes Hilfspaket sei positiv, es blieben allerdings hohe Risiken. mehr...

Ausblick gesenkt: Ratingagentur sieht wachsende Finanzrisiken für EU

SPIEGEL ONLINE - 04.08.2015

Die Bonität der EU könnte sich verschlechtern - die Ratingagentur Standard & Poor's senkte den Ausblick auf negativ. Zu den Gründen gehört neben neuen Hilfen für Griechenland auch der Investitionsplan von Kommissionspräsident Juncker. mehr...

Wegen Streit mit US-Branchenriesen: Russland will eigene Ratingagentur gründen

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2015

In der Vergangenheit gab es immer wieder Streit zwischen Russland und den großen US-Ratingagenturen. Nun will die russische Zentralbank die Spannungen lösen. Mit einer eigenen Agentur. mehr...

Griechenlandkrise: Standard & Poor's beziffert Grexit-Wahrscheinlichkeit auf 50 Prozent

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2015

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands weiter herabgestuft. Die Bonität des Landes steht nun eine Stufe vor dem kompletten Zahlungsausfall. S&P rechnet zu 50 Prozent mit dem Grexit. mehr...

Milliardengeschäft mit Daten: Auskunfteien bedrohen Existenzen

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2015

Das Geschäft digitaler Auskunfteien boomt in den USA. Milliarden Dollar werden damit umgesetzt, Daten über nichtsahnende Menschen zu verkaufen. Eine Seniorin aus Philadelphia landete wegen einer falschen Auskunft fast auf der Straße. mehr...

US-Ratingagentur Standard & Poor's: Rundumschlag gegen europäische Banken

SPIEGEL ONLINE - 10.06.2015

Die amerikanische Ratingagentur Standard & Poor's hält viele europäische Geldhäuser für weniger kreditwürdig. Die Bonitätswächter stuften die Deutsche Bank um zwei Noten zurück. Sie liegt nun nur noch knapp über Ramschniveau. mehr...

Reaktion auf EU-Richtlinie: Ratingagentur Fitch stuft deutsche Banken ab

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2015

Rating-Sturz für Deutsche Banken: Fitch wertet massenhaft europäische Banken ab. Betroffen sind unter anderem die Deutsche Bank und die Pfandbriefbank. Besonders hart traf es die Commerzbank. mehr...

Bonität herabgestuft: US-Ratingriese sieht Griechenland näher an der Pleite

SPIEGEL ONLINE - 30.04.2015

Die Finanznöte in Griechenland sind dramatisch, nun warnt auch die US-Ratingagentur Moody's vor einer steigenden Pleitegefahr. Die Kreditwürdigkeit des Landes wird weiter herabgestuft. mehr...

Ramschniveau: Ratingagentur Fitch senkt Griechenlands Bonitätsnote auf CCC

SPIEGEL ONLINE - 28.03.2015

Es sei unklar, ob Griechenland rechtzeitig neue Finanzhilfe bekommt, das Vertrauen von Investoren sei beschädigt: Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsnote für den Krisenstaat gesenkt. mehr...

Griechenland: Ratingagenturen setzen Athen unter Druck

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2015

Die griechische Regierung verhandelt mit den Euro-Partnern über Schuldenstreckungen, Sparprogramme und Notfallkredite. Jetzt gerät das Krisenland noch stärker unter Druck: Die Ratingagenturen drohen mit einer weiteren Bonitätsherabstufung - oder haben es schon getan. mehr...


Wie Rating-Agenturen arbeiten
Geschichte
Die Geschichte der Rating-Agenturen reicht ins 19. Jahrhundert zurück, als das US-Eisenbahnnetz sich über den Kontinent ausdehnte. Das erforderte Kredite, die die Banken nicht alleine schultern konnten. Industrieunternehmen begannen, Anleihen auszugeben, um an Geld zu kommen. Heute dominieren drei Agenturen den Markt: Standard & Poor's, Moody's und Fitch.
Standard & Poor's
Standard & Poor's (S&P): Henry Varnum Poor veröffentlichte 1868 das "Manual of the Railroads of the United States", in dem die Anleger Informationen über die Eisenbahngesellschaften erhielten. 1941 verschmolzen die Poor's Publishing Company und die Standard Statistics Company zur Rating-Agentur Standard & Poor's. Das Rating reicht von AAA ("Triple A", exzellente Bonität, praktisch kein Ausfallsrisiko) über BBB (befriedigend) bis D (in Zahlungsverzug, keine Bonität).
Moody's
Moody's: John Moody gründete 1909 die Agentur Moody's Investors Service, die seit 1975 von der US-Börsenaufsicht SEC anerkannt ist. Die Bewertungen reichen von Aaa über Baa1 bis C.
Fitch
Fitch Ratings: 1924 entstand in New York aus der Fitch Publishing Company von John Fitch das Unternehmen Fitch Ratings. Alle drei Unternehmen haben ihren Sitz in New York, Fitch Ratings zudem in London; sie betreiben Büros in aller Welt. Das Rating reicht von AAA bis D.
Wie die Agenturen arbeiten
Rating-Agenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten und vergeben dazu verschiedene Bonitätsnoten. Dabei fließen veröffentlichte Zahlen ebenso ein wie Brancheneinschätzungen oder eine Beurteilung des Managements.
Die Noten der Rating-Agenturen
Das bedeuten die Ratings
Moody's S&P Fitch Bewertung
Aaa AAA AAA Beste Qualität
Aa1 AA+ AA+ Sichere Anlage
Aa2 AA AA
Aa3 AA- AA-
A1 A+ A+ Prinzipiell sichere Anlage
A2 A A
A3 A- A-
Baa1 BBB+ BBB+ Durchschnittlich gute Anlage
Baa2 BBB BBB
Baa3 BBB- BBB-
Ba1 BB+ BB+ Spekulative Anlage
Ba2 BB BB
Ba3 BB- BB-
B1 B+ B+ Hochspekulative Anlage
B2 B B
B3 B- B-
Caa1 CCC+ CCC+ Substantielle Risiken / Extrem spekulativ
Caa2 CCC CCC
Caa3 CCC- CCC-
Ca CC CC
Ca C C
C D D Zahlungsausfall
Bedeutung der Noten
Je schlechter sie die Bonität eines Marktteilnehmers beurteilen, umso teurer und schwieriger wird es für diesen, sich Geld zu besorgen. Die Refinanzierungskosten steigen, schlimmstenfalls ziehen Geldgeber ihr Kapital ab. Am Rating orientieren sich nicht nur Banken, sondern zum Beispiel auch institutionelle Investoren.

Hochspekulative Anleihen (Moody's: Ba1, S&P: BB+, Fitch: BB+) gelten als "Ramsch". Wird eine Anleihe als spekulativ eingestuft, müssen beispielsweise Zentralbanken sie verkaufen.
Kritik
Kritiker bemängeln, es bleibe oft unklar, welcher Anteil der Bonitätseinstufungen (Ratings) Mathematik und welcher Meinung ist. In der Finanzkrise wurden Rating-Agenturen an den Pranger gestellt: Weil sie Ramschpapiere als sichere Geldanlage anpriesen, wurde ihnen eine Mitschuld an der Krise gegeben.

Rating
Das bedeuten die Ratings
Moody's S&P Fitch Bewertung
Aaa AAA AAA Beste Qualität
Aa1 AA+ AA+ Sichere Anlage
Aa2 AA AA
Aa3 AA- AA-
A1 A+ A+ Prinzipiell sichere Anlage
A2 A A
A3 A- A-
Baa1 BBB+ BBB+ Durchschnittlich gute Anlage
Baa2 BBB BBB
Baa3 BBB- BBB-
Ba1 BB+ BB+ Spekulative Anlage
Ba2 BB BB
Ba3 BB- BB-
B1 B+ B+ Hochspekulative Anlage
B2 B B
B3 B- B-
Caa1 CCC+ CCC+ Substantielle Risiken / Extrem spekulativ
Caa2 CCC CCC
Caa3 CCC- CCC-
Ca CC CC
Ca C C
C D D Zahlungsausfall





Themen von A-Z