ThemaRichard AvedonRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Joel Meyerowitz' Fotos aus Manhattan: Mad Men im Nebel

Joel Meyerowitz' Fotos aus Manhattan: Mad Men im Nebel

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2014

"Fischer im Strom der Fifth Avenue": Wie kein Zweiter fing der Fotograf Joel Meyerowitz den Zauber des Alltags auf New Yorks Straßen ein. Eine Ausstellung zeigt seine Bilder - wir auch. Von Karin Schulze mehr... Forum ]

Legendärer Modefotograf: "Sie lächelte nur für Horst"

Legendärer Modefotograf: "Sie lächelte nur für Horst"

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2014

Er war der König der Modefotografie, sogar Salvador Dalí entwarf für ihn: Ein halbes Jahrhundert lang prägte der deutschstämmige Horst P. Horst den legendären Stil der "Vogue". Nun würdigt eine große Schau den "Magier des Lichts". Von Carsten Volkery, London mehr...

Indianerfotografie: Ein ganzes Volk von Häuptlingen

Indianerfotografie: Ein ganzes Volk von Häuptlingen

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2009

Prostituierte, Drogensüchtige, Obdachlose: Drei Jahre lang fotografierte der Deutsche Eric Klemm das Leben der Indianer Nordamerikas - und stieß dabei auf viele Verlierer. Seine phantastische Porträtserie "Silent Warriors" blickt tief in die so verletzte wie stolze Seele der Ureinwohner. Von Thorsten Dörting mehr... Forum ]

AUSSTELLUNGEN: Abgründe in Gesichtern

DER SPIEGEL - 20.10.2008

"Richard Avedon: Fotografien 1946 bis 2004": Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin. Sein Beruf sei seine "Vorstellung vom Himmel", hat der amerikanische Fotograf Richard Avedon einmal gesagt. Wolkig sind die Bilder deshalb noch lange nicht, i... mehr...

Richard-Avedon-Ausstellung: Bezaubernde Anmut, bittere Armut

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2008

Er ist einer der größten Fotokünstler des 20. Jahrhunderts: Richard Avedon, Spezialist für Modebilder und Prominenten-Porträts. Doch er zeigte auch die Kehrseite des Wohlstands - Obdachlose, Schausteller, Bergleute. Jetzt ist in Berlin die erste Retrospektive in Deutschland zu sehen. mehr...

Tageskarte Kunst: Von Menschen und Räumen

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2007

Das Schicksal von Coffeetable-Books ist es, dekorativ zu verstauben. Ein besseres Schicksal verdienen die meisterhaften Porträtaufnahmen von Richard Avedon und melancholischen Interieurs der jungen Berliner Fotografin Anna Lehmann-Brauns. mehr...

FOTOGRAFIE: Kennedy privat

DER SPIEGEL - 26.11.2007

"Die Kennedys - Portrait einer Familie": Bildband von Richard Avedon. Er hatte die Wahl mit knappem Vorsprung gewonnen und war gerade Vater eines Sohnes namens John Jr. geworden; in wenigen Tagen sollte er seinen Amtseid schwören und die Amerikaner... mehr...

FOTOGRAFIE: Der Mann, der die Frauen sah

DER SPIEGEL - 01.10.2005

Fotografie-Band: Richard Avedon "Women in the Mirror". Vielleicht waren es wirklich die Geburtsjahre der Emanzipation, Ende der Vierziger. Es schlug ein: Simone de Beauvoirs "Das andere Geschlecht". Es kam in die Läden: der "New Look" aus dem Hause... mehr...

GESTORBEN: Richard Avedon

DER SPIEGEL - 04.10.2004

Gestorben Richard Avedon. Richard Avedon , 81. Als Jugendlicher knipste er bei der US-Handelsmarine zwei Jahre lang Passbilder. Doch Richard Avedon wurde einer der einflussreichsten Modefotografen der Welt. Er war der Erste, der die Models aus... mehr...

Fotopreis für Richard Avedon: Man muss fühlen, was man sieht

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2000

Helmut Newton hat in Berlin Konkurrenz bekommen: Für sein Lebenswerk wird der amerikanische Starfotograf Richard Avedon mit dem ersten "Berlin Photography Prize" ausgezeichnet. mehr...

FOTOGRAFIE: Miniröcke und Napalm

DER SPIEGEL - 25.10.1999

Bildband von Richard Avedon "The Sixties". Der Schriftsteller Truman Capote zeigt seinen Bauch, die Sängerin Janis Joplin ihre Fäuste, und amerikanische Soldaten posieren mit ihren neuesten Eroberungen - verschüchterten Vietnamesinnen in Minir... mehr...

WERBUNG: Realismus von der Straße

DER SPIEGEL - 07.04.1997

Calvin-Klein-Werbung für das Parfüm 'cK be'. Der Mann ist viel zu dünn, und er weiß es, denn provozierend kneift er sich in den mageren Bauch. Dabei blickt er von unten in die Kamera mit diesem unverschämten Blick, der nichts Gutes verspricht.... mehr...

Jedes Foto ist ein Tod

DER SPIEGEL - 19.09.1994

Der Fotograf Richard Avedon über Moral, Modebilder und die Unsterblichkeit. Fotograf Richard Avedon. SPIEGEL: Mr. Avedon, wann haben Sie Ihr erstes Bild gemacht? Avedon: Eigentlich schon als ganz kleines Kind. Ich gewöhnte mir ein Augenzucken... mehr...

Themen von A-Z