ThemaRaumstation MirRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gravitationsbiologie: Wenn Sonnenblumen durchdrehen

Gravitationsbiologie: Wenn Sonnenblumen durchdrehen

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2014

Die Wurzeln wachsen nach links, das Grüne nach rechts - an der Uni Hohenheim bringen Forscher Pflanzen ins Rotieren und simulieren Schwerelosigkeit. Ihr Ziel: grüne Wände in grauen Städten und Rohkost im Weltall. mehr... Forum ]

50 Jahre Raumfahrt Warum der Cowboy-Astronaut ein Auslaufmodell ist

50 Jahre Raumfahrt: Warum der Cowboy-Astronaut ein Auslaufmodell ist
KarriereSPIEGEL - 10.06.2011

Die Mission zur russischen Raumstation "Mir" machte Reinhold Ewald zum neunten Deutschen im All. Im Interview erklärt der heutige operationelle Leiter des Columbus-Moduls der Raumstation ISS, wie man ins All kommt - und wieso Wissen viel wichtiger ist als Wagemut. mehr...

50 Jahre Raumfahrt: "Plötzlich musste man im All etwas Sinnvolles tun"

50 Jahre Raumfahrt: "Plötzlich musste man im All etwas Sinnvolles tun"

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2011

Die Mission zur russischen Raumstation "Mir" machte Reinhold Ewald zum neunten Deutschen im All. Im Interview erklärt der heutige operationelle Leiter des "Columbus"-Moduls der Raumstation ISS, wie man ins All kommt - und warum der Cowboy-Astronaut ein Auslaufmodell ist. mehr...

Space Shuttle: "Discovery" beendet letzten Einsatz erfolgreich

Space Shuttle: "Discovery" beendet letzten Einsatz erfolgreich

SPIEGEL ONLINE - 09.03.2011

Die US-Raumfähre "Discovery" hat ihren letzten Einsatz im All erfolgreich überstanden. In 27 Dienstjahren absolvierte der Space Shuttle 39 Missionen. Jetzt tritt er die Reise ins Museum an. mehr... Video | Forum ]

Deutsche im Weltall: Die Überflieger

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2008

Raumfähren aus Klorollen und Rockkonzerte im Weltraum und Raketen, die zu spät kommen: Wenn Deutsche ins All fliegen, ist immer was los. Auch Astronaut Hans Schlegel, der gestern Abend mit der "Atlantis" abhob, hat in der Schwerelosigkeit schon schwer was erlebt. Von Hans Michael Kloth mehr...

RUSSLAND: Traum und Tragödie

DER SPIEGEL - 30.07.2001

Ex-"Mir"-Kommandant Wiktor Afanasjew fliegt zur Internationalen Raumstation. Dabei zu sein ist für seine sieche kosmische Großmacht die letzte Chance - aber die neue Brüderlichkeit macht ihm zu schaffen. Von Hans-Joachim Noack. Ein Rundfunksender... mehr...

RAUMFAHRT: Letzte Fahrt des Geisterschiffs

DER SPIEGEL - 05.03.2001

Schon in dieser Woche könnten die Überreste der russischen Raumstation "Mir" auf die Erde fallen. Wie sicher ist die geplante Versenkung im Meer wirklich? Der Regen aus Feuer besteht aus über tausend Bruchstücken, insgesamt 50 Tonnen glühenden M... mehr...

Helft Mir: Denkmal im All

SPIEGEL ONLINE - 17.11.2000

Wenn die "Mir" im Februar 2001 ins Meer stürzt, reißt sie nicht nur 130 Tonnen Stahl, sondern auch die Träume ihrer Liebhaber mit sich. Mit der Erhaltung des Kult(ur)-Objekts, glaubt Ralf Heckel vom Verein "Helft Mir", der Menschheit einen unerlässlichen Dienst zu erweisen. mehr...

Vorgestellt: Das Swesda-Modul im Detail

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2000

Swesda (russisch für Stern) ist der wichtigste russische Beitrag zur Internationalen Raumstation ISS. In der nach irdischen Maßstäben rund 19.000 Kilogramm schweren Röhre sollen sich die ersten Kommando- und Wohnbereiche der Station befinden. mehr...

RAUMFAHRT: Leben in der Ruine

DER SPIEGEL - 14.02.2000

Ein amerikanischer Unternehmer will die schrottreife "Mir" retten. Schon bald sollen wieder Kosmonauten zur menschenleeren Weltraumstation aufbrechen. Wochenlang hat sich Wladimir Steklow in einem Kosmonauten-Trainingslager am Schwarzen Meer mar... mehr...

RUSSLAND: Spenden fürs All

DER SPIEGEL - 14.06.1999

Rußland: Rettungsaktion für die Raumstation ''Mir''. Rußlands Bürger werden aufgerufen, eines der letzten Nationalsymbole zu retten: die Orbitalstation "Mir". Das 13 Jahre alte, marode Raumlabor soll im August von der Besatzung verlassen und n... mehr...

RAUMFAHRT: Warten auf Ablösung

DER SPIEGEL - 21.07.1997

Die Pannenserie an Bord der beschädigten Raumstation "Mir" reißt nicht ab. Trotz Krankheit und Dauerstreß muß die erschöpfte Besatzung bis Anfang August im Orbit ausharren - andernfalls würde die Menschheit ihren derzeit einzigen Außenposten im All v... mehr...

Themen von A-Z